Philosophie aus sich heraus.
Philosophie aus sich heraus.
 

Coronawahnsinn Fortsetzung am 14.01.2021

Donnerstag, der 14.01.2021: Die Abstände meiner Veröffentlichungen werden immer kürzer, weil die Verantwortlichen für diesen Coronawahnsinn, "Die Verschwörer gegen das Volk", sich immer verrückter und irrer gebärden.

An forderster Front (das ist das einzig richtige Wort dafür - an der Front) kann nur ein Mensch genannt werden, der in seinem Coronawahn schon teuflische Züge annimmt.

Es ist der Alpentaliban, der Schwerstverbrecher und Kinderschänder Markus Söder, auch Maskus Söder genannt. Unter "Grundsätzliches" beschreibe ich menschliche - Du kannst dazu auch manchmal sagen, irre bis hin zu teuflischen - Verhaltensweisen, die im Falle Söder zu Lawinen von Lügen - aufbauend auf der Kardinallüge "Corona-Epidemie" - führten, die leider von den meisten Menschen nicht mehr in der Gesamtheit der Lügen überblickt und auf die Kardinallüge reduziert werden können.

So bleibt mir nur übrig, immer wieder Wiederholungen anzuführen, da VIELES verdrängt und vergessen wird, und verdeckt wird unter einer gewaltigen Lügenlawine. Das ist auch die altbewährte und (leider) meistens erfolgreiche Strategie der Mächtigen, das Volk mit weiteren Lügen dumm zu halten.

Zusammenfassung: Einige meiner Kontaktpersonen beginnen langsam zu verzweifeln und signalisieren mir, dass es gegen diese Irren keine Mittel mehr gibt, um sie zu stoppen.

Ich dagegen erkläre immer wieder Grundsätzliches und dazu passt der Spruch vom 24.03.2020 "Es muss erst noch deutlich schlechter werden damit es wieder besser wird"

 

Und die Anzeichen sprechen dafür, dass Maskus Söder kaum noch etwas schlechter machen kann, es sei denn, er hetzt das Militär auf sein Volk. Das Ende naht für ihn!

Heute liste ich die Probleme der Corona-Impfung, die weltweit auftauchten, chronologisch auf:

Und nicht wundern, dass hier einige österreichische Artikel auftauchen. Dort gibt es noch ein bisschen neutrale Presse.

 

21.12.2020:

"USA: Über 3.000 schwere Erkrankungen nach Corona-Impfung!"

 

30.12.2020:

"Weitere Todesfälle kurz nach Corona-Impfung in der Schweiz und in Israel"

 

"USA: Schon zwei Tote nach Verabreichung der Corona-Impfung"

 

02.01.2021:

"In Schweden: Weiterer toter Senior nach Corona-Impfung"

 

04.01.2021:

"Impfstoff-Zulassungsprotokoll beschreibt lebensbedrohliche Nebenwirkungen"

 

06.01.2021:

"Israel: Hunderte Personen erkranken nach Pfizer-BioNTech-Impfung"

 

07.01.2021:

"Junger Arzt wird nach Impfstoff von Pfizer gelähmt"

 

"Mann (56) starb nach Corona-Impfung: Jetzt will seine Witwe wachrütteln"

 

13.01.2021:

"In Miami ist ein Arzt gestorben, nachdem er gegen das Coronavirus geimpft wurde." SZ

 

14.01.2021:

"Leiden unter Covid-Impfschäden: Sie zucken und zittern wie unter Strom. Da hilft nur noch Beten."

 

Das wird so weitergehen!

 

Man kann es bei soviel Dummheit nur noch sarkastisch formulieren:

Lasst Euch impfen, dann trennt sich die Spreu vom Weizen.

Wer hier Spreu und Weizen ist, das überlasse ich Dir.

 

Nur einige Hinweise, die ich immer in den letzten Monaten gab:

- Es gibt kein Coronavirus. Es ist ein Grippevirus, das jedes Jahr - und in immer neuen Varianten - auftaucht.

- Es gab bisher keine nachweislich wirksame Grippe-Impfung. Das, was jetzt mit der Corona-Impfung veranstaltet wird, dass ist die größte Verarsche - inklusive der Verkündung der Corona-Pandemie - die jemals den Menschen zuteil wurde. Es wird in absehbarer Zeit auch keine wirksame Grippe- oder Corona-Impfung geben. Der minimale Testrahmen für die Erprobung solcher Impfungen sollte bei ca. 5 Jahren liegen. Und dann - nach den 5 Jahren - ist es immer noch fraglich, was für Spätfolgen solche Impfungen haben.

- eine Grippe kommt - eine Grippe geht. Da muss keine Volkswirtschaft und kein Volk bevormundet und eingeschränkt werden.

- die Corona-Pandemie und die Corona-Impfung sind ein riesiges, perverses und unmenschliches Geschäftsmodell, welches die Menschen erniedrigt und abhängig macht von Konzernen und wenigen geisteskranken Menschen.

- diese geisteskranken Menschen sind den Soziopathen zuzurechnen, die keine Gefühle zeigen (können)! Ob bei dieser Corona-Impfung Hundertausende sterben und nebenbei Millionen verhungern oder auf andere Weise umkommen, das rührt diese Soziopathen in keinster Weise. Die belustigen sich noch an den Qualen und dem Leid der Menschen.

 

Siehe auch "Definition Soziopath"

_______________________________________________________________________

Eine Grippe kommt - eine Grippe geht. Da muss keine Volkswirtschaft und kein Volk bevormundet und eingeschränkt werden. Spruch von Ulrich H. Rose vom 14.01.2021

Türkei: Antalya Verwaltungsgericht zur Maskenverordnung:

Gegen die Verordnung zur Maskenpflicht wurde bei der Staatskanzlei Klage erhoben. Nun fordert die Staatsanwaltschaft das Innenministerium der Türkei auf binnen 30 Tagen die Maskenverordnung zu verteidigen! (12.1.2021)

Die Klage von Muammer Karabulut, dem Sprecher der 5G-Aufklärungs-Plattform am 26. August 2020 beim Verwaltungsgericht von Antalya, bezüglich der "Verpflichtung, eine Maske zu tragen", wurde im Staatsrat erörtert. Die Entscheidung der 10. Kammer des Staatsrates wurde dem Angeklagten heute per Post mitgeteilt.

DIE STAATSKANZLEI FORDERT RECHTFERTİGUNG VOM TÜRKISCHEN INNENMINISTERIUM

In der einstimmigen Entscheidung der 10. Kammer des Staatsrates wurde die beklagte Partei, das Innenministerium, gebeten, sich innerhalb von 30 Tagen gegen Entscheidung zu Masken zu verteidigen, um über den Antrag auf Aufhebung der Maskenpflicht zu entscheiden. Das Original oder die genehmigte Kopie der diesbezüglichen Verordnung wurde vom Angeklagten angefordert.

''DIE MASKE HAT KEINEN NUTZEN, NUR SCHADEN''

Muammer Karabulut gab eine Erklärung zu der eingereichten Klage ab und sagte: „Wir verlangten ein wissenschaftliches Beispiel für den Nutzen der Maske für die menschliche Gesundheit. Dagegen haben wir wissenschaftliche Beweise für den Schaden der Maske vorgelegt. Wir möchten diesen globalen Betrug der Maske in unserem Land der Türkei beenden und der ganzen Welt zeigen, daß wir ein Rechtsstaat sind", sagte er.

 

'Zorunlu maske kullanımı'na karşı açılan dava Danıştay'da başladı! Bakanlıktan savunma istendi...

______________________________________________________________________

<< Neues Bild mit Text >>

Bodypacks in Altenheimen.

 

Klingt doch ...!?

 

Was sind wir doch für eine verkommene Gesellschaft,

dass wir uns das von irren und perversen Politikern gefallen lassen und dies unseren Vätern und Müttern, Großvätern und Großmüttern antun und diese lieben Menschen von Fachpersonal in Bodypacks "entsorgen" lassen.

 

 

 

Leicht übertrieben, aber genau richtig und passend zu den Übertreibungen unser Politiker.

Der Psychologie-Professor (Paris), Jean-François Toussaint, zeichnet ein düsteres Bild der indirekten Folgen des Coronawahnsinns:

- Entwicklung psychischer Störungen,

- Lahmlegung der Ausbildung von Schülern und Studenten an den

   Universitäten,

- negative Auswirkungen und Gefahren für Tiere,

- Vernachlässigung anderer, insbesondere chronischer

   Krankheiten und Zunahme ihrer Sterblichkeit,

- häusliche Gewalt,

- wirtschaftliche Verluste,

- Arbeitslosigkeit,

- schwere Wirtschaftskrise mit tödkichen Folgen: (nur wenige wissen, dass die

   Wirtschaftskrise 2007 bis 2008 den Selbstmord von mindestens  

   13.000 Menschen in Europa und Nordamerika verursacht hat),

- schwerwiegende Folgen für die Landwirtschaft,

- Destabilisierung der Länder und des sozialen Friedens,

- Kriegsgefahr.

