Philosophie aus sich heraus.
Philosophie aus sich heraus.
 

Coronawahnsinn Fortsetzung am 29.04.2021

Donnerstag, der 29.04.2021: In SPIEGEL-Wirtschaft:

 

Uğur Şahin bestätigt »ermutigende« Studien:

Biontech-Impfstoff ab Juni für ältere Kinder,

für alle ab September

»Es kann jetzt sehr schnell gehen«, sagt Biontech-Chef Şahin dem SPIEGEL. Das Unternehmen will Coronaimpfungen für alle Kinder ab sechs Monaten ermöglichen. Studien zeigten hohe Wirksamkeit und Verträglichkeit.

Und das Bild dazu in SPIEGEL Wirtschaft:

Was haben diese Schwerstverbrecher* mit unseren Kindern vor?

Erst die Erwachsenen, besonders die Älteren als Versuchskaninchen für einen nicht ausreichen geprüften Impfstoff missbrauchen - und jetzt sollen auch noch die Kinder dazu missbraucht werden!

* Politiker, Ethikrat, Virologen, Ärzte - die sich daran beteiligen, Richter - die diesen Wahnsinn nicht stoppen, Medien mit Journalisten - die systemkonforme Lügen verbreiten, u.s.w.

Das ist Kindesmissbrauch! War das nicht mal strafbar?

Was ist, wenn dieses Bild Wirklichkeit wird, weil die geimpften Kinder von den normalen Kindern, den nichtgeimpften ferngehalten werden müssen, weil die geimpften Kinder als gefährlich für die normalen Kinder eingestuft werden? Warnungen gibt es aktuell dazu ausreichend. Da frage ich mich, welche ermutigenden Studien Uğur Şahin meint?

Freitag, der 30.04.2021: Von KEN FM "Das Lügengespinst um Privilegien für Geimpfte - Von Peter Haisenko

 

 

Am 13. Juni 2018 hielt Dr. Charles Morgan, ein Experte für Neurobiologie von der Yale University, der DARPA und der CIA, einen Vortrag vor Studenten an der Militärakademie West Point (USMA). Er sprach über die Fähigkeit, die DNA für Zwecke der Gedankenkontrolle zu verändern:

"CIA-Neurobiologie-Experte Dr. Charles Morgan über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen vom 13. Juni 2018"

 

 

Wer es immer noch nicht begriffen hat, dass die Pripansch-Medien das blaue vom Himmel lügen, siehe hier:

Pardon, die lügen ja nicht, die geben ja nur den Anweisungen der Regierung nach. ;-)

 

 

Samstag, der 01.05.2021:

Das Urteil von Amtsrichter Christian Dettmar aus Weimar sorgte bundesweit für Schlagzeilen, als er - mit einer 70-seitigen und guten Begründung - die Kinder vor dem Masketragen schützen wollte.

Jetzt kriegt der Amtsrichter selbst Ärger mit der Justiz!

Aktion weiße Rosen - Weimar:

 

Auf dem Zettel steht:

Zum Gedenken an den Rechtsstatt und dessen mutige Verteidiger im Amtsgericht Weimar.

Amtsgericht Ludwigsburg:

Der Text auf dieser Tür zu den Sitzungssälen des Amtsgerichtes in Ludwigsburg:

 

Wir, der Souverän bedanken uns von Herzen für den Mut und die Einhaltung des Eides, die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu bewahren bei: Christian Dettmar, Richter.

_______________

 

An alle Richter, Gerichte Anwälte, Staatsanwaltschaften und Polizisten, die sich rechtswidrig und verfassungswidrig verhalten:

Wir, der Souverän, sind nach der Verfassung von Ihnen allen zu beschützen, wenn die freiheitlich demokratische Grundordnung bedroht wird.

DAS IST SEID 2020 DER FALL !!!

WO SEID IHR ?

WO IST DIE GEWALTENTEILUNG ?

 

Die Grundrechte sind Grundrecht und unterliegen der Ewigkeitsklausel.

 

SIE GELTEN IMMER !!!

 

Sie müssen NICHT bewilligt werden !!!

 

Jeder einzelne, der dieses Gesetz bricht, macht sich schuldig und muss verantwortlich gemacht werden !!!

______________

 

Die Vorgehensweise gegen Richter Christian Dettmar aus Weimar, aufgrund seines Urteiles, ist nicht zu tolerieren und verfassungswidrig!

 

Naheliegende Straftatbestände:

- Verfolgung Unschuldiger § 344 StGB

- Rechtbeugung § 339 StGB

- Verfassung-Hochverrat gegen den Bund § 81, Abs. 1, Nr. 2  StGB

- Nötigung im Amt § 240, Abs. 1+4, StGB

- Verleitung eines Untergebenen zur Straftat § 357 StGB

- Vorteilsnahme § 331 StGB u./o. Bestechlichkeit § 332 StGB

 

Es gilt richterliche Unabhängigkeit, die nur ans Gesetz gebunden ist!

________________________________________________________

 

Und jetzt ausnahmeweise mal der gesamte Text von

Boris Reitschuster zu den Protesten zum 01. Mai 2021:

 

Gute Demo – schlechte Demo:

Gewerkschaft darf demonstrieren, Corona-Kritiker nicht. Mit Pfefferspray und Kesseln gegen Versammlungsfreiheit

 

Mit einem Großaufgebot hat die Polizei am Samstag in Weimar mehrere Kundgebungen von Kritikern der Corona-Maßnahmen verhindert. Unter anderem wurde auch Pfefferspray eingesetzt. Die Maßnahmen-Kritiker wollten vor dem Amtsgericht Weimar Blumen niederlegen. Auslöser dafür waren die polizeilichen Durchsuchungsaktionen in der Wohnung, im Büro und im Auto eines Weimarer Richters, der in einer Entscheidung die Masken-Pflicht und den Test-Zwang an Schulen für nicht rechtens erklärt hatte. „Das klare Ziel des Staates heute war es zu vermeiden, dass auch nur eine Blume vor dem Amtsgericht niederlegt wird“, sagte Markus Haintz von den „Anwälten für Aufklärung“ im Telefoninterview. Laut Augenzeugen hatte die Polizei bereits am Freitagabend die ersten Einsatzfahrzeuge rund um das Gericht postiert; der Bereich habe am Samstag einer „belagerten Zone“ geglichen. Selbst Journalisten sei der Zugang verweigert worden mit dem Hinweis, man könne ihren Schutz nicht sicherstellen – für ein ohnehin abgesperrtes Gebiet eine merkwürdige Begründung.

 

Der öffentlich-rechtliche MDR berichtet wie folgt: „Beamte baten Anwohner, ihre Fahrzeuge umzuparken. An den Zufahrten nach Weimar kontrollierte die Polizei am Samstag ankommende Autos. Angehalten wurden insbesondere Fahrzeuge mit Kennzeichen aus anderen Städten und Bundesländern.“ Das bestätigte auch Rechtsanwalt Haintz. Laut Augenzeugen soll an den Zufahrtsstraßen regelrecht „Jagd“ auf Busse und Autos mit auswärtigen Kennzeichen gemacht worden sein. Die Behörden hatten die Demos untersagt; Gerichte in zwei Instanzen bestätigten das Verbot. Die DGB-Kundgebung konnte dagegen anstandslos stattfinden. Am Samstagnachmittag waren laut Augenzeugen und Livestreams mehrere hundert Menschen in diversen „Polizeikesseln“ von den Sicherheitsbehörden eingeschlossen.

Der MDR schreibt: „Die Polizei hat eine verbotene Versammlung sogenannter Querdenker aufgelöst. Dabei kam es nach Beobachtungen von MDR THÜRINGEN-Reportern zu Rangeleien. Die Menge sei aber mittlerweile abgezogen. Zuvor hatten sich vor dem Amtsgericht Weimar mehrere Hundert Menschen versammelt. Die Polizei versuchte zunächst, den Zustrom zu verringern. Dabei sollen laut dem Polizeisprecher Personalien festgestellt und Platzverweise erteilt worden sein. Auf Twitter zeigen mehrere Videos, wie einige Demonstranten versuchen, eine Polizeikette zu durchbrechen. Auf den Videos ist zu sehen, dass die Polizei Reizgas einsetzte, um ein Durchdringen der Demonstranten zu verhindern.“

Die Stadt Weimar hatte dem Bericht zufolge das Verbot am Freitag damit begründet, „dass Sicherheit und Ordnung gefährdet seien“. Außerdem hätten „sich weitaus mehr Demonstranten angekündigt, als die Veranstalter angemeldet hätten. Nach Angaben des Verwaltungsgerichts hatten die Veranstalter der ‘Querdenker‘-Demonstrationen bundesweit für die Aktionen in Weimar mobilisiert. „Wegen der Menschenansammlung hatte der DGB seine Kundgebung in Weimar zum 1. Mai früher beendet, um eine angekündigte Unterwanderung durch ‘Querdenker‘ zu vereiteln“, so der MDR: „Laut Polizei konnten so einige anreisende Demonstranten abgewiesen werden, die vorgaben, zur DGB-Kundgebung zu fahren.“

 

Die große Frage: Warum hat die Staatsgewalt im selbsternannten „besten Deutschland aller Zeiten“ so große Angst vor relativ kleinen Demonstrationen ihrer Kritiker? Und tut genau das, was sie in anderen Staaten regelmäßig und laut kritisiert: regierungskritische Demonstrationen verbieten. Zugute halten muss man der Staatsgewalt hier, dass in der Vergangenheit auf Demonstrationen von Corona-Maßnahmen-Kritikern regelmäßig und kontinuierlich die Hygiene-Vorschriften verletzt wurden. Allerdings kennt ein Rechtsstaat kein „vorbeugendes Verbot“. Die Unschuldsvermutung ist eine der wesentlichen Grundlagen eines Rechtsstaates. Würde man die Maßstäbe zu Grunde legen, die heute die Behörden anwenden, hätte etwa auch Berlins amtierender Innensenator Andreas Geisel nie mehr politische Verantwortung übernehmen dürfen, weil er bereits in der SED für eine diktatorische, linksextreme Partei tätig war. Die Unschuldsvermutung ist eine der wesentlichen Grundlagen eines Rechtsstaates.

 

Ich persönlich sehe deshalb die „vorbeugenden Demonstrationsverbote“ als Verhöhnung von rechtsstaatlichen und demokratischen Grundsätzen. Umso mehr, als selbst der Vorsitzende der Länder-Innenministerkonferenz Strobl (CDU) auf der Bundespressekonferenz auf meine Frage, welche konkreten wissenschaftlichen Erkenntnisse er habe, die für eine Übertragungsgefahr unter freiem Himmel sprechen, nicht antworten konnte. Mehr noch: Führende Aerosolexperten machen geltend, die Übertragungsgefahr im Freien gehe gegen null. Bislang wurde auch nach Großveranstaltungen im Freien, soweit bekannt, noch keine erhöhte Ansteckungszahl festgestellt. Eine Einschränkung des wesentlichsten Grundrechts zur Willensäußerung der Menschen abseits von Wahlen aufgrund eines wissenschaftlich nicht zweifelsfrei erwiesenen Verdachts ist in ihrer Verhältnismäßigkeit aber überaus fragwürdig.

 

Die große Frage ist: Woher kommt die große Angst der Regierenden vor den Bürgern? Warum die Verbote und die massive Diffamierung von Kritikern, der Hass und die Hetze in den Medien? Gewöhnlich ist sie ein Anzeichen dafür, dass sie in ihrer Politik weit danebenliegen. Dieses Stopfen von demokratischen Ventilen hat sich in der Geschichte vielfach als fataler Fehler erwiesen. Ob es diesmal anders ist?

 

PS – Leserkommentar:

Soeben betrachtete ich einen Video-Stream von der Weimarer Demonstration „Zum Gedenken an den Rechtsstaat“. Die schwarzgekleidete Polizei kesselte die weithin bürgerlichen Demonstranten ein, die einer Ordnungswidrigkeit beschuldigt wurden, um sie zwecks Identitätsfeststellung einzeln abzuführen. Als die Demonstranten die Nationalhymne anstimmten, brach ein Pulk von Polizisten los, um die Stimmführer abzuführen. Offensichtlich haben sich die Polizistinnen und Polizisten noch einen Rest an Ehrgefühl bewahrt. Dieses Ehrgefühl lässt sie es nicht ertragen, gegen den tatsächlichen Souverän, die Bürger, vorzugehen. Angesicht des bürgerlichen Protests vermitteln viele Polizisten allerdings den Eindruck, dass ihnen das Prinzip von Befehl und Gehorsam zunehmend zuwiderläuft. / Auf der anderen Seite übten sich die Demonstranten in einer heiteren Polonäse. Vielleicht wäre auch ihnen eine Mäßigung ihres Verhaltens angeraten. / Nachdenklich stimmende Bilder einer tief gespaltenen Republik.

Das kann ich bestätigen, denn um 16:21 bekam ich dazu von einer Demonstrationsteilnehmerin eine Nachricht und ein Foto aus Weimar geschickt.

Amtsgericht Weimar:

Und hier eine kleine Auswahl von sehr vielen Amtsgerichten mit weißen Rosen:

Anni und Martin mit Rechtsanwältin berichten aus Weimar über 4 Std.:

"Rosen niederlegen verboten vor dem Amtsgericht Weimar 1. Mai 2021"

 

Dazu 3 Original-Kommentare einer Demonstrationsteilnehmerin aus Weimar, die ich von ihr per WhatsApp bekam:

 

Das Amtsgericht wurde weiträumig abgeriegelt. Jeder der in Weimar eine weiße Rose dabei hatte, bekam einen Platzverweis für die ganze Stadt.

 

Ca. 1000 Leute hatten sich davor versammelt, und dann beschlossen zu gehen. 150 von uns wurden von der Gruppe getrennt und eingekesselt.

 

KEINE EINZIGE DEUTSCHE FAHNE, viele Anwälte waren dabei.

Das gab keine brauchbaren Bilder für die Presse und deswegen wurde ausschließlich von der Demo in Berlin berichtet, wo es Auseinandersetzungen gab.

 

 

Sonntag, der 02.05.2021: Dazu der Spruch:

Wer in einer vermeintlichen Demokratie lebt, in der er Probleme bekommt, wenn er die Wahrheit sagt, der lebt schon eine Zeitlang in einer Diktatur, die ihrem Höhepunkt noch zustrebt. Spruch von Ulrich H. Rose vom 02.05.2021

Notwendige Vervollständigung des Spruches vom 02.05.2021:

 

Wer in einer vermeintlichen Demokratie lebt,

in der er Probleme bekommt, wenn er die Wahrheit sagt, oder eine weiße Rose vor dem Amtsgericht in Weimar ablegt, der lebt schon eine Zeitlang in einer Diktatur,

die ihrem Höhepunkt noch zustrebt.

                                                                                                                  Ulrich H. Rose vom 02.05.2021

Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. Orson Welles. "Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tu

In Abwandlung des Spruches:

Wenn jemand eine Schraube locker hat kann das an der Mutter liegen:

Wenn jemand eine Schraube locker hat kann das an der Mutti liegen.

 

Vorgelesen: "Bevölkerung reduzieren - Jacques Attali von 1981"

 

und hier der Text:

 

Die Zukunft des Lebens   Jacques Attali 1981

 

Das schrieb Jacques Attali, 1981, damals Berater von François

Mitterrand: „In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die

Population zu reduzieren. Wir fangen mit den Alten an, denn sobald sie

60-65 Jahre überschreiten, lebt der Mensch länger als er produziert und

das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen.

 

Dann die Schwachen, dann die Nutzlosen, die der Gesellschaft nichts

bringen, weil es immer mehr von ihnen geben wird, und vor allem

schließlich die Dummen. Euthanasie, die auf diese Gruppen abzielt.

