Das Grundgesetz schafft sich ab

Ulrich H. Rose vom 23.05.2019

 

Bevor ich diese Überschrift wählte, die mir heute um 8°° deutscher Zeit einfiel, recherchierte ich um die Einmaligkeit dieser Überschrift.

Was fand ich: Am 19.04.2019 wurde ein "Ein experimentales Gedicht" ins Web gestellt mit dieser Textzeile, in dem auch Angela Merkel und Recep Tayyip Erdoğan, sowie der Artikel 5 des GG vorkommen. (Gedicht nicht lesenswert)

Auf diesen Artikel 5, da komme ich gleich im Besonderen zurück.
__________________________

 

Am heutigen Tage, den 23.05.2019 wird das Grundgesetz 70 Jahre alt.

 

Vor 20 Minuten, um 7:50 sah ich im Morgenmagazin MOMA im ZDF ein Interview mit dem ehemaligen Richter des Bundesverfassungsgerichts Udo Di Fabio (1999 - 2011) * 26. März 1954 in Walsum (aktuell 65 Jahre alt)

Das Interview führte Harriet von Waldenfels *1985 in Madrid, (bis Ende 2018 Reporterin und Redakteurin der Politikredaktion von WELT/N24)

U.a. wurde di Fabio auch dazu befragt, inwieweit sich das Grundgesetz dem europäischen Recht beugen muss. Er sagte, dass dies so schon 1949 im GG eingebettet war, dass nationales Recht dem europäischen Recht unterzuordnen - zum Vorteil eines vereinten Europas.

Das bedeutet, die Abschaffung des Grundgesetzes war schon vor 70 Jahren geplant, zumindestens berücksichtigt, da ja damals (1949) niemand wissen konnte, dass es mal zu einem "vereinten" Europa kommen wird.

Nun erst mal zum Artikel 5 des GG:

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Und hier der dazu passende Artikel 19 der Menschenrechte:

Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

 

Die fett hervorgehobene Zeile vom Artikel 5 vom GG, wie auch der Verweis auf den Artikel 19 der Menschenrechte, die wurde mir als Deutscher, der dies 2014 und 2015 vor dem Amtsgericht in Amberg für sich reklamierte, verwehrt. Stattdessen wurde dem Antrag einer Lügnerin, die "das blaue vom Himmel log" - so sagte ich es auch ungestraft vor dem Richter - stattgegeben, so dass ich diese Geschichte hier nicht erzählen und ihren Namen nicht nennen darf.

 

Wahrscheinlich war ich nicht "jeder", meine damalige Ehefrau war aber "jeder" - wahrscheinlich deshalb, weil ihr Bruder und die Schwägerin im Gericht in Amberg arbeiteten. So sieht Gerechtigkeit und das Umsetzen der Gesetze in Deutschland aus - nicht viel anders, als hier in der Türkei.

Gewinnen tut meistens der Mächtigere und (Beziehungs-)Reichere vor Gericht, weil er durch seine Macht und seinen Reichtum in der Lage ist das Recht für sich in Anspruch zu nehmen. Der Arme - an Macht und Reichtum - der steht würdevoll (laut Artikel 1 der Menschenrechte) im Regen, egal ob er Recht hat oder nicht.

 

Google dazu "Kompromissherauskitzler"

 

Wer mich jetzt, nach diesen letzten Zeilen verurteilt (nochmals verurteilt) - und ich kenne einige, die das machten und auch noch machen, denen sei gesagt:

"Die Wahrheit schmerzt die Menschen am meisten, die sie nicht vertragen!", besser: "Wer die Wahrheit als störend emfindet, der verträgt sie nicht!"

Wenn solches passiert ist, dann denke mal über Dich nach und nicht über mich!

 

Wenn das Nachdenken für Dich notwendig ist, dann wirst Du ziemlich sicher meinen, dass es mehrere Wahrheiten gibt. Dem ist ganz sicher nicht so!!!

 

Lese deshalb bitte jetzt "Was ist die Wahrheit?" durch, damit Du Dich und Nachfolgendes besser verstehst.

 

Schluss mit dem Vorgeplänkel!

 

Nun wieder zurück zu 1949 und zu der Aussage von Udo di Fabio, dass schon vor 70 Jahren im Grundgesetz berücksichtigt wurde, dass es sich mal in naher oder ferner Zunkunft einer europäischen Gesetzgebung unterordnen muss.

Dies ist wohl beachtlich und die Väter der GG waren demnach Hellseher, zumindest Visionäre. Diese Väter der GG waren kluge Leute, die das GG so erschufen, dass Deutschland nicht das wieder erleben wird, was nur ein paar Jahre zurück lag. Das GG wurde im Ergebnis gut, da die Menschen und die Väter des GG aus den vergangenen Kriegsjahren gelernt hatten und verhindern wollten, dass sich so etwas nochmal wiederholt.

 

Nur, was passiert uns jetzt? Wir lernen sehr zäh, dass in einer Gemeinschaft aus 28 Mitgliedsstaaten nicht alles so glatt läuft, wie anfangs gedacht. Die Rechtspopulisten erleben einen nie vorstellbaren Aufschwung und in einigen Oststaaten sind schon Rechtspopulisten an der Macht.