______________________________________________________________

 

FFP2-Maskenpflicht in Bayern ab Montag, den 18.01.2021 in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln:

 

Der renommierte Anwalt und Bürgerrechtler Ralf Ludwig bewertet auf Telegram die jüngste Verordnung der bayrischen Regierung zum Tragezwang von FFP2-Masken für nicht rechtens: "Ich halte die Anordnung FFP2-Masken zu tragen schlicht für rechts- und verfassungswidrig. Es ist erwiesen, dass FFP2-Masken einen erhöhten Atemwiderstand haben und im Arbeitsrecht eine solche nicht ohne ärztliche Untersuchung angeordnet werden darf und zwingende Tragezeitbegrenzungen gelten."

Kommentar: Es ist bestimmt bekannt, dass schon vor Monaten Beschwerden eingingen, dass Händler auf Millionen von  Masken - auch FFP" - sitzen. Diese wurden von der Bundesregierung bestellt, aber nicht abgenommen, und auch nicht bezahlt. Begründung u.a., sie seien nicht typgerecht, die finde ich kurios. Ich habe in meiner Firma ROTIL über Jahre FFP2-Masken verkauft. Eine FFP2-Maske hat für mich 2 breite Gummi-Köpfbänder und einen ALU-Nasenbügel, damit diese Maske gut und dicht sitzt. Das, was ich seit Tagen an FFP2-Masken im TV sehen, das sind für mich keine FFP2-Masken, da sie an den Ohren befestigt werden und deswegen nicht dicht sitzen können.

Die 2 Fragen, die sich daraus ergeben:

1. Warum werden die eiligst im Frühjahr bestellten Masken nicht abgenommen und bezahlt. Siehe dazu "plusminus ARD vom 16.09.2020, wo die Geschäftsführerin Handan Celebi ihre Situation schildert". Sie hat 24 Mio. Masken, davon 14 Mio. FFP2-Masken im Lager liegen. Siehe Dir dazu das Video an.

2. Müssen jetzt in Bayern FFP2-Masken aufgetragen werden, weil diese "Lagermasken" noch weg müssen, bevor sie nach 2 Jahren (Haltbarkeit) entsorgt werden müssen?

D.h., die Kosten müssen sowieso alle tragen, egal, ob die Bayern die Masken auftragen, oder ob sie 2022 entsorgt werden müssen.

_______________________________________________________________

 

Ein neuer Irrsinnshöchststand

ist erreicht!

Der Irrsinn entlarvt sich selbst!

Und das durch das Paul-Ehrlich-Institut, welches den Namen "ehrlich" in sich trägt und diesen ad absurbum führt.

Als Abschluss des 14.01.2021 diese Meldung, die den Irrsinn der Corona-Pandemie abbildet und diese gleichzeitig als "Irrsinn in sich" offenlegt:

"So viele Todesfälle bereits nach Coronaimpfung. Paul-Ehrlich-Institut geht auf aktuelle Fragen ein." Die Meldung dazu

In Deutschland sind bereits zehn Todesfälle nach der Covid-19-Impfung bekannt, teilte die Verantwortliche für die Sicherheit von Arzneimitteln und Medizinprodukten am Paul-Ehrlich-Institut, Dr. Brigitte Keller-Stanislawski, mit, und zwar einschließlich der verstorbenen Seniorin in Niedersachsen. ... Bis letzten Sonntag seien noch sieben Todesfälle im Alter zwischen 79 und 93 Jahren gemeldet worden.

„Es handelt sich um sehr schwer erkrankte Patienten mit vielen Vorerkrankungen, auch Patienten, die palliativ behandelt worden sind“, erklärte Keller-Stanislawski. ... Man gehe aber davon aus, dass die Patienten an ihrer Grunderkrankung gestorben seien im zeitlich zufälligen Zusammenhang mit der Covid-19-Impfung.

Kommentar: Wer ein bisschen denken kann und diesen Erklärungen des Paul-Ehrlich-Institutes Glauben schenkt, der könnte feststellen, dass hier Menschen geimpft wurden, die sowieso im Sterben (palliativ behandelt) lagen.

Da durfte dann zumindest die Frage auftauchen: Warum werden Sterbende noch geimpft? Das macht doch keinen Sinn?

 

Vielleicht aber doch!? Was ist, wenn die Verantwortlichen des Impfwahnsinns wissen, dass diese Impfung gefährlich, vielleicht sogar tödlich ist?

Richtig! Dann erst die impfen, die sowieso bald sterben!!!

 

Und mit dem Satz in pink wird auch der tagtägliche Irrsinn des RKI-Instituts offengelegt!

Einerseits zählt dies zu der inszenierten Pandemie in ihren täglichen Horrornachrichten und Horrorzahlen auch diejenigen mit, die an und mit dem Coronavirus verstorben sind.

Dass Paul-Ehrlich-Institut sieht hier nur einen "zufälligen Zusammenhang" und möchte die Verstorbenen eher der Grunderkrankung zuordnen.

Zusammenfassung: Ein neuer Irrsinnshöchststand!

_______________________________________________________________

 

Doch noch eine Meldung vom 14.01.2021 mit einem Aufklärungsvideo von Samule Eckert zu den Sterbezahlen in Österreich und Deutschland:

BILD: Merkel will Lockdown noch einmal verschärfen.

Deutschland steht möglicherweise vor einer weiteren massiven Lockdown-Verschärfung. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will in der kommenden Woche, möglicherweise am 20. Januar, in einer vorgezogenen Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) die bestehenden Maßnahmen im ganzen Land vereinheitlichen, berichtet die "Bild" unter Berufung auf eigene Informationen.

Dazu gehören demnach Kontaktbeschränkungen sowie die Schließung von Schulen und Kitas. Auch Ausgangssperren sind im Gespräch, berichtet die "Bild". Grund ist laut Zeitung die Angst vor einer Ausbreitung der B117-Corona-Mutation. Auch weitere Maßnahmen seien im Gespräch, unter anderem die Einstellung des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs.

Dies sei aber noch nicht endgültig entschieden, hieß es. Im Verkehrsministerium werde bereits geprüft, welche Konsequenzen für Mobilität und Logistik ein kompletter Shutdown des Landes hätte. Man arbeite daran, trotzdem die Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) wollte sich gegenüber der "Bild" dazu nicht äußern.

 

Dort das Video von Samuel Eckert mit der Erklärung der Sterberaten im Verhältnis zum Bevölkerungszuwachs.

Samuel Eckert bringt den eindeutigen Beweis, dass wir keine Pandemie haben!

_______________________________________________________________________

 

Wenn Du das mit den Sterbezahlen von Samuel Eckert begriffen hast, dann wird Dir meine Anrede von Gabor Steingart zu seinem MorningBriefing vom 15.01.2021 verständlicher rüberkommen:

 

Freitag, den 15.01.2020: Der Braune Gabor Steingart hatte sich diese Nacht zu lange im Mastdarm von Jens Spahn gesuhlt. Heute früh hat er sich daraus hervorgewunden und schrieb in völliger Verblendung, da Augen noch verklebt:

 

Jens Spahn ist aufgrund seines freundlichen, den Menschen zugewandten Wesens kein Politiker, der Wut oder Hass auf sich zieht. Im Gegenteil. Der Mann besitzt aus Sicht vieler Wähler einen Glaubwürdigkeitsbonus.

Der allerdings wird in diesen Tagen arg strapaziert. Das vorherrschende Gefühl, das den Gesundheitsminister derzeit begleitet, ist Enttäuschung. Von diesem jungen, politisch noch unverbrauchten Mann haben sich viele vieles versprochen. Und nun hat ausgerechnet er ernste Lieferschwierigkeiten.  ...

1. Der Schutz der besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppe will ihm nicht gelingen. Der Wellenbrecher-Lockdown bricht die Welle nicht. Die Menschen in den Altersheimen und auch die vielen über 80-Jährigen, die in ihren eigenen vier Wänden leben, sterben derzeit wie die Fliegen. Zuletzt vermeldete das Robert-Koch-Institut regelmäßig über 1000 Corona-Tote pro Tag, 45.535 Deutsche sind bereits an oder mit dem Virus gestorben. Davon waren fast 70 Prozent 80 Jahre oder älter.

 

 

 

Setze dieses Bild mit den Informationen von Samuel Eckert zu den Sterblichkeitszahlen in Deinem Kopf zusammen.

 

Was macht der braun eingefärbte Gabor Steingart?

 

Gabor verdient sich etwas hinzu!

 

Beachte:

Er schreibt Corona-Todesfälle.