Euthanasie wird ein wesentliches Instrument unserer zukünftigen

Gesellschaften sein müssen, in allen Fällen. Natürlich werden wir nicht

in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu errichten.

 

Wissensbewahrung:

Wir werden sie los, indem wir sie glauben machen, dass es zu ihrem

eigenen Besten ist. Die Überbevölkerung, und meist nutzlos, ist etwas,

das wirtschaftlich zu kostspielig ist. Auch gesellschaftlich ist es viel

besser, wenn die menschliche Maschine abrupt zum Stillstand kommt, als

wenn sie sich allmählich verschlechtert.

 

Wir werden auch nicht in der Lage sein, Millionen und Abermillionen von

Menschen auf ihre Intelligenz zu testen, darauf können Sie wetten ! Wir

werden etwas finden oder verursachen, eine Pandemie, die auf bestimmte

Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das

die Alten oder die Fetten befällt, es spielt keine Rolle, die Schwachen

werden ihm erliegen, die Ängstlichen und Dummen werden daran glauben und

sich behandeln lassen. Wir werden dafür gesorgt haben, dass die

Behandlung vorgesehen ist, eine Behandlung, die die Lösung sein wird.

 

Wissensbewahrung:

Die Selektion der Idioten erledigt sich dann von selbst: Sie gehen von

selbst zur Schlachtbank.“

[ Die Zukunft des Lebens – Jacques Attali, 1981 ]

Interviews mit Michel Salomon, Sammlung Les Visages de l’avenir,

éditions Seghers."

______________________________________________________________________

 

Sonntag, der 02.05.2021:         Boris Reitschuster: "Verwaltungsgerichtspräsident Andreas Heusch: Bundes-Notbremse verfassungswidrig. Massive Kritik an Merkel"

 

Hörenswert: "Steimles Aktuelle Kamera / Ausgabe 24"

 

 So "funktionieren" die Impfungen ‼️

Wie ein Dokument der amerikanischen Seuchensuchbehörde CDC-zeigt, liegt die PCR Zyklusschwelle bei 28.

Ungeimpfte hingegen werden mit einem Schwellenwert von bis zu 40+ Zyklen getestet, was die infizierten Statistiken massivst aufbläht, da ein solcher Schwellenwert das RNA-Suchverfahren völlig wertlos macht.

Die Herabsetzung der PCR-Zyklusschwelle für geimpfte Menschen ist ein massiver Betrug, um es so aussehen zu lassen, als würden die Impfstoffe funktionieren.

Mehr zum Thema PCR-Test und Zyklusschwelle in diesem Video:
Warum ignoriert die Politik die Bedeutung der PCR-Zyklen?

 (https://odysee.com/@ExpressZeitung:8/Covid-PCR-Zyklen:f)        Quelle: https://www.cdc.gov/vaccines/covid-19/downloads/Information-for-laboratories-COVID-vaccine-breakthrough-case-investigation.pdf

 

Und noch eine interessante Nachricht aus den USA, aus Florida:

Federico Cenci von Federico Cenci, Journalist in Miami berichtete am 19.04.:

Das Leben in Florida geht ohne Corona-Einschränkungen ab dem 12.04.2021 weiter.

Keine Lockdowns, wenige Masken, wirtschaftliche Expansion und wenige Ansteckungen - das „neue“ Normal ist das „alte“ Normal in Florida.

 

 

 

Darko Lacic, Realschullehrer aus Obrigheim und dort auch im Fußball im SV Obrigheim, Kreisliga Mosbach tätig, hat ein Herz für seine Schüler.

Siehe dazu den Zeitungsartikel links.

Montag, der 03.05.2021:

Diejenigen Führungspersonen, welche die Vergangenheit intensiv studiert haben, die werden versuchen, die Menschen auf eine neue Art und Wiese um ihr Geld und ihren Besitz zu bringen. Ulrich H. Rose vom 03.05.2021

Hier geht es weiter zur neuen Oberseite

"Coronawahnsinn 2. Fortsetzung am 03.05.2021"

mit sehr brisanten Aussagen zu unseren führenden Persönlichkeiten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich H. Rose

E-Mail