Philosophie aus sich heraus.
Philosophie aus sich heraus.
 

Söder schaufelt sich sein eigenes Grab: Nach dem Höhenflug des Markus Söder kommt der tiefe Absturz.

Das Nachbarland Österreich zeigt es auf: Hochmut kommt vor dem Fall.

Vorstellung von Ulrich H. Rose im Kampf gegen den Coronawahnsinn.  

 

Diese Vorstellung ist wichtig zu lesen, damit

a. ich richtig verstanden werde und

b. richtig behandelt werde

 

Zu b. ist noch zu sagen, dass es in einer Diskussion mit mir keinen Sinn macht Rhetorik, vor allem übelste Rhetorik anzuwenden, da ich diese beherrsche und durchschaue, sie selber aber nicht anwende. Wer mit mir höflich, zuvorkommend und logisch diskutiert, der wird ebenso behandelt. Ich habe keinen Standesdünkel (bin als Chemotechniker eher wissenschaftlich angehaucht) und gebe mich auch so nach außen. Das heißt, ich spreche mit einer Putzfrau, wie mit einem Professor oder einem Vorstandsmitglied einer AG oder sonst wem gleich, das heißt höflich, zuvorkommend und logisch – bei Beachtung und Achtung des Wissensstandes des Gegenübers.

 

Wer das immer noch nicht begriffen hat, oder begreifen will - vor allem die Intellektuellen, dem gebe ich die Aufgabe, sich an einem Spruch von mir vom 04.03.2008 abzuarbeiten „Kant müsste nach meinem Denken verboten werden, da seine philosophischen Auswürfe unlogisch und extrem dumm sind - und verdummend wirken“. Ähnliche Hintergründe, wie bei dem von Immanuel Kant erbrochenen Schwachsinn vermute ich auch beim Zustandekommen der Coronapandemie – verbunden mit krankem Machtstreben.

 

Ich bin 69 Jahre jung und lebe seit 2 ½ Jahren in Alanya, da meine Rente damals in Deutschland (2017) mit etwas über 1.000.-€ - trotz über 30 Jahre bezahlen Höchstbeiträgen in die Rentenkasse und 47 Beitragsjahren - es mir nicht erlaubte ein würdevolles Leben als Rentner zu führen.

 

Seit dem 12.03.2020 schreibe ich gegen den Coronawahnsinn an, habe die Bundeskanzlerin 1x und Markus Söder 2x angeschrieben und beide zur Einhaltung der Grundwerte* ermahnt.

* wie Achtung des Grundgesetzes, Sorge für alle Bundesbürger zu tragen und nicht nur heuchlerisch – zum Machtmissbrauch und zum eigenen Machtausbau – die Alten und Gebrechlichen vorzuschieben, um den Rest in Arbeitslosigkeit, Armut und vor allem in Abhängigkeiten zum Staat zu bringen, um die Totalüberwachung des Einzelnen – bis ins letzte Eck – zu erreichen.

 

Um nicht ebenfalls als Verschwörungstheoretiker in ein Eck gestellt zu werden, deshalb Einiges zu mir:

Seit dem ich gut Denken kann (seit 37 Jahren, seit 1983) bin ich bestimmt zu 90% gegen den Mainstream. Nicht, weil ich ein Querulant und Querdenker bin, sondern weil ich bisher immer nachvollziehbare Argumente gegen den stumpfsinnigen Herdentrieb der Masse hatte.

Ich kann DenKen, und das ist etwas ganz Besonderes und leider nur jedem 250. Menschen gegeben.

Nochmal zur Wiederholung (und bitte als Drohung zu verstehen), wer mich in irgendeine Ecke drängen will, der darf sich mit mir auch anlegen zu meinen Statements zum unendlichen endlichen Universum, zu dem Irrsinn der Vergabe des Nobelpreises für die Entdeckung von Schwerkraftwellen, zur Diskussion über Wahrheit und Lüge, über den Schwachsinn der Hermeneutik und Ähnlichem. Und ergänzend ein Hinweis: Meine Ausdrucksweise ist einfach, da ich es nicht geschliffener kann. Das hat den Vorteil, dass ich auch von den einfachen Menschen verstanden werde.

 

Wieder zurück zum Thema und das Vorgenannte mit eingebunden:

Obwohl ich eine einfache Bildung genossen habe und ich nicht studiert habe - was ich 1983 erst erkannte, dass das gut war - bin ich in der Lage ohne Mentoren etc. manchmal zu besseren Ergebnissen zu kommen, als die Gescheiten unter uns. Der Grund dazu ist einfach, nur für Viele schwer zu verstehen: Ich durfte mir sehr Viel* selber erdenken ohne Störeinflüsse von Vielwissern, die mein DenKen evtl. negativ hätten beeinflussen können. * Viel wird bei mir – und an dieser Stelle - groß geschrieben. Hier geht es um den Sinn zu verstehen und nicht kleingeistig sich an die Grammatik festbeißen.

 

Nun zum Coronawahnsinn zu kommen:

Am 12.03.2020 hatte ich zwei Szenarien beschrieben, welche Ursachen das Coronavirus haben könnte. Eine natürlich und eine künstliche Ursache. So einfach geht denKen!

Wenn man das schon mal begriffen hat, dann ist es leicht die Szenarien fortzuspinnen. Egal, ob Szenario A oder B zutreffen (wahrscheinlich ist es ein Mix von Beiden), beide Szenarien bieten die Chance von Machtzuwachs für diejenigen, die die Gesetze der Macht kennen und für ihre Belange auszunutzen wissen. Dies taten fast alle Regierungs-Chefs weltweit. Die beflissenen Berater in ihrem Gefolge taten ein Übriges dazu, die Machtszenarien durch „passende“ Zahlen und Interpretationen zu hinterfüttern. Siehe z. Bsp. die 50.000.-€, die der ViVi Drosten für seine unverantwortliche und bestrafenswerte Panikmache von der Bundesregierung bekam. Solch eine offizielle Bestechung in der Öffentlichkeit, die ist meines Wissens nach beispiellos. Ich hoffe, dass – wenn der Coronaspuk vorbei ist – der ViVi Drosten dieses Geld an einen oder mehrere Kindergärten weitergeben muss und für mindestens 20 Jahre eingesperrt* wird. * ohne Chance auf Freilassung, denn dem Deutschen Volke hatte er auch keine Chance gelassen hinsichtlich seiner Angstmacherei (anfangs über 90% Gläubige) und dem volkswirtschaftlichen Schaden, den er angerichtet hat.

___________________________________


Siehe noch zuvor unter "Rechtsansicht von Dr. Susanne Fürst über Bundeskanzler Sebastian Kurz" und dort, ganz am Ende, Markus Söder mit einer weißblau karierten Schutzmaske, verbunden mit seiner Ankündigung der Maskenpflicht.

 

Welch Überraschung: 2015, 2017 und 2018 gab es in Österreich in den ersten 14 Wochen mehr Tote als im mit Coronavirus verseuchten Jahr 2020. Die Zahlen sind auf der Webseite der Statistik Austria für jeden abrufbar – auch für Journalisten.

Übrigens: Warum sollte das in Deutschland anders sein? Ganz am Ende findest Du die deutschen Zahln von 2016 bis 2020. Eine Pandemie für 2020 ist da nicht herauszulesen!

 

Bayern führt eine Maskenpflicht in allen Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr ein. Ab Montag, 27. April, wenn auch in Bayern die ersten Geschäfte wieder öffnen, werden dort Mund-Nasen-Masken oder auch Schals Pflicht sein.

Das ist keine Überraschung, da die Bundesregierung eine Ausschreibung zur Maskenherstellung in Deutschland hatte.

Dann am 09.04. diese Meldung: Beers vom BVMed sieht das durchaus als realistisch an: "Wenn der Aufbau politisch gewollt wird und es garantierte Abnahmemengen zu fairen Preisen von der öffentlichen Hand gibt, ist der Aufbau von Produktionskapazitäten ab Herbst 2020 möglich", meint er, schränkt allerdings ein: Ohne eine staatliche Abnahmegarantie "zu fairen Preisen" könnten sich die Produzenten nicht dauerhaft halten, "da die niedrigen Arbeitskosten der asiatischen Märkte in Europa nicht erreicht werden können."

Wenn unsere Regierung die Abnahme von Masken garantiert (hat sie gemacht), dann können nicht, dann müssen die Bürger diese Masken auch tragen, sonst landen diese Masken, wie damals die Impfungen gegen die Schweinegrippe, im Müll. Hier nochmal der Originalsatz vom RKI-Präsidenten anlässlich der Pressekonferenz am 03.04.2020:  

Lothar H. Wieler: "diese Masken ... helfen nicht dabei den Maskenträger zu schützen" und "Solche Masken sind nur sinnvoll von Infizierten zu tragen." O.k., dazu müssten ja alle Menschen in Deutschland getestet werden, um herauszufinden, wer infiziert und infektiös ist. Das kostet auch wieder an Unsummen. Da ist es einfacher der Schafherde Masken vorzuschreiben, die auch noch selbst bezahlt werden müssen. So wird Geld verbrannt - unser Geld.

Übrigens: Die weitaus größeren Summen kommen noch auf uns zu - plus die Summen, die wir an die Wackelkandidaten in Europa noch zusätzlich entrichten müssen.

Die Deutschen werden mal wieder richtig gemolken. Geschieht ihnen recht!

 

Ich berichte weiter. Montag, der 20.04.2020, 17:25

Zwischenrein meine Info hier in "Coronavirusfolgen ab dem 03.04.2020" zur Pressekonferenz vom 03.04.2020, die ich mitverfolgte.

Damals sagte Lothar Wieler RKI wortwörtlich:

"diese Masken ... helfen nicht dabei den Maskenträger zu schützen"

Solche Masken sind nur sinnvoll von Infizierten zu tragen."

Hatte da Lothar Wieler von mir abgekupfert?, denn ich veröffentlichte am 13.03.2020 diesen Spruch vom Tage zuvor:

Schutzmasken helfen kaum bis nicht zum Schutz vor Virusinfektionen. Sie sind aber sinnvoll, wenn Infizierte diese tragen. Ulrich H. Rose vom 12.03.2020

 

Dann entstand am 03.04.2020: Wer glaubt, dass die Welt nur mit Coronaschutzmaßnamen zu retten ist, der glaubt auch, dass Tiere in Schlachthöfen am besten aufgehoben sind.

 

Und etwas zur Auflockerung:

Sonnenuntergang über Alanya. Von Mahmutlar aus - vom Dach aus - fotografiert am 20.04.2020

Zwischendurch eine wichtige Meldung zu Irrsinnshöchstständen.

Begonnen hatte alles in Chemnitz mit dem Abbau der Bänke am Marktplatz am 25.03.2020. Hier eine weitere Steigerung:

Ich hatte es geahnt, jeder Irrsinn ist noch zu toppen. Heute der  Irrsinnshöchststand vom 20.04.2020, passend zu Hitlers 131. Geburtstag und dem teilweisen Lockern der Coronabeschränkungen. Siehe selbst die Nachricht aus dem FOCUS vom 20.04.2020:

Drosten erhält in diesem Jahr den einmaligen „Sonderpreis für herausragende Kommunikation der Wissenschaft in der Covid-19-Pandemie“.

Der Virologe Christian Drosten ist eine der wichtigsten Stimmen in der Corona-Krise. Nun bekommt er einen Sonderpreis für seine Medienwirksamkeit.

Der Virologe und Charité-Professor Christian Drosten (48) erhält in diesem Jahr den einmaligen „Sonderpreis für herausragende Kommunikation der Wissenschaft in der Covid-19-Pandemie“.

Der Preis sei mit 50.000 Euro dotiert, teilten die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Stifterverband am Montag mit. Drosten erkläre den Menschen auf anschauliche, transparente und faktenbasierte Weise, was die Wissenschaft weiß, wie sie arbeitet und welche Unsicherheiten bestehen.

Als Spezialist für neu auftretende Infektionskrankheiten ist er zu einem der präsentesten Köpfe in der Corona-Krise geworden. Drosten ist Direktor des Instituts für Virologie am Campus Charité Mitte, Wissenschaftler im Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) sowie Professor am Berlin Institute of Health (BIH).

Wie bitte, was soll das denn? Das ist so ähnlich, wenn wir den Erfinder der Kalaschnikov, Michail Timofejewitsch Kalaschnikow, ehren würden, weil man mit seiner Erfindung letztendlich Kriege beenden kann.

Der führende Kopf der Panikmacher und Falschinterpretierer und Flaschinformierer wird auch noch geehrt? - mit Geld - mit 50.000.-€.

Das ist ein Rundum-Schlag - mitten ins Gesicht aller, die ihre Arbeit verloren haben, die finanzielle Einbußen erlitten haben, die ihrer Existenzgrundlage beraubt wurden.

Willkommen in der Bananenrepublik Deutschland!

Das hältst Du für überzogen? Dann sieh mal nach Schweden! Dort wird der Anti-Drosten, der Epidemiologe Nils Anders Tegnell  dafür gelobt, weil es das Gegenteil aus den Daten herausliest. Die Folge: Die Schweden dürfen sich frei bewegen, weil der Ministerpräsident Stefan Löfven (auch genannt der Anti-Söder) mutig war und noch ist. Siehe dazu: "Rechtsansicht von Dr. Susanne Fürst über Bundeskanzler Sebastian Kurz"

__________________________________________________________

Der Anti-Söder ist der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven. Der Anti-Drosten ist der schwedische Epidemiologe Nils Anders Tegnell. Gedankenextrakt von Ulrich H. Rose vom 21.04.2020
Egal, ob Du arbeitslos wirst, oder Du Deine Firma verlierst, oder geimpft wirst, Corona bleibt Dir immer treu. Sollte es Dich diesen Mal nicht getroffen haben – keine Panik, die nächste Coronavirus-Welle kommt bestimmt! Gedankenextrakt von Ulrich H. Rose

__________________________________________________________

 

Und nicht zu vergessen, das Hauptkapitel heißt hier "Aktueller Wahnwitz und Irrsinn". Um das zu verdeutlichen dazu einige Zahlen:

 

Die Coronakrise zeigte uns, dass es 4 Arten von Menschen gibt: Systemrelevante, Systemkonforme, Systemkritiker und Systemschmarotzer.

 

Die Prozentzahlen dazu „Anteile an der Gesamtbevölkerung“:

10 % Systemrelevante

90 % Systemkonforme

Sehr wenige Systemkritiker

Extrem wenige Systemschmarotzer

 

Die Prozentzahlen dazu „Anteile an der Macht:

Systemschmarotzer 99%

Systemrelevante + Systemkonforme + Systemkritiker zusammen 1%

 

Resümee:

99% der Menschen lassen sich von

1% Systemschmarotzern lenken und manipulieren.

______________________________________________

Der Alltag hier in Mahmutlar am Di, den 21.04.2020:

(Einlass nur mit Schutzmaske oder Schal zum Pazar, Bauernmarkt)

Eingang zum Pazar in Mahmutlar mit Einlasskontrolle durch 3 Polizisten am Di, den 21.04.2020. Rechts die Menschenschlange
Menschenschlange vor dem Eingang zum Pazar in Mahmutlar am Di, den 21.04.2020

Mittwoch, der 22.04.2020:

Die NZZ, neue Zürcher Zeitung schreibt am Morgen:

Das ist passiert: Auch in Hessen, Berlin, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt, Hamburg, Schleswig-Holstein, Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen wird in den nächsten Tagen eine Maskenpflicht eingeführt.

Das Münchner Oktoberfest ist abgesagt, wodurch der lokalen Wirtschaft Einnahmen von mindestens 1,23 Milliarden Euro entgehen werden.

 

Da kommt Freude auf bei den Veranstaltern und auch bei den Menschen. Markus Söder ist schon ziemlich tief beim Schaufeln seines Grabes gekommen. Jetzt bin ich ja gespannt, wer seiner Spezls ihm noch den letzten Schubs ins Grab gibt, um dann seinen Posten zu übernehmen.

______________________________________________________________

 

Zusätzliche Panikmache aus der Süddeutschen am 22.04.2020:

...... Sars-CoV-2 kann aber auch direkt Gehirn und Nerven angreifen. Bekannt ist inzwischen, dass zahlreiche Patienten ihren Geruchs- und Geschmackssinn verlieren, weil das Virus den Riechnerv schädigt. "Bei der Mehrzahl der Patienten bilden sich diese Symptome binnen vier Wochen zurück", sagt Berlit. Aber da eine Influenza zu bleibendem Geruchsverlust führen kann, gehen die Fachleute davon aus, "dass auch einige Covid-Patienten so etwas zurückbehalten können". ......

Die Übersetzung:

...... Das Coronavirus (Sars-CoV-2) kann aber auch direkt das Gehirn angreifen. Bekannt ist inzwischen, dass zahlreiche Patienten ihren Verstand verloren haben, insbesondere betrifft das eine Vielzahl an Politikern, Virologen und Epidemiologen. Bei der Mehrzahl der Geschädigten sind Heilungen nicht zu erwarten, da sie leider zusätzlich vom Geldvirus und Machtvirus befallen sind, der es ihnen nicht ermöglicht ans Volk zu denken.  ......

______________________________________________________________________

 

Übrigens:

Wie bringt man den Corona-Wahnsinn alltagsverträglich unters Volk?

 

Er wird als "Die neue Normalität" bezeichnet.

 

Dazu ein Beispiel vom 20.04.2020 aus der FR (Frankfurter Rundschau), die Überschrift:

„Anne Will“: Wie hart trifft uns die „neue Normalität“? ......Wissenschaftler für Verlängerung der Einschränkungen: Wir machen uns was vor (weil wir es wollen). Meyer-Hermann war dafür, die Einschränkungen noch um drei Wochen zu verlängern. Der Wissenschaftler legt noch einmal in dankenswerter Klarheit dar, um was es geht: Es gebe zwei Wege: A. Man lasse die Reproduktionsrate bei eins, mit der Folge, dass die Beschränkungen lange dauern (sehr lange) und das Gesundheitssystem nicht überlastet wird. B. Oder „wir können versuchen, das Virus auszutrocknen“, mit radikalen Maßnahmen der Kontaktreduzierung, mit Tests und „Tracing“, also der digitalen Erfassung der Kontakte mit Infizierten. So könne man in relativ kurzer Zeit „zu alter Normalität“ zurückkehren. Darüber müsse grundsätzlich entschieden werden.