Denke dabei an das Paul-Ehrlich-Institut, welches, so wie Gabor, nicht ehrlich -  sprich verlogen - ist!

 

 

Hoffentlich verschwindet nach dem Fall der Regierung auch die

Schmeißfliege Gabor Steingart aus der Wahrnehmung der Deutschen!

Norwegen       Meldung aus Österreich "unzensiert"    15. Januar 2021 / 23:09

23 Tote nach Corona-Impfung

Arzneimittelbehörde nicht beunruhigt!

An jenem Impfstoff, den Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) für die Österreicher ausgewählt und bestellt hat, sind in Norwegen jetzt 23 Menschen gestorben. Darüber berichtet die Norwegische Arzneimittelbehörde.

Alle Toten waren im Alter von über 80 Jahren und hatten ein geschwächtes Immunsystem. Sie starben kurz nach der Impfung mit dem Corona-Impfstoff von BioNTech/Pfizer. Ein Sprecher der Arzneimittelbehörde erklärte dazu:

Diese Fälle beunruhigen uns nicht. Es ist ziemlich klar, dass diese Impfstoffe ein sehr geringes Risiko haben, mit einer kleinen Ausnahme für schwache Patienten.

Was übrigens für Covid-19 ebenso gilt: Bei den meisten Menschen verläuft eine Erkrankung mild bis moderat, immungeschwächte Personen hingegen bilden die Risikogruppe.

 

Aus für Impfung an immungeschwächten Alten

Als Reaktion auf die Todesfälle hat die norwegische Arzneimittelbehörde beschlossen, die Empfehlungen den Impfkandidaten anzupassen. Ärzte müssten demnach ab jetzt sorgfältig überlegen, wer geimpft werden soll. Wer sehr gebrechlich sei und am Ende seines Lebens stünde, soll in Zukunft nicht mehr geimpft werden.

Insgesamt wurden bisher 25.000 Menschen in Norwegen geimpft.

Kommentar: Aha, Ärzte sollen jetzt ihren Kopf gebrauchen und überlegen = zum Denken anfangen! Das wäre richtig - nur wer macht das, das DenKen?

Ich empfehle das DenKen allen Menschen. Dann würde so ein Wahnsinn, so ein Coronawahnsinn, keine Chance haben, nur im Ansatz entstehen zu können.

 

Und am gleichen Tag, am 15.01.2021 in Österreich veröffentlicht:

Andreas Gabalier sagt ganz klar, dass er sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen will. Das nehmen ihm manche übel – so übel, dass sie ihm im Erstfall medizinische Versorgung verweigern wollen.

Meinungsfreiheit          

Böser Wunsch von Ehefrau des Meinungsforschers Peter Hajek für Impfverweigerer Gabalier:

 

Niemand soll sich impfen lassen müssen. Ich wäre aber dringend dafür, CoV-Impfverweigerer im Falle einer Triage im Spital nachrangig zu behandeln.

Peter Hajek

Politikwissenschaftler und Meinungsforscher

 

 

 

 

Laut dem Text ist dies seine Frau:

Diesen “Tweet” setzte Christine Aumayr auf Twitter ab, darunter ein Foto von Musiker Andreas Gabalier mit dem Titel der Heute-Zeitung:

„Corona-Rebell Gabalier will sich nicht impfen lassen”.

Corona-Rebell Andreas Gabalier will sich nicht gegen Corona impfen lassen. Jan. 2021

Kommentar: Kein Wunder, wenn sich ein Rebell nicht impfen lassen will.

Außerdem hat er damit Recht. Siehe dazu "Die Chronologie des Coronawahnsinns"

Scheinbar kann Andreas Gabalier Lüge von Wahrheit gut unterscheiden! Eben ein Rebell!

Übrigens: Diese Frau gönne ich dem Meinungsforscher Peter Hajek. Da reicht es, wenn er zuhause bleibt und sich die Meinung seiner Frau anhört!

 

Und danach - nach dem Bericht über Gabalier - kam diese Befragung:

 

Scheinbar gibt es in Österreich, wie auch in Deutschland genug Öbrigkeitshörige.

 

Damit sind dem Wahnsinn Tür und Tor geöffnet!

__________________________________________________________

 

Ergänzend dazu und zur Erklärung der hohen Todeszahlen:

Und ein kleiner Abschnitt aus diesem Zeitungsartikel, ein wichtiger:

70% der Toten kommen aus Krankenhäusern und aus Heimen.

30% von zu Hause. Bei denen, die zu Hause sterben, steht nie Covid als Todesursache, auf den Totenscheinen; bei denen aus Heimen stehe es "bei allen" auf dem Schein.

 

So werden wir, so wirst Du seit Monaten belogen!

 

Übrigens: Plauen liegt in Sachsen!

 

Hier noch eine brisante Nachricht aus Sachen.

Erinnerung dazu: Im  Frühjahr 2020 wollte man in Sachsen Quarantäne-Verweigerer in die Psychiatrie einweisen.

 

Nach Informationen der BILD-Zeitung sollen Menschen in Sachsen, die sich nach Erhalt eines positiven Corona-Tests nicht freiwillig in Quarantäne begeben, künftig in Haft kommen. Dafür plant die sächsische Landesregierung den Umbau der Erstaufnahme-Einrichtung für Flüchtlinge in Dresden.

Anmerkung: Dieser Beitrag ist von Boris Reitschuster. Hier noch einer vom 10.01.2021:

Die US-amerikanische Schriftstellerin und Aktivistin Naomi Wolf hat auf Twitter von massiven Einschüchterungsversuchen gegen Wissenschaftler berichtet, die sich in der Öffentlichkeit kritisch mit der Verwendung des PCR-Tests auseinandersetzen. Weltweit dient der Test mittlerweile als politische Entscheidungsgrundlage für Lockdowns und weitere einschneidende Maßnahmen.

Der Versuch eines Interviews mit Simon Goddek, einem Postdoktoranden in Biotechnologie, sei von Seiten seiner niederländischen Universität unterbunden worden, da ihm „dringend geraten wurde, Stillschweigen zu bewahren und sich nicht öffentlich zu äußern“, wie Naomi Wolf in ihrem mehrteiligen Tweet erklärt.

_______________________________________________________________________

 

Japan kommt auch ohne “Lockdown” problemlos durch die Krise. Dort wundert man sich, dass im Westen gesunde Menschen unter Hausarrest gestellt werden.

Was bringt uns eigentlich ein „Lockdown“? Diese Frage haben sich schon viele gestellt. Jetzt ist die ernüchternde Antwort da: kaum etwas – sieht man von den dadurch entstehenden irrwitzigen Schulden und Pleiten ab.

______________________

 

Nach dem Bazar-Besuch in Mahmutlar:

Üblich ist hier in Mahmutlar der Bazar am Samstag. Da wir aber übers Wochenende eine Ausgangssperre haben ist der Bazar zum 3. Mal auf den Freitag vorgezogen worden.

Wir gingen aber trotzdem raus und werden es auch morgen und übermorgen tun.

 

Der Unterschied von der Diktatur Deutschland zur Diktatur Türkei:

In der Türkei sind die Polizisten ein Teil des Volkes und benehmen sich auch so - moderat.

In Deutschland sind die Polizisten von der Politik scharf gemacht worden - entgegen des Grundgesetzes und ihres Eides. Dadurch benehmen sie sich unmenschlich und sehr dumm. Schade, dass es so wenig Polizisten in Deutschland mit Courage gibt!

______________________________________________________________

 

Nach Impfkampagne explodieren in Israel die Corona-Zahlen

Premierminister Benjamin Netanjahu verkündete, dass Israel die Corona-Krise als erstes Land hinter sich lassen werde. Bis Ende März sollen alle Israelis, die älter als 16 Jahre sind, durchgeimpft sein. Bereits 20% der israelischen Bevölkerung haben eine Impfdosis erhalten. Von einer gesteigerten Immunität kann seither jedoch nicht die Rede sein. Im Gegenteil: "Seit Einsetzen der Impfungen scheinen die Corona-Infektionszahlen in Israel regelrecht zu explodieren!"

Kommentar: Da die Corona-Tests nur Virenbruchstücke nachweisen können, da ist es nachvollziehbar, dass alle Geimpften positiv getestet werden (können). Näheres möchte ich dazu nicht mehr erklären. Forsche selbst nach, warum das so ist, oder lies von hier aus meine Coronaberichte rückwärts! Dabei hilft die "Chronik zum Coronawahnsinn" (B1a)

Erklärung zu Gibraltar mit der sehr hohen Zahl von 2109.7:

Gibraltar hat ca. 33.000 Einwohner. Von denen sind wahrscheinlich alle gestestet worden. Bei 97% falschpositiven Tests bekommt man da sehr viel "positive" Ergebnisse - wenn die Regierung (England) das so will (Zyklen). Sie will! Also kein Wunder, dieses hohe Ergebnis zustande kam. Sollten die hohen Ergebnisse angezweifelt werden, dann kann man das immer noch auf die Spanier scheiben, die dort arbeiten, oder auf die Flüchtlinge aus Afrika. So leicht geht die Verarsche der Bevölkerung, egal ob in Gibraltar oder in Deutschland, oder in ...

 

Mein Resümee zu den Zahlen, zu den Auswirkungen und der, mit dem Coronawahnsinn, infizierten Politiker-Gehirne:

Die Steigerungen der Zahlen - egal was gerade präsentiert wird, wie R-Wert, Inzest-Wert (Inzidenzwert), Fallzahlen, etc. - zeigt eindeutig, das bald der Siedepunkt erreicht wird und die Angelegenheit den Initiatoren der inszenierten Coronapandemie entgleitet, da die Bürger, je mehr sie eingeschränkt werden, überkochen - sich gegen den Wahnsinn wehren werden. Der Anteil der Kochenden wird zunehmen und es kommt dann zum Siedeverzug - einem explosionsartigem Sieden. Das ist eine Gesetzmäßigkeit, die dann nicht mehr zu steuern ist, weder von den Initiatoren, noch von den Betroffenen.

Nach dem Siedeverzug muss der Topf wieder neu befüllt werden - nach neuen Regeln.

Diese Regeln habe ich schon vor Jahren aufgestellt und ich bin sicher, dass sie zu einer friedlichen Welt führen. Ebenso bin ich mir sicher, dass beim Neubefüllen ähnliche Machtstrukturen - durchsetzt mit Soziopathen - entstehen werden, wie bisher.

Das bedeutet nichts anderes, als das ein neuer Sideverzug droht.

Warum sollten die Menschen auch aus der Vergangenheit lernen? Das haben sie noch nie getan. Siehe nur die Deutschen! Denen passiert gerade dasselbe, wie vor 80 Jahren.

Und? Die Zustimmungsraten zum Wahnsinn sind ähnlich und erschreckend hoch!!!

 

Was sagte Friedrich Schiller dazu?

"Die Großen hören auf zu herrschen,

wenn die Kleinen aufhören zu kriechen."

Samstag, der 16.01.2021: Italien

Bis zu 50.000 Restaurants und Geschäfte haben ohne Genehmigung eröffnet.

Das Wichtigste ist jetzt, Widerstand zu leisten und offen zu bleiben. Die Polizei hat bereits begonnen, die Straßen zu überwachen, um Kunden davon abzuhalten, in Bars und Restaurants zu gehen. Wenn sich jede Bar und jedes Restaurant dem Widerstand anschließt, gibt es nicht genug Polizei, um alle zu verhaften. Die Italiener müssen sich jetzt vereinen und eine Botschaft in die Welt senden. Wir müssen den tapferen Italienern, die sich der heimtückischen Tyrannei widersetzen, unsere Unterstützung zeigen!

__________________

 

Demos in Wien.

Querdenker: Demo-Absagen für Nürnberg und Fürth.

 

Sonntag, der 17.01.2021:

Trotzdem Demo am Sonntag, den 17.01.2021, in Erlangen.

Anzusehen auf Telegram-Kanal von Rechtsanwalt Markus Haintz.

Dort die letzte Meldung um 23:58:

„Hallo Markus,
wir waren heute Nachmittag in Neu-Ulm Pfuhl am Kappellenberg mit unseren 2 Kindern rodeln.

Es kam dann ein Polizeimannschaftswagen mit einer kleinen zierlichen Polizistin und einem männlichen Polizisten. Sie haben eine Durchsage gemacht, dass die "Mindestabstände" nicht eingehalten werden können und die Versammlung hiermit aufgelöst wird.

Die waren keine 30 Sekunden da und konnten meiner Meinumg nach das gar nicht so schnell beurteilen. Wer sich weigere zu gehen, dem drohe eine Strafanzeige. Reine Willkür! Viele Leute haben diese leise Durchsage gar nicht gehört, da einige weit entfernt unten am Hang waren.

Es wurden die Abstände eingehalten und auch sonst war jetzt nicht übermäßig viel los. Die Polizisten sind dann ausgestiegen. Kinder haben geweint, weil sie nicht verstanden haben warum die Polizei sie jetzt nach Hause schickt.

Ich bin mit meinem 3-jährigen Sohn an der Polizistin vorbei gelaufen und habe ihm erklärt, dass diese böse Frau uns jetzt das Schlittenfahren verbietet. Er sagte nur zu der Dame "ich finde das richtig blöd vom dir". Unglaublich was in unserem Land passiert!“

 

Amsterdam: Friedliche Menschen demonstrierten auf dem MuseumSquare gegen die lächerliche Corona-Gesetze und die korrupte Regierung.

______________________________________________________________________

 

Lockdown für den Pöbel 17.01.2021.

Drei-Gang-Menü für Söders Minister und Polizei-Chefs

Gleiche und Gleichere – eine Fortsetzungsgeschichte von Boris Reitschuster

 

Für Normalsterbliche ist selbst das Trinken eines warmen Getränkes in einem Café derzeit ein unerfüllbarer Traum. Zumindest in Deutschland. Während etwa in anderen Ländern die Polizei schon mal wegsieht, wenn Gäste durch den Hintereingang in ein Lokal gehen, wird der Lockdown hierzulande strengstens durchgesetzt. Während etwa Drogenhändler mit Migrationshintergrund im Görlitzer Park in Berlin auch im Lockdown in ihrem offenbar „systemrelevanten“ Geschäft ungestört nachgehen können, müssen Laden- und Lokalbetreiber mit strengstem Durchgreifen der Ordnungsbehörden rechnen. In den Ländern werden gar schon „zentrale Sammelstellen“ für die Internierung von hartnäckigen Quarantäne-Verweigerern geplant.

 

Während also Normalbürger nicht einmal träumen können von einem Nudelgericht in einem Restaurant, lassen es diejenigen, die für diese beispiellose Einschränkung der Grundrechte verantwortlich sind, schon mal krachen: Als am Donnerstag die Vizepräsidentin des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, Eva Schichl, im Kultur- und Kongresszentrum in den verdienten Ruhestand verabschiedet werden sollte, mussten die anwesenden Journalisten den Raum der Pressekonferenz durch einen Notausgang verlassen. Als sie weg waren, ließen es sich der anwesende Innenminister Bayerns Joachim Herrmann (CSU) und die Polizisten nicht nehmen, sich von einer Catering-Firma Essen servieren zu lassen. Laut einem Bericht der „Bild“ gab es für einen erlesenen Kreis von zehn Teilnehmern ein Drei-Gänge-Menü. Mit dabei: Landespolizeipräsident Wilhelm Schmidbauer, Polizeipräsident Robert Kopp und der Rosenheimer Oberbürgermeister Andreas März (CSU).

 

Als eine Polizistin mit Adleraugen darauf aufmerksam wurde, dass Reporter Aufnahmen vom Servieren und Abräumen machten, wurde laut „Bild“ ein Sichtschutz aufgestellt. Wie in dem alten Witz: „Liebling, mach die Küchentür zu, ich kann nicht sehen, wie du dich abschuftest.“ Nur etwas abgewandelt: Stellt den Sichtschutz auf, wir können nicht sehen, wie ihr leidet, weil ihr im Gegensatz zu uns kein Essen mehr aufgetischt bekommt.

 

Man muss sich das vergegenwärtigen: Die Gastronomie wurde von der Politik durch Schließung vor den Abgrund gestellt – und die Verantwortlichen lassen sich bedienen und schlemmen außer Haus. Jeder Normalsterbliche darf nur eine Person treffen. Die „Großkopferten“ dagegen, wie man in Bayern die „Nomenklatura“ nennt, können es sich zu zehnt schmecken lassen.

 

Gegenüber der „Bild“ sagte die Polizei, es habe sich um eine „Dienstbesprechung des Innenministeriums“ gehandelt, und das Essen sei aufgrund der Mittagszeit angeboten worden. Das ist an Zynismus kaum noch zu überbieten. Wurde besprochen, wie man den Lockdown noch verschärfen und die Gastronomie noch länger schließen kann? Zwischen Gang zwei und drei des Menüs?

 

Besonders pikant: Wenige Tage vor der Schlemmerei der „Großkopferten“ räumte die Polizei in Berlin eine Parteigründung – obwohl die einen weitaus höheren Grundrechtsschutz genießt als eine „Dienstbesprechung“ mit Drei-Gang-Menü und es dort nichts zu essen gab. (Video der Räumung siehe hier) Selbst wenn sich drei Leute zum Skat treffen oder Kindergeburtstage gefeiert werden, ist umgehend die Polizei da zur Auflösung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich H. Rose

E-Mail