 

Was sind die Gründe für solch einen Aufschwung?

Sehr wahrscheinlich wurden Fehler gemacht - nur welche? Wenn die rechten Parteien immer noch Zuwächse verzeichnen, dann dürften die Fehler auch weiterhin gemacht werden. Deshalb nochmal die Frage, etwas konkreter:

Welche Fehler wurden und werden in Europa und natürlich auch in Deutschland immer noch gemacht, dass der Zulauf zu rechten Parteien weiter anhält?

 

1. Dem Volk reicht es schon lange, immer nur Versprechungen zu hören, die sich nur sehr zäh und langsam, manchmal nicht umsetzen.

2. Es wurden und werden die einfachen Arbeitnehmer und Rentner immer wieder vergessen. Deren Wutlevel ist im letzten Jahrzehnt erheblich angestiegen, weil sich bei ihnen spürbar nichts verbessert, eher verschlechtert. Achtung! Und dieser Anteil an der Gesamtbevölkerung ist groß und wächst und wächst weiter. Die EUROPA-Wahl hat gezeigt, dass die Erfahrung zwischen ALTEN (über 60) und JUNGEN (unter 30) weit auseinanderklafft und sich im Wahlverhalten deutlichst wiederspiegelt. Die JUNGEN werden - aus ihren Fehlern - lernen, eine andere Möglichkeit der Lernens gibt es scheinbar und leider nicht, so lehrt uns die Geschichte. Google bitte mal mit den Gänsefüßchen "Aus der Geschichte können wir lernen, dass noch nie aus der Geschichte gelernt wurde." und siehe unter Bildern nach. Dieser Spruch ist jetzt ca. 1.100 Jahre alt und immer noch hochaktuell!!!!!

"Jeder junge Mensch ist heute so extrem gescheit, dass er gar nicht mehr begreifen kann, besser will, wie beschränkt er eigentlich ist." UHR vom 29.05.2019 Dann treiben noch Social Media und Bots und die Medien die Jungen wie eine Herde Schafe vor sich her. Und was machen die Schafe? Sie lassen sich willig - trotz aller Gescheitheit - durch Hypes und Trends treiben.

An die Möglichkeit des DenKens, daran "denkt" kaum einer der Jungen, wozu auch?

Die anderen (Schafe) laufen ja auch in die gleiche Richtung, warum nicht ich auch?????

Nur liebe JUNGEN: Schaut Euch mal den "Arabischen Frühring" an. Auch dieser lief mit Hilfe von Social Media scheinbar mächtig und erfolgreich ab. Ihr JUNGEN (in diesen betroffenen Ländern in Nordafrika) und auch anderswo und auch DICH frage ich "Was ist daraus geworden?" Hat sich wirklich was verändert, oder sind die Strukturen von Macht und Lügen wieder da, nur getragen auf anderen und mächtigen, verlogenen Schultern?

Hier sind Infos zum "Arabischen Frühling" vom 20.02.2011 (also mittendrind und evtl. visionär)

3. Die Mieten können von den einfachen Arbeitnehmern und den Rentner kaum noch bezahlt werden.

4. Der Staat hat die Menschen zu Bittstellern gemacht, die alles Mögliche aufgestockt bekommen. Das ist unerträglich und menschenunwürdig und das Fass läuft schon seit einiger Zeit deutlich bemerkbar über.

 

Was hat das nun alles mit dem GG und der Aussage von Udo di Fabio zu tun?

 

Lies Dir an dieser Stelle angekommen erst mal "Ist Verstand und Vernunft bei den Menschen ausreichend vorhanden?" (ER DAW 23) durch!

 

Solltest Du diese Abhandlung einigermaßen verstanden haben, dann ergibt sich daraus - und in Verbindung mit dem Buch von Gustave Le Bon "Die Psychologie der Massen" -, dass die Mächtigen nach dem Machterhaltungsprinzip (ER) unterwegs sind und kaum bis nichts für die Masse übrig haben. In der Masse selbst sind  - nach Gustave Le Bon - alle gleich beschränkt. Deswegen wird auch nichts besser, kann kaum etwas besser werden.

 

Was braucht es deshalb? Richtig! Aufruhr, Konflikte und Kriege, damit daraus, wie 1949, aus den Jahren zuvor gelernt werden kann.

"Es muss noch schlechter werden, damit es besser wird!" Franz Josef Strauß

 

Lernen wir gerade? Nein, wir sind noch am Anmischen von kritischer Masse, die hochgehen muss - bis sich mal wieder was ändert, so wie nach 1945!

 

Warum ändert sich nichts zum Guten und das friedlich?

Kannst Du diese Frage beantworten? Wahrscheinlich nicht!

 

Warum nicht?

Antwort: Lese das Buch von Gutave Le Bon!