Aber Hallo! Da gäbe es noch C. Wir kehren zur Normalität zurück - zur Freiheit, wie es uns die Schweden vormachen - und die Herdenimmunität schützt uns dann idealer und natürlicher, als A und B. Der "Vorteil" von A und B. ist, dass das Coronavirus zurück-kehrt und alles von vorne beginnt - mit Panikmache, Ausgangssperren, u.s.w., u.s.w. und weiterem Geldabschöpfen von Wenigen. Bezahlen tut es dann das Volk.

Jetzt zurück zur schwarzen Schrift: Wenn die Medien und wer auch immer uns in den letzten Wochen mit Angst und Schreckensmeldungen versorgt hat, die Wahrheit sagen würde, dann würde statt "Die neue Normalität" dort "Der neue Wahnsinn" stehen.

 

Das macht natürlich niemand, die Wahrheit sagen, wozu auch, denn er reicht völlig aus dem einfältigen und gläubigen Volk "Neue Wahrheiten" zu verkünden:

Der Retter ist da, die Corona-Impfung ist da! Da wird doch nicht wieder irgendwer (wer?) viel Geld damit verdienen zum Schaden der Geimpften. O.k., dann gibt es halt Zwangsimpfungen, unterstützt mit Einblendungen im Fernseher oben Links "Wir gehen freudig zum Impfen", unterstützt von Schauspielern, die - von Kameras begleitet - freudig zum Impfen gehen. Das Volk drumherum stehend - mit Schutzmasken - beklatscht dann impfwirksam diesen Wahnsinn.

 

Meldung am Abend des 22.04.2020 der SZ:

Maskenpflicht gilt bald in allen Bundesländern. In Deutschland wird bundesweit in den nächsten Tagen eine Maskenpflicht zur Eindämmung des Coronavirus in Kraft treten. Als letztes Bundesland kündigte auch Bremen am Mittwoch einen entsprechenden Beschluss an.

 

Das war leicht vorauszusehen wegen der Abnahmeverpflichtungen der Bundesregierung.

Mein Beitrag dazu:

Das als Empfehlung für eine Brust- und Rückenschild-Beschriftung, um Zugriffe durch Coronawächter* zu verhindern.

* Dann gibt es noch Sittenwächter, Tugendwächter, Religionswächter, .... alle im gerechten Glauben an ihre Sache unterwegs. Wenn Du einen dieser Wächter begegnest, sei bitte vorsichtig, denn alle haben große und kaum angreifbare Organisationen oder Ideale aufzubieten, die mit Macht und Täuschung und Lügen agieren. Bitte sei vorsichtig!!!

 

Die Freiheit ist eingestampft, die Freiheit wurde eingedampft.

 

Und zur Info:

Es gibt die Demonstrationen gegen den Coronawahnsinn in den größeren Städten.

 

Das kommt nicht in den Nachrichten! Warum wohl?

 

Natürlich gibts das auch mit Autor:

Und noch eine interessante Meldung am 22.04.2020:

Das Corona-Virus klingt nach 70 Tagen nahezu vollständig ab - egal ob mit oder ohne Ausgangsbeschränkungen.

Eine Corona-Studie aus Israel sorgt für internationales Aufsehen und wird in israelischen und US-Medien viel diskutiert. Die Fragen, die sie aufwirft, sind von großer Sprengkraft für die gegenwärtige Corona-Politik, auch in Deutschland.

  • Hat das Auftreten des Coronavirus gewissermaßen eine immer gleiche Halbwertszeit?
  • Verläuft die Pandemie in allen Ländern in Bezug auf die Zahlen der Erkrankten mehr oder weniger identisch – unabhängig davon, ob es einen Lockdown gibt oder nicht?
  • Sind die unterschiedlichen Folgen lediglich auf unterschiedliche soziale Verhältnisse und Fähigkeiten der Gesundheits- und Betreuungseinrichtungen zurückzuführen?

Die israelische Studie wurde von Professor Isaac Ben-Israel zusammen mit weiteren Wissenschaftlern durchgeführt. Der prominente Mathematiker ist unter anderem Leiter der israelischen Raumfahrtagentur und des Nationalen Rates für Forschung und Entwicklung. Die Wissenschaftler analysierten die zur Verfügung stehenden Daten der vom Corona-Virus betroffenen Länder und kommen zu einem frappierenden Schluss. Die statistische Analyse von Wachstum und Rückgang neuer Fälle zeigt nach ihren Erkenntnissen stets, dass die Verbreitung des Virus nach etwa 40 Tagen einen Höhepunkt erreicht und nach 70 Tagen nahezu vollkommen abklingt – ganz unabhängig von den Maßnahmen, die die jeweiligen Regierungen dagegen ergriffen hätten.

„Es gibt ein Muster“, sagt Isaac Ben-Israel gegenüber Israels Channel 12, „die Zahlen sprechen für sich selbst.“ Die Original-Studie mit entsprechenden Grafiken findet sich hier. Ben-Israel spricht sich durchaus für „Social-Distancing“ aus, der Lockdown ganzer Volkswirtschaften sei angesichts der heutigen Datenlage jedoch nicht begründbar und stelle einen Fehler dar.

 

Und zum Abschluss des Tages Aktuelles zum Coronawahnsinn am 22.04.2020: Mittlerweile wissen wir, dass die Coronazahlen-Toten meistens nicht an dem Virus, sondern mit dem Virus gestorben sind.

Damit sind die Coronazahlen-Toten

a. reine Panikmache und

b. uns um mindestens 95% zu hoch dargestellt worden.
 

Wer dem noch widersprechen will, dem stelle ich die Frage:

Angenommen, es gäbe dieses Coronavirus nicht. Wären dann die jetzt gezählten Coronavirus-Toten der Risikogruppen – alt – zu dick – Raucher – Bluthochdruckpatienten – u.s.w. - nicht gestorben?

Wenn doch Antworten da sind, dann bitte an uhr304@gmail.com. Danke  

 

Vor 5 Wochen, am 19.03.2020 schrieb ich unter "Die unausgesprochenen Vorteile des Coronavirus" "Wie kann es angehen, dass unsere Politiker in ihrem Wahn, alle Menschen gleich zu behandeln – deren und jedes Leben – zu schützen, und dabei übersehen, dass die Folgen ihres Handelns wegen der Coronahysterie noch schlimmer sein werden, als die Folgen, die durch das Coronavirus entstehen? Was ist, wenn eine Weltwirtschaftskrise folgt mit weiteren Konflikten und Kriegen? Die Folgen davon werden sicher schwerer sein, als die Folgen eines ungehinderten Coronavirus. Auch die Zahl der Toten wird höher sein." was jetzt schon traurige Wirklichkeit wird! Siehe die armen Länder z. Bsp. in Afrika. Die Menschen dort sterben nicht an Corona (wie hier auch nicht), sie sterben auch nicht mit Corona, sie verhungern - mit Masken vor dem Mund!

Ein Wahnsinn - der Coronawahnsinn!

__________________________________________________________

 

Eine bittere Zusammenfassung zum Thema Coronavirus am Welttag des Buches und des Urheberrechts, am 23.04.2020:

Mittels leider gebotener demokratischer Heuchelei, um ihre Positionen zu halten und zu festigen, handelten die Politiker am Beginn der Coronakrise nicht bedacht und fair gegenüber ihrem Volk. Jetzt kommt der bittere Satz: Die Politiker ließen sich von den Eingaben der Wissenschaftler, besonders den Virologen und Epidemiologen zu stark beeinflussen. Daraus resultierten folgenschwere und falsche Entscheidungen, diejenigen Bevölkerungsgruppen besonders schützen zu wollen, besser schützen zu müssen, die als Risikogruppen zu bezeichnet sind, wie alte Menschen und/oder Menschen mit Vorerkrankungen, die sowieso in absehbarer Zeit gestorben wären. Was wurde dabei vergessen, an was wurde nicht gedacht? Richtig? An die Zukunft, an die jüngeren Menschen und besonders an unsere Kinder! Die Politiker haben sich für den vorrangigen Schutz der alten Menschen entschieden und damit den jüngeren Menschen (unter 65) ein Bündel geschnürt, an dem diese noch jahrzehntelang schwer tragen werden. Die Wirtschaft wurde massiv geschädigt, wiederum durch nicht ausreichend gut durchdachte Zukunftsszenarien zu Beginn der Coronakrise entstanden, die vorrangig von ethischen Grundsätzen bestimmt waren. Dabei wurde nicht ausreichend weit vorausgedacht, dass ein teilweises Lahmlegen der Wirtschaft, meistens kleinere und mittlere Firmen betreffend, verbunden mit Kontaktverboten, zu sozialen Konflikten führt, die zu mehr Leid und auch Toten führen werden, als durch das Coronavirus selbst.

Viele wohlüberlegte Sätze, wo evtl. – von kleingeistigen Menschen - ein willkürlich herausgegriffener Satz Kritik hervorrufen könnte.

 

Dem entgegenzuwirken hier ein Konzentrat:

Die Entscheider, die Politiker dachten nicht gut voraus und haben wegen gebotener demokratischer Heuchelei – um ihre Positionen zu stärken -  nicht an alle Menschen gedacht.

Zum besseren Verständnis für diese Entscheider: Sie werden ihre bisher gemachten Fehler nicht eingestehen können, weil damit die Haftungsfrage verbunden wäre. Diese Politiker haben wohl Zigmilliarden Euro an Hilfsmaßnahmen beschlossen, die nicht sie - die Verursacher zahlen werden, sondern wir.

Also wird, also muss weiter das Volk angelogen werden und unser letztes Jahr noch hochgelobte Grundgesetz ist nur noch Makulatur.

Gerade sagte Angela Merkel in ihrer Ansprache, die ich parallel dazu hörte: „Wir sind eine Schicksalsgemeinschaft.“ So kann man es auch sagen. Ich entscheide – egal ob richtig oder falsch - das Volk leidet und zahlt.

Ulrich H. Rose   

_______________________________________________________________________

 

Noch ein Gedanke, die einsperrten Menschen betreffend, als Frage dargestellt:

Wenn die Menschen überwiegend über den PC, den LapTop, das Handy kommunizieren, ist es damit nicht ziemlich leicht, Meinungen - welcher Art auch immer - abzugreifen?

_____________________________________________________________________

Hier Garbor Steingarts Morgen Briefing vom 23.04.2020:

Wer von Krise spricht, will betrügen. In Wahrheit erleben wir den Untergang des klassischen Geschäftsmodells. So wie Schallplatte, Schnurtelefon und Papierzeitung verabschiedet sich das tradierte Bankgeschäft mit Filiale, Bankdirektor und Zigarrenlounge aus dem Leben der Volkswirtschaften. Corona hat diesen Sachverhalt nicht verursacht, nur sichtbar gemacht. Oder um es mit Bill Gates zu sagen: „Banking wird gebraucht. Banken nicht.

 

Die neue Normalität wirkt wie ein Festival des Surrealismus. Der Sparer zahlt für seine Sparsamkeit einen Strafzins. Am Ölmarkt bekommt man Geld geschenkt, wenn man das schwarze Gold aus den übervollen Depots bezieht. Die Bundesrepublik zahlt den Käufern ihrer Staatsanleihe keinen Zins, sondern verlangt eine Verwahrgebühr.
__________________________________________________________

 

In Österreich geht es scheinbar transparenter zu, siehe diese Meldung:

Kurz-Sprecher gibt offen zu: Ohne (gekaufte) Medien wäre Rekordzustimmung nicht möglich

23.04.2020

https://www.unzensuriert.at/content/99267-kurz-sprecher-gibt-offen-zu-ohne-gekaufte-medien-waere-rekordzustimmung-nicht-moeglich

Interessante Details über die politische Strategie von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) verriet dessen Sprecher und “PR-Mastermind” Gerald Fleischmann kürzlich in der Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ). Dort erklärte Fleischmann ganz offen, dass die Rekord-Zustimmungswerte für die “Anti-Corona-Maßnahmen” sowie die schwarz-grüne Bundesregierung im Allgemeinen nicht ohne die massive Mithilfe der Mainstream-Medien möglich wäre. Der gekauften, wie er später auch indirekt zugibt.

 

Medien für Regierung so wichtig wie Lebensmittel

Fleischmann lehnt sich gleich zu Beginn des Interviews weit aus dem Fenster, als er mit einer gewagten Aussage tief in die wahren Intentionen der Regierung blicken lässt: Für die Bundesregierung (vor allem Kurz) seien die Medien in Österreich nämlich mindestens genauso wichtig und “systemrelevant” wie Lebensmittel oder die Justiz.

 

Denn ohne diese Medien wäre es auch nicht möglich gewesen, der Bevölkerung die restriktiven und immer destruktiveren Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie schmackhaft zu machen: Ohne die Information und die Bildung der Medien wäre es undenkbar gewesen, dass die Bevölkerung die Maßnahmen so mitträgt.

 

Für Hofberichterstattung gibt es das große Geld

Damit die Medien auch weiter brav im Modus der Hofberichterstattung verweilen und sich die Zustimmungswerte dadurch in astronomische Höhen steigern, hat ihnen die schwarz-grüne Regierung den Zugang zu Millionen Euro ermöglicht. Denn die Medien erhalten als einzige Wirtschaftsbranche (!) in Österreich eine Sonderförderung.

Der Grund liegt für Fleischmann in der “staatspolitischen Verantwortung”, die sie während der Corona-Krise “ganz herausragend wahrgenommen haben”. Wie staatspolitisch verantwortungsvoll Boulevard-Medien wie Oe24, Heute oder die Kronen Zeitung berichten, darüber lässt sich freilich streiten. Denn genau diese Boulevard-Medien erhalten dank der Sonderförderungen am meisten Geld von der Regierung und somit von den Steuerzahlern.

 

Zwölf Millionen für Tageszeitungen, 2,7 Millionen für Wochenzeitungen

Bei den Summen wird so mancher von Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit betroffener Österreicher (immerhin insgesamt bald eine Million) blass. Denn von den Sonderförderungen erhalten Tageszeitungen ganze zwölf Millionen Euro, Wochenzeitungen immerhin noch 2,7 Millionen. Privatsender im TV dürfen sich über 15 Millionen Euro freuen, nicht-private wie der ORF über zwei Millionen Euro.

Da sich der Verteilungsmechanismus nach der Höhe der gedruckten Auflage richtet (3,25 Euro pro Druckexemplar), sind es wiederum Boulevard-Medien, die am meisten profitieren. Die Kronen Zeitung erhält so 2,7 Millionen Euro, Gratis-Postillen wie Heute und Österreich je 1,8 Millionen Euro. Das ergibt zusammengenommen mehr als die Hälfte der “Corona-Printhilfen”. Dass die gedruckten Exemplare nicht unbedingt ident sind mit der Zahl der tatsächlich verkauften bzw. gelesenen Zeitungen, wurde bei der Förderungs-Berechnung geflissentlich ausgeblendet.

 

Berichterstattung auch durch Inserate erkauft

Diese Summen sind allerdings vergleichbar niedrig, wenn man sich erst die Bundesausgaben für Inserate in den diversen Medien genauer ansieht, die einer indirekten Förderung gleichkommen. Vergangenes Jahr gaben Bund und Länder 178 Millionen Euro (!) dafür aus, um sechs Millionen mehr als noch 2018.

Das meiste davon floss wiederum an Krone, Heute und Österreich (insgesamt 44 Millionen Euro). Und dieses Jahr dürften die Inseratenkosten erneut ansteigen, da die Medien voll von “Corona-Informationskampagnen” der Regierung und der Länder sind. Sogar die 200-Millionen-Euro-Grenze könnte gesprengt werden.

_________________________

Nur zur Verinnerlichung der Artikel 5 des Grundgesetzes:

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

 

Dieses wichtige Gesetz ist außer Kraft gesetzt! Dürfen die das???

 

 

Und? Wie sieht es in Deutschland aus mit den unwirklich hohen Zustimmungszahlen?

Es ist offensichtlich, dass wir hier gezielt manipuliert und in eine Richtung gelenkt werden, auf den Abgrund zu.

 

Jetzt wird der Abgrund sichtbar, auf den wir seit Wochen zugetrieben werden: 23.04.2020 15:00

Das parteinahe CSU-Organ MERKUR berichtet:

Söder wäre für deutschlandweite Impfpflicht gegen Corona

Bis es einen Impfstoff gebe, könne es keine Entwarnung und keine Lockerungen ohne gleichzeitige Auflagen wie eine Maskenpflicht geben.

Ulm (dpa) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder würde in Deutschland eine generelle Impfpflicht gegen das Coronavirus befürworten.

"Für eine Impfpflicht wäre ich sehr offen", sagte der CSU-Chef am Donnerstag nach einem Treffen mit dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne) in Ulm. Bis es einen Impfstoff gebe, könne es keine Entwarnung und damit auch keine Lockerungen ohne gleichzeitige Auflagen wie eine Maskenpflicht geben.

 

Hier das Bild dazu aus Ulm:

 

Winfried Kretschmann und Markus Söder mit Schutzmasken am 23.04.2020

Hast Du begriffen - Du als Bayer - Du als Deutscher -, was da auf Dich zukommt? Du wirst geimpft werden - ob Du willst oder nicht - mit einem Impfstoff, der ganz sicher nicht sicher ist. Das zeigten die letzten Mini-Pandemien.

 

Freitag, der 24.04.2020: Die aktuelle Nachricht:

Eine Mehrheit der Deutschen ist offenbar bereit, in der aktuellen Ausnahmesituation der Corona-Pandemie zugunsten der Sicherheit auf Freiheit zu verzichten. Das geht aus einer Umfrage des Allensbacher Instituts hervor, über die die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) berichtet. So stimmten 79 Prozent der Aussage zu, dass man alles tun müsse, um die Ausbreitung des Virus* einzudämmen - auch wenn die Freiheit der Menschen dadurch stärker eingeschränkt werde.

* Das Virus ist ausgebreitet, da es ca. 1.000mal ansteckender, als ein Grippevirus ist. Ich erinnere an die 3-4 Tage Inkubationszeit für das Grippevirus und die 14 Tage für das Coronavirus. Demnach war und ist das Coronavirus nicht zu stoppen, da es sich exponentiell schneller verbreitet, als ein Grippevirus. Je mehr man testet, umso mehr Infizierte findet man. Deshalb wird so viel getestet, um die Panik in der Bevölkerung weiter aufrecht zu halten.

 

Und noch eine Meldung: Der WHO-Regionaldirektor Dr. Hans Henri P. Kluge sprach heute früh gegen 9°° im ZDF folgenden Satz "Wir werden in einer neuen Realität leben". Das erinnert mich stark an einen ähnlichen neuen Satz, den viele deutsche Politiker in letzter Zeit verwenden "Die neue Normalität"

 

Zuerst möchte ich "Die neue Normalität" für das manipulierte deutsche Volk erklären:

Mit "Das ist die neue Normalität" wird von den Politikern das Wahrheitsagen umgangen. Wenn sie ehrlich wären (ein Wunschtraum vieler Menschen, der ein Traum bleiben wird), dann müssten sie sagen:

A: Der gesteigerte Wahnsinn, besser

B: Der verordnete Wahnsinn.

 

Jetzt zum Satz "Wir werden in einer neuen Realität leben":

Das ist nur (s)eine Ankündigung, dass wir bald in einer neuen Normalität leben werden. Es heißt demnach nichts anderes, als:

A: Der Wahnsinn wird sich noch steigern und zur neuen Normalität werden, besser

B: Der verordnete Wahnsinn wird sich steigern und zur neuen Normalität werden und die Freiheit und der Datenschutz werden ausgehebelt. Das singende Volk auf den Balkonen Volk stimmt dem auch noch überwiegend zu und klatscht Beifall.

 

Der Verblödungssatz fürs einfältige Volk: Die neue Normalität von April 2020. Der verordnete Wahnsinn wird sich steigern und zur neuen Normalität werden. Gedankenextrakt von Ulrich H. Rose vom 24.04.2020

__________________________________________________________

Ich bin ein freier Mensch und gesund. Ich poche auf mein Recht (indirekte Sterbehilfe) am Coronavirus zu sterben. Deshalb setze ich keine Maske auf. Bitte sprecht mich nicht an, denn ich möchte nicht von Eurem Wahnsinn infiziert werden. Danke! Ulrich H. R

Sehens-und hörenswert:

Ein Jurist, Ralf Ludwig (RA), erklärt u.a. am 20.04.2020, dass keine Bussgelder gegen das Nichttragen in Geschäften gegen Euch verhängt werden dürfen.

 

Und bitte das noch ansehen von einem Arzt aus Sinsheim vom 20.04.:

"Die (fast) perfekte Welle"

 

Österreich macht es uns vor:

Siehe dazu vom 23.04.2020: "Herbert Kickl zieht Bilanz"

Und so wird es Angela Merkel und Markus Söder gehen, es dauert noch ein paar Tage, bis wir das im Bundestag erleben werden. Das wird ihr Ende sein.

 

Damit beende ich mein Engagement als DenKer zum Thema Coronawahnsinn und harre der Dinge, die da auf Markus Söder zukommen werden. Ich denke, er wird so schnell stürzen, wie er in den letzten Tagen nach oben geschossen ist.

 

Übrigens: Mein angekündigtes Märchen habe ich angefangen zu schreiben, es wird wahrscheinlich nicht veröffentlicht werden, da mir die Lust bei soviel Dummheit und Ignoranz der Wahrheit vergangen ist. Ob ich Euch auch die schon 3x angekündigte furchtbare Wahrheit zum Thema Coronavirus noch sagen werden, ich weiß es nicht.

Wer mehr dazu erfahren möchte, der spreche mich bitte persönlich an.

Danke

Uli

24.04.2020, 23:44 türkischer Zeit

_______________________________________________________________________________________________

 

Wie Ihr bemerkt haben dürftet habe ich mein Engagement zum Thema Coronawahnsinn, Corona-Irrsinn, Coronavirus-Diktatur etc. gestern beendet.

Einerseits, weil keine meine Ermahnungen, Tipps, Hinweise, mein offener Brief an Angela Merkel vom 13.04.2020, meinen Bitten zur Weitergabe wichtiger Informationen und Aufklärungen doch irgendwo in Sackgassen endeten - in den Sackgassen manch geistiger Armut und in Panik versetzter Gehirne.

Andererseits, weil die Masse Mensch so ist, wie sie ist.

O.k., so ist das eben, erwarten konnte ich nicht viel von dieser Masse Mensch, die in solchen Situationen bekanntlich gleich reagiert. Deshalb habe ich Euch Deutsche auch mit dem Vergleich zum 3. Reich geschockt und der Bitte um Verständnis für Eure Väter und Großväter, denn Ihr seid keinen Deut besser in Eurer Lenkbarkeit und Verführbarkeit - trotz Eurer Gescheitheit und dem Wissen um die begangenen Fehler Eurer Väter und Großväter. Geholfen hat das nichts! Nach meinen Beobachtungen waren die Jüngeren unter Euch leichter verführbar, als die Älteren. Scheinbar reichen keine noch so eindringlichen Appelle aus, jeder Mensch muss selber seine schlechten Erfahrungen gemacht haben, um einigermaßen zu begreifen, wie er als einfältiges Schaf leicht lenkbar und verführbar ist. 

Bevor das hier zu lange wird, zwei Empfehlungen:

1. Lest Euch meine Abhandlungen zum Coronawahnsinn nochmal durch und Ihr werdet feststellen, dass alles ziemlich gut von mir vorhergesagt wurde, da

a. gut durchdacht und

b. nach Wahrscheinlichkeiten gedacht.

2. Seht Euch "Die Bewusstseinsebenen" an, speziell die Wahrheit.

Dort werdet Ihr auch die - meine - Entschuldigung für mich - für Euch - finden: Die Wahrheit kann nur von sehr wenigen Menschen erkannt werden.

Es ist jeder 500-millionste weltweit. Demnach ist es in Europa 1 Mensch - auf dieser Erde 8 Menschen, die nicht hochgradig verarscht werden konnten. Nicht sehr viele, oder - und als Entschuldigung für Euch gedacht. Das ist ehrlich gemeint!!!!

Und jetzt bitte nicht mit kleingeistigem Polemisieren gegen mich vorgehen, denn damit bist Du chancenlos gegen mich. Versuche es noch nicht mal! Achtung. Kinder sind bei den Zahlen nicht mit berücksichtig worden!

 

Warum schreibe ich solch einen Satz, der Dich nur weiter gegen mich aufbringt?

Weil die Provokation mein Stilmittel ist, um die Wahrheit ans Licht zu zerren!

 

Übrigens: Dies schreibe ich bewusst, weil ich - vor dem Scheitern der irrsinnigen Coronapolitik - mein Statement abgeben wollte, denn ich lasse mir nicht nachsagen "Nachher sind alle gescheiter"

 

Und womit enden alle meine wichtigen Abhandlungen?

Wer mich kennt, der weiß es, was jetzt kommt.

Passt auf Eure, passt auf alle Kinder auf!

 

Heute noch ergänzt um diesen Satz:

Das war wir aktuell (in den letzten 15 Jahren) unseren Kindern antun, das ist nur noch als pervers und krank zu bezeichnen.

Bestimmt gibt es einige Wenige, die das vorbildlich und richtig machen (wollen), nur diese Machthaber, diese Politiker (Poly-Ticker) zwingen uns so viel Irrsinniges - nach besten Wissen und Gewissen - auf, wie den LapTops in den Schulen, oder Zwangsimpfungen, oder Hausarrest, wo die meisten, auch noch heute am 25.04.2020, Beifall klatschen. Das war wieder eine Provokation, wer hat es gemerkt? LapTops und Zwangsimpfungen in einem Satz. 

Straft wenigsten Diejenigen hart ab, die Euch ein Zwangsimpfung angedroht haben, straft Markus Söder so ab, dass er nicht mehr seinen Fuß auf eine politische Bühnen setzen kann.

Pardon, ich bin ja bei den Kindern und nicht bei dem Panikverbreiter und Schlechtebotschaftenüberbringer Markus Söder.

 

Hier meine "Aufrufe zum Wohle der Kinder"

 

Lese sie Dir bitte alle und genau durch.   Das ist wichtig.

 

Evtl. ergibt sich - mit dem Verstehen dieser Aufrufe - eine neue Gesellschaftsordnung, die es jetzt ganz sicher braucht.

Ich helfe gerne dabei mit!

 

Herzlichst Euer

Ulrich H. Rose

Ul

 

Hier zur Info die Zusammenfassung aller Abhandlungen,

den Coronwahnsinn betreffend:

 

A. "Die unausgesprochenen Vorteile des Coronavirus vom 12.03.2020"

B. "Coronavirusfolgen ab dem 24.03.2020"

C. "Coronavirusfolgen ab dem 03.04.2020"

D. "Coronavirusfolgen ab dem 06.04.2020"

E. "Coronavirusfolgen ab dem 10.04.2020"

F. "Prof. Dr. Gerd Fätkenheuer zur Herdenimminität am 15.04.2020"

G. "Söders Zustimmungswerte gehen durch die Decke wegen anhaltender Coronamaßnahmen 17.04.2020"

H. "Der Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz hat die Verzögerung der Corona-Tracking-App scharf kritisiert" Dort ist ein Aufruf an die Bayern und anderen Bundesländer enthalten.

I. "Rechtsansicht von Dr. Susanne Fürst über Bundeskanzler Sebastian Kurz" Auch dort ist ein Aufruf an die Bayern enthalten - ganz am Ende.

J. "Söder schaufelt sich sein eigenes Grab: Nach dem Höhenflug des Markus Söder kommt der tiefe Absturz" Mit berechtigtem Aufruf zum Sturz von Markus Söder, damit er sich nie mehr auf einer politischen Bühne blicken lassen kann!

K. "Coronawahnsinn ohne Ende?"

L. "Corona: Was geschieht mit unserem Immunsystem?"

Wir Menschen sagen über uns, dass wir das intelligenteste Lebewesen auf diesem Planeten Erde sind. Wenn damit gemeint ist, die Umwelt zu zerstören, andere Lebewesen auszurotten, Kriege gegeneinander zu führen ... Ulrich H. Rose vom 25.04.2020

Hier der gesamte Text zum Rauskopieren und Verbreiten:

Wir Menschen sagen über uns, dass wir das intelligenteste Lebewesen auf diesem Planeten Erde sind. Wenn damit gemeint ist, die Umwelt zu zerstören, andere Lebewesen auszurotten, Kriege gegeneinander zu führen und uns von unseren Politikern durch ein nicht zu stoppendes Coronavirus in Panik versetzen und in die Wohnungen einsperren zu lassen, dann sollten wir Menschen schleunigst das Wort Intelligenz durch Kontraintelligenz ersetzen. 

Ulrich H. Rose vom 25.04.2020

 

Nach dem Erdenken dieses Spruches Nr. 2087 entdeckte ich, dass Jane Goodall, jetzt 85-jährig, gestern (24.04.2020) in der Uni Zürich den Ehrendoktortitel bekam. U.a. sagte sie in einem Interview mit der NZZ:

Nein, ich bin nicht gescheitert. Aber die menschliche Spezies ist sehr damit beschäftigt zu scheitern. Es gibt nur einen grossen Unterschied zwischen Menschen und Schimpansen oder anderen Tieren – den Intellekt. Wir können von Vergangenem erzählen und in die Zukunft denken. Wir können über die Konsequenzen unseres Handelns nachdenken. Wir können sogar Raketen bauen, die zum Mars fliegen. Aber hier sind wir, die intelligentesten Wesen des Planeten, und zerstören unser Zuhause. Warum?

Lernkurven zum Coronavirus von Angela Merkel und Markus Söder von Jan bis Apr 2020. Genauer, es stellt den Coronastarrsinn da. Markus Söder ist starrsinniger. Die Einsicht hier Fehler gemacht zu haben geht gegen Null.

Was wird in diesem Diagramm dargestellt?

Beide, Angela Merkel wie auch Markus Söder starten Anfang Januar 2020 mit einer Lernkurve um die 50%. Diese ca. 50% bedeuten, beide haben ein Halbwissen was - nebenbei erwähnt - ganz normal ist. Wie soll einer der Beiden sich auch zu Viren, speziell zu Coronaviren, auskennen? Einen Unterschied ergibt sich durch die unterschiedliche Wissensgrundlage. Angela Merkel ist Physikerin und nur deshalb kann man ihr unterstellen mit Zahlen und Tabellen und Statistiken besser umgehen zu können.

Dann kam im März die Einwirkphase des Coronavirus hinzu, eines ganz normalen Virus, der sich in keinster Weise von einem Grippevirus unterscheidet.

Diese Einwirkphase des Coronavirus auf die Menschen wurde genutzt um sie in Panik zu versetzen, sie in Angst zu versetzen - - - von Angela Merkel - von Markus Söder.

 

Ja warum nur? Um ihre Macht auszubauen. Um nichts anderes ging es, nicht ums Volk, nicht um die Menschen, nicht um deren Gesundheit, um ihre Arbeitsplätze, es ging nur um Macht!

 

Dann sind da doch geringe Unterschiede (siehe die Kurve) festzustellen:

Während Angela Merkel den Fehler machte ihre doch immense und auch innerlich gefühlte Macht - in Jahrzehnten unaufhörlich hinterfüttert - nicht einzudämmen, wahrscheinlich eher nicht eindämmen zu können oder zu wollen, resultierte daraus, dass sie wissenschaftliche Daten von Virologen nicht selber zu interpretieren begann, obwohl sie dazu besser geeignet sein müsste durch ihr Physikstudium und der mathematischen Hinterfütterung, der es ihr hätte erlauben müssen - im Zusammenhang der Erinnerung an ähnlich in der Vergangenheit verlaufenden Grippewellen - zu erkennen, dass es sich hier um ein ungefährliches, besser gesagt ein ganz normales Virus handelt. Jetzt überfraute, pardon übermannte sie das, was bei vielen (nicht allen) Persönlichkeiten zu beobachten ist, die immense Machtfülle, Geldfülle oder auch Anerkennung erleiden mussten - Du liest hier richtig erleiden mussten (erkläre ich später) - sie konnte sich nicht mehr in ihrem "Weitere-Macht-einheischen" (ein Urinstinkt, jetzt von mir mit einem neuen Begriff belegt) bremsen. Dies führte dann zu den - uns allen bekannten Maßnahmen, wie den Einschränkungen der Grundrechte unseres Grundgesetzes. Dies, die Grundrechte, das Grundgesetz zu schützen, war in ihrem Amtseid zur Bundeskanzlerin enthalten.

Jetzt fange bitte mal an zu denken - bitte! Angela Merkel, die unser Grundgesetz - per Amtseid zu schützen hat, die verletzt ihren Amtseid und stürzt Deutschland - ihr Deutschland, unser ALLER Deutschland in eine schwere wirtschaftliche Krise und achtet dabei nicht auf das dadurch zugefügte Leid, welches sie auch laut Amtseid von den Deutschen fernhalten sollte. Und warum handelte sie so? Nur, um "Weitere-Macht-einheischen" zu können. Dabei hatte sie nicht bedacht, wie auch beim sich Verlassen auf solche Vollidioten wie den Drosten mit vergleichbarem Hintergrund des "Weitere-Macht-einheischen", dass sie daruch verlassen ist und letztendlich die Konsequenzen ziehen muss, einen zügigen Rücktritt - verbunden mit einer aufrichtigen Entschuldigung an uns Deutsche mit passenden Erklärungen, wie dem Verletzen des Amtseides und dem Deutschen Volke großen Schaden zugefügt zu haben, weil sie nicht Statistiken richtig lesen wollte, obwohl sie es gekonnt hätte.

 

Zu Markus Schröder lasse mich nacher noch aus. Er kommt wesentlich schlechter weg, als die Bundeskanzlerin.

Das Ende, sein Ende schon mal vorweggenommen:

Er wird noch tiefer stürzen, als Angela Merkel.

Übrigens: In diesem Zusammenhang erinnere ich an meinen offenen Brief an Angela Merkel vom 13.04.2020 und an mein indirektes Schreiben an Markus Söder zum Coronawahnsinn vor 2 Tagen, am 25.04.2020. Dieses Schreiben ist versteckt in "Aktuelles über mich ab 24.03.2020", dort ganz am Ende zu finden. Da hatte ich einen Umweg über das bayerische Kabinbett und einige Landtagsabgeordnete anderer Parteien gewählt, sowie die OBs von Berlin, Hamburg, Münschen, Nürnberg Amberg und Schwandorf mit einbezogen. Außerdem bekamen es einige Zeitungen mitgeteilt. Besondere Hoffnung habe ich, das Heribert Prantl die SÜDDEUTSCHE wieder auf ein ehrliche journalistische Spur bringt, denn diese ist in der Coronakrise eindeutig verlassen worden.

Presseleute, Medienleute, schämt Euch für Euer arschkriechendes Verhalten, denn anders ist es nicht zu bezeichnen! Wenn ihr verlernt habt, was die Grundlage Eures Schaffens ist, lernt es neu und diesmal nachhaltig!

 

Jetzt zu Markus Söder:

Du kannst ihm selbstverständlich auch die Triebfeder "Weitere-Macht-einheischen" unterstellen. Bei ihm kommt noch eine Besonderheit dazu. Er erlebte in den letzten Tagen einen Höhenflug der Zustimmungswerte, was ihn gänzlich von der Realität entfernte.

Hier kann ich nur - weil ich es nicht besser formulieren kann - Söders Problematik in dieser speziellen Situation mit den Gedanken eines Nobelpreisträgers genauestens beschreiben:

Jemand, der mehr Wissen erwirbt, entwickelt eine verstärkte Illusion von seinen Fähigkeiten und überschätzt diese in einer unrealistischen Weise.

Wahrscheinlich wirst Du jetzt gedacht haben, dass das auch für den Vollidioten Drosten zutrifft, dem man noch 50.000.-€ in den Allerwertesten schob. Da stimme ich Dir zu!

Aber wir sind ja bei Söder, einem Machtmenschen durch und durch, der durch seine Zustimmungswerte von 94% (wie in der DDR), abgehoben von jeder Realität, in höheren Sphären schwebte. Übrigens, bei "in höheren Sphären schweben" wird die Luft dünner, das wird Söder in dieser Woche zu spüren bekommen. Söder machte jetzt im März 2020, seinem Urinstinkt folgend, Macht hinzuzugewinnen, einen entscheidenden Fehler hin zur erhofften Kanzlerschaft, er dachte nicht strategisch nach - besser er dache nicht vor.

Um ein Volk zu regieren bedarf es mehr, als das Volk nur über Panikmache und Verbote in den Griff zu bekommen, da bedarf es wirklicher Führungsqualitäten, wie sie Angela Merkel mal hatte.

Markus Söder machte den Kardinalfehler ein Volk regieren zu wollen, indem er es zuvor in Angst und Schrecken versetzte, es kasernierte und ihnen Verbote antrug. Das darf man nicht, wenn man ein Volk regieren will, da bedarf er Versicherung statt Verunsicherung. Jetzt ist er am Ende!

Deshalb ist seine Lernkurve bei der unterhalb Merkel, bei 10% angelangt. Sieh Dir dazu die Lernkurven Beider (weiter oben) nochmal an, nimm dies dann gedanklich mit, komme wieder hierher zurück und siehe, was mit dem Deutschen Volke, wahrscheinlich auch Dir passiert ist:

Leidenskurve des Deutschen Volkes zum Cornavirus von Jan bis Apr 2020

Ich hatte Euch Deutschen ja schon früher zu verstehen gegeben, dass die Österreicher etwas anders unterwegs sind, ich sage mal heute, einige sind mutiger unterwegs. Schaut Euch diesen LINK an und Ihr wisst, dass - so wie ich es von Anfang an sage - das Coronavirus ein ganz harmloses Grippevirus ist. Jetzt müssen sich die Politiker bei uns entschuldigen.

Siehe dazu das Interview vom 09.04.2020 mit dem steirischer Arzt Dr. med. Peer Eifler, Allgemeinmediziner und Psychotherapeut in Bad Aussee

https://www.facebook.com/1511569379/posts/10222942953911620/?sfnsn=wa&d=w&vh=i      www.dr.eifler.at

_________________________________________________________

 

Übrigens: Das, was ich hier schreibe zum Thema "weitere-Macht-einheischen", das wusste ich schon vor ca. 40 Jahren. Damals lies ich mich in eine führende Position in einem bayerischne Dorf wählen, um

a. Macht zu erleben, um Macht auszuüben und

b. an mir zu testen, ob ich den Machtprinzipien erliege.

Ganz kurz: Ich erlag den Machtprinzipien nicht!

 

Seit meinem Agieren hier gegen das Coronavirus, seit dem 12.03.2020, da habe ich ca. 50% meiner Freunde oder Zustimmer oder Jasager verloren.

Ein Beispiel: Ich rede Angela Merkel in meinem offenen Brief per Du an. Das sei verkehrt gewesen und deshalb wurden weitere stichhaltige Aussagen von mir nicht beachtet und gewertet. Ich dagegen fand diese Anrede per Du richtig, da Angela sich nicht an ihren Amtseid hielt. Solch ein Riesenfehler erfordert eine direktere Ansprache, so meine Meinung.

 

Wer den Bad Ausseer Arzt Peer Eifler nicht verstanden hat, weil zu gescheit formuliert, hier "Nuhr im Ersten am 23. April 2020" für Normalbürger. Ich meine den Beginn dieser Sendung mit dem Statement von Dieter Nuhr.

_______________________________________________________________________

 

Das durfte ich Euch nicht vorenthalten, ein neuer Irrsinnshöchststand wurde in Amberg erreicht: Lehrer und Finanzbeamte werden als Denunzinaten gebraucht oder missbraucht? Onetz am 27.04.2020

Die Lehrer Anja Onatsch, Stephan Pugner, Natalie Aures und Michaele Schmidbauer "ermitteln".

Zur Überschrift ist zu ergänzen: Sie sind auf den Spuren von Menschen, die sich nichts weiter haben zu Schulden kommen lassen, als sich einen Grippevirus einzufangen. Nun werden sie "ermittelt"

Haben diese Lehrer nicht auch mal in ihren Klassen das 3. Reich unterrichtet?

Schon wieder alles vergessen? Da gab es doch unter uns auch Menschen, denen etwas Schlimmes angedichtet wurde, und die ermittelt werden mussten. Das Denunziantentum, das steckt wohl in uns Deutschen drin und ist auch durch Desinfektionsmittel nicht auszurotten!

Wo ist der Politiker, der diesen Irrsinn stoppt?

 

Übrigens: Am 13.04.2020 hatte ich an Angela Merkel einen offenen Brief und am 25.04.2020 einen indirekten offenen Brief an Markus Söder, im Umweg über das Kabinett, geschrieben.

Ergebnisse: Zum ersten Schreiben gab es keine Antwort. Zum zweiten Schreiben an den bay. Landtag bekam ich eine Antwort von Kerstin Schreyer, Landtagsabgeordnete, Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr, per pdf geschickt von ihrem Büroleiter Niko Stoßberger:

Ganz am Ende ihrer persönlich an mich gerichteten Schreibens nimmt sie Bezug auf die Sonderrolle von Schweden (dort sind keine Kontaktverbote und das öffentliche Leben ist kaum eingeschränkt): "Des Weiteren beobachten Experten in Schweden aktuell eine Übersterblichkeit, das bedeutet es sterben ungewöhnlich viele Menschen mehr als sonst sterben. Übersterblichkeit ist ein Gradmesser dafür, wie viele Todesfälle tatsächlich auf eine bestimmte Krankheit zurückgehen. Betrachtet man die Nordeuropäischen Staaten, ist diese Ausprägung nur in Schweden zu beobachten, ein weiteres Anzeichen, dass der schwedische Sonderweg falsch war (Quelle: Euromomo)."

Das war vor 2 Tagen. Dann vergleiche den Text mal mit den Daten vom 27.04.2020, also 2 Tage später: "Sterblichkeit mit* COVID-19 pro Million Menschen"

* Achtung und aufgepasst: Kaum einer der Toten ist an COVID-19 als Hauptursache gestorben!

Sterbedaten per Million Einwohner mit COVID-19 zum 27.04.2020 in Belgien, Spanien, Italien, Frankreich, Schweden, Schweiz, Luxembourg, Portugal, Deutschland, Österreich, Lichtenstein, Griechenland.

Schweden liegt hier im europäischen Mittel und ist mit seinen Daten nicht auffällig.

Diese Zahlen mit "in Schweden sterben ungewöhnlich viele Menschen mehr als sonst" zu interpretieren, dem begegne ich mit dem Spruch von Dr. Peer Eifler vom 09.04.2020:

"Die Wahrheit besteht aus Fakten und nicht aus Interpretationen"

 

Meine persönliche Meinung als Logiker: Die meisten Daten sind zu hinterfragen, weil auf den ersten Blick nicht stimmig. Warum hat Griechenland die niedrigsten Daten, verglichen mit seinen Nachbarländern und Mittelmeeranrainern Italien und der Türkei?

Warum unterscheidet sich Lichtenstein in den Daten so von der Schweiz? u.s.w., u.s.w.

Hinzu kommt, dass sich diese Daten in keinster Weise von den Sterbedaten der Grippewellen aus den vergangenen Jahren unterscheiden. Was soll dieser ganze Irrsinn mit den Daten und der damit verbundenen Panikmache????

Um nochmal auf Schweden zu kommen:

Schweden verhält sich anders zum Coranvirus als Deutschland und der Rest von Europa. Schweden lässt den Menschen ihre Freiheit. Schwedens Daten sind nicht auffällig. Auffällig sind unsere Politiker mit ihrer Panikmache.

Die Wahrheit besteht aus Fakten und nicht aus Interpretationen. Dr. Peer Eifler, Allgemeinmediziner, Psychtherapeut aus Bad Aussee, Österreich

Wer bis jetzt immer noch nichts begriffen hat, der sehe sich bitte - und mit Verstand - die nächste Kurve an. Die rote Zitterkurve sind die Sterbezahlen - unabhängig von der Ursache - von 2020.

Wo gibt es hier in Deutschland eine Pandemie - wo????

Glaubst Du immer noch nicht?

Dann siehe selbst im statistischen Bundesamt nach!

Wache bitte aus Deinem Tiefschlaf auf!

 

Dazu noch einen Spruch zum Verbreiten:

Zu Corona werden wir von den Virologen und Politikern permanent angelogen und zusätzlich durch bezahlte Medien manipuliert, um die nicht vorhandene Pandemie in Deutschland am Lodern zu erhalten – zum Nutzen von Wenigen und zum Schaden von über 80 Millionen Deutschen.

Ulrich H. Rose vom 29.04.2020

______________________________________________________________________

Offener Brief vom 29.04.2020 an Markus Söder, da bisher nichts fruchtete:

 

Ulrich H. Rose

135. Sokak, Atlas-2

TR-07450 Alanya/Mahmutlar

 

Mein lieber Markus,

 

Du weißt, was diese Anrede bedeutet, so spricht man unartige Kinder an. Du bist doch schon erwachsen und müsstest eigentlich wissen was Du machst und sagst.

 

Weißt Du noch diese Woche, heute am Mittwoch den 29.04.2020 in Dachau bei Deiner Kranzniederlegung mit Ilse Aigner? Weißt Du noch, was Du da gesagt hast?

 

Du sagtest: „Das Leid der Opfer muss uns Lehre sein.“

 

a. Wer ist „uns“?

b. Warum sagtest Du nicht „Das Leid der Opfer muss mir Lehre sein.“?

 

Hast Du überhaupt darüber nachgedacht, was Du Dir mit diesem Satz für einen Strick – Deinen eigenen – gedreht hast?

 

Seit Wochen schreibe ich schon massiv gegen den Coronawahnsinn an, in den letzten 2 Wochen auch gegen Dich. Seit 20 Jahren schreibe ich im Web gegen den täglichen Wahnsinn an und beende immer meine wichtigen Abhandlungen mit dem Appell, an unsere Kinder, an alle Kinder zu denken, diese zu lieben und zu schützen. Dies geschieht auch hier am Ende dieses Schreibens an Dich.

 

Zu Beginn meines Schreibens gegen den Coronawahnsinn vor ca. 6 Wochen prognostiziere ich – was übrigens keine große geistige Leistung war und die man Dir auch hätte zutrauen können –, dass die Zahlen der Toten, die indirekt durch den Coronawahnsinn zu Tode kommen werden, wesentlich höher sein werden, als die Zahlen mit dem Coronavirus. (Nur noch mal zwischenrein, dass Du das nicht verdrängst: Die Coronatoten-Zahlen sind alle im Rahmen der sonst saisonal auftretenden Grippetoten, meistens sogar deutlich darunter, wenn man sich dagegen die Jahre 2018 und 2019 ansieht.) Dies sind Menschen, die verhungern, die ihre Arbeit verlieren und sich deswegen (wegen Deiner rational unbegründbaren Panikmache) umbringen, eingesperrte Menschen, die ihr Eingesperrtsein nicht mehr ertragen und ihre Mitmenschen/Mitbewohner quälen, misshandeln und sogar umbringen.

 

Und an diesem Punkt angekommen, da werde ich böse mit Dir Markus, denn da geht es auch um Kinder. Kinder werden in ihrem Eingesperrtsein nicht nur psychisch stark belastet, auch ihr Immunsystem wird angegriffen, noch viel schlimmer, Kinder werden geschlagen und auch umgebracht. Darüber wird nicht berichtet, stattdessen gibt es die tagtäglichen Corona-Todeslisten, um den Paniklevel hochzuhalten.

 

Mein lieber Markus, jetzt ist Schluss mit lustig!

Jetzt wieder auf Deinem Satz von Dachau zurückzukommen und dieses Mal mit „mir“ und etwas inhaltlich ergänzt – Dir in den Mund gelegt:

 

„Das Leid der indirekten Opfer meines katastrophalen Missmanagements zum Thema Corona muss mir eine Lehre sein.“

 

Markus, höre sofort mit diesem Coronawahnsinn auf, der Dein bayerisches Volk extrem belastet in finanzieller und in mentaler Hinsicht. Und denke an die Kinder Markus. Hast Du überhaupt eine Spur von einem Gewissen, oder gehen meine Worte hier – gerichtet an den Bub Markus – völlig an Dir vorbei?

 

Wenn dem so ist, dass Worte bei Dir nichts mehr bewirken Markus, dann gehörst Du auf bayerisch abgewatscht.

 

Handle endlich, solange Du es noch kannst, denn dass Du erledigt bist, das wird Dir bestimmt klar sein.

 

Mit sehr bösen Grüßen aus dem Süden vom Uli

Markus Söder und Isle Aigner legen im KZ Dachau am 29.04.2020 Kränze nieder
Fehler machen nur Anfänger. Diejenigen, die viel dazugelernt haben, wie Virologen und Politiker, die machen keine Fehler mehr, die verursachen Katastrophen. Gedankenextrakt von Ulrich H. Rose vom 29.04.2020

Zum ersten Mal im deutschen und internationalen Fernsehen gibt Covid-19 3sat ein exklusives Interview.

 

Und was sagte heute Prof. Alexander S. Kekulé in den Nachrichten:

"Viel testen - viele Freiheiten". Denn wir wissen alle, das viel testen das Virus eindämmt. Wer's glaubt ... setzt jetzt bitte eine Maske auf.

Was Kekulé nicht sagte, aber dachte: Viel Testen - viele Provisionen.

 

Ein Herr Spahn forderte danach "Mehr Test's"

Übrigens: Er dachte dasselbe, wie Prof. Kekulé.

 

Tatsächlich verhält es sich so:

"Viel vorschreiben (Masken, Impfen, Zuhause bleiben) - wenig Freiheiten"

 

So wird der Deutsche tagtäglich verarscht.

Wer's glaubt - egal was - setzt jetzt bitte eine Maske auf.

Die demokratische Heuchelei der Politiker im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist unerträglich. Die Folgen des Coronawahnsinns der Politiker werden mehr Todesopfer nach sich ziehen, als das Coronavirus selbst. Gedankenextrakt von Ulrich H. Rose vom 28.04

Endlich, ein evangelischer Pfarrer redet nach 9 Wochen Zwangspause Klartext. Er spricht das aus, was eigentlich irgend ein Politiker hätte sagen müssen - um sich ehrlich zu machen, wie man heute so leichtfertig im Lügenzeitalter sagt. Er spricht das aus, was ich hier auch seit Wochen schreibe. Er bedankt sich bei 4 katholischen Bischhöfen für ihren Klartext und redet von einer erbärmlichen evang. Kirche im Zusammenhang mit dem Coronawahnsinn - und dem nicht ehrlich machen. Bitte Dich das unbedingt ansehen, bitte alles bis zum Ende ansehen. Vielen Dank.

Auch zu dem Testwahnsinn spricht er das aus. was ich denke: Das Mehrtesten führt nur zu mehr Zahlen, nicht aber zu einem anderen Ergebnis. Das Ergebnis ist immer: Wir haben keine Pandemie!

 

1. Diese Rede muss dieser Pfarrer - Wort für Wort - vor dem deutschen Bundestag in voller Länge halten - übertragen von ARD, ZDF, RTL und allen anderen Sendern, zur besten Sendezeit, um 20:15.

Dabei müssen alle Bundestagsabgeordnete anwesend sein - ohne irre Abstandsregeln!

2. Seit 9 Wochen halte ich mich im nicht endenden Coronawahn zum Thema Fußball total zurück. Damit ist heute Schluss, auch nach dem Wochenende der Geisterspiele. Liebe Fußballfans und auch liebe Christen, lasst Euch nicht mehr von den Volksverrätern (es sind seit Wochen keine Volksvertreter mehr) und ihrem Hilfspersonal (Polizisten) abhalten in Stadien oder Kirchen zu gehen. Gerade wegen der Rücksichtnahme auf die Polizisten, die (leider) nur ihren Job machen (müssen), ist es ratsam - wozu ich schon vor Wochen aufgerufen habe - zu Tausenden in Stadien, in Kirchen, in Stadtzentren zu stürmen - gut organisiert über die sozialen Medien.

Dann können die Polizisten nichts mehr dagegen unternehmen.

 

Noch ein Satz zum Arschkriecher Karl-Heinz Rummenigge:

Von ihm und anderen Verantwortlichen des Fußballs habe ich mehr Bewusstsein zum Thema Stärke erwartet, Stärke gegen die Maßnahmen, die von Markus Söder ausgingen. Statt sich öffentlich dagegen zu stellen und zu sagen, wir sind freie Menschen und lassen uns die irrsinnige und wahnsinnige Coronadiktatur nicht gefallen, werden Tests, Tests, Tests, Tests .... durchgeführt und Maskenzwang in leeren Stadien akzeptiert, die diesen Wahnsinn auch noch stützen.

Wie sagt so flach der Fußballfan und das zu Recht: Die haben keinen Arsch in der Hose.

Mit Markus Söder und vielen anderen Coronasündern gehört auch Karl-Heinz Rummenigge geschasst (davongejagt mit Schimpf und Schande)

Ulrich H. Rose am 19.05.2020

_______________________________________________________

 

Hier geht es weiter "Coronawahnsinn ohne Ende?"

 

oder zwischenrein etwas sehr Wichtiges und Erklärendes zum Coaronawahnsinn anhand des "Wohlführerhaltungsprinzipes". Dort wird anhand unsere Gehirne erklärt, warum wir uns so verhalten, wie wir uns gerade verhalten - ohne kaum Chancen zu haben uns anders zu verhalten.

 

Auch ein interessantes Kapitel, zum Coronawahnsinn und dem Klimahype passend:

"Die Menschen sind der genetische Abfall des Planeten Erde, der schleunigst entsorgt gehört!"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich H. Rose

E-Mail