 

Damit das hier für Dich nicht zu lange dauert - wegen dem Buch lesen - hier meine Antwort, die nicht nur "Die Psychologie der Massen" reflektiert, sondern auch "Der blinde Fleck beim Denken" mit einschließt:

Es liegt am Machterhaltungsprinzip und dem Wohlfühlerhaltungsprinzip in Verbindung mit gescheiten und gewissenlosen Menschen (Soziopathen), die leicht in führende Positionen gelangen und die Masse und auch den einzelnen Menschen mittels der Rhetorik so über den Tisch ziehen, dass die Reibungshitze als Nestwärme empfunden wird.

Jeder sucht sich eine Partei aus, die ihm (gerade) passt und übersieht, dass dort Machtmenschen sitzen, die nur an sich denken.

Halt! Damit rede ich nicht denjenigen nach dem Mund, die sagen "alle Parteien sind gleich", denn das war mal eine hervorragende Strategie vom Kanzler Gerhard Schröder, um die Erbärmlichkeit seines Tuns zu verschleiern und der SPD zum Sieg zu verhelfen. Wer jetzt endlich begreift, was das der Masse gebracht hat (Versklavung mittels HARTZ IV und Zeitarbeitsfirmen) plus den Steuerschenkungen an die Reichen und Konzerne, der sollte zumindest der SPD die dazugehörige rote Karte zeigen. Was ja auch mittlerweile seit 2 Jahren passiert. Also ist der mündige Bürger in der Masse doch etwas sichtbar? Nein, ist er nicht!   Siehe dazu weiter unten eine Passage zum Thema "Grüne".

Ich sehe die Grünen als die neue SPD an. Also austauschbar und nicht besser.

 

Jetzt zurück zum Satz "Jeder sucht sich eine Partei aus, die ihm (gerade) passt und übersieht, dass dort Machtmenschen sitzen, die nur an sich denken." Dazu gibt es jetzt Wahlomaten. Denen würde ich schon gar nicht trauen, denn die sind ja auch von JEMANDEM gefüttert worden. Also aufgepasst, denn welcher Algorithmus trägt Dich zu Deiner Wunschpartei? Es wird eher ungekehrt sein, dass Du dorthin getragen wirst, wohin es sich die Lobbyisten und Programmierer wünschen.

 

Jetzt mein Gegensatz zu "alle Parteien sind gleich": Alle Parteien sind unterschiedlich. Beweis: Sieh Dir die SPD-regierten Länder an. Ausnahmslos Katastrophen! Besonders gilt das für Bremen. Aktuell das wirtschaftliche Wachstum in Bremen als Erfolg darzustellen - das ist keine Kunst. Wer so weit unten ist, der muss dann irgend wann mal was Positives aufweisen. Jemand, der weit oben beim wirtschaftlichen Erfolg steht, wie Bayern, der könnte rhetorisch von den Bremer SPD-Wahlkämpfern in die Ecke gestellt werden und viele Wähler fallen dann darauf rein. Dann betrachte mal die Arbeitslosenzahlen: Bremen ca. 10%, Bayern ca. 3%

 

Einschub am 27.05.2019: Einen Tag nach der Bremen-Wahl: Scheinbar wollen die Bremer doch lieber bayerische Verhältnisse - als immer weiter so abwärts mit der SPD. Das ist nur eine kleiner Ausschnitt aus dem Wahlverhalten der Menschen in Bremen und sagt noch nicht ausreichend viel aus, warum die Menschen so gewählt haben.

Häufig sind es auch Persönlichkeitswahlen von charismatisch (wirkenden) Personen, wie Henning Scherf, den ich wahrscheinlich auch 1995 gewählt hätte, wenn ich in Bremen ansässig gewesen wäre. Lies deshalb ein Interview vom 29.03.2019 mit Henning Scherf (jetzt 80 Jahre) im Tagesspiegel mit der Überschrift "Die SPD gehört dahin, wo es weh tut"

Henning Scherf meinte damit die Arbeiterviertel in Bremen. Ich deutete es so, die SPD gehört in die Oposition, denn dort tut es richtig weh! Lies dann bitte auch, was Altkanzler Schröder über Andrea Nahles sagt und wie Henning Scherf das zu Recht scharf kommentiert "Aus dem Amt zu scheiden (Gerhard Schröder) und über seine Nachfolger herzuziehen, ist schlechter Stil. Dass diese alten Herren ungefragt politische Kommentare abgeben, ist gruselig. Auch Klaus von Dohnanyi ist einer von denen, die es nicht sein lassen können, sich Journalisten aufzudrängen, um den Eindruck zu erwecken, sie seien die Schlausten im Land. Das ist unsolidarisch." Ende Einschub

 

Jetzt wird es leider sehr komplex - für Dich!

 

Verstehe bitte an dieser Stelle, was Dich antreibt und was Dich treibt.

 

Dies dürftest Du in etwa verstehen, wenn Du Dir "Betrug und Selbstbetrug" (ER) sehr aufmerksam durchliest.

 

So! Und jetzt?    -------            Verstanden?

 

Und wieder zurück zur Frage: Warum schafft sich das GG selbst ab?

 

Eine Antwort, die noch genauer erklärt wird:

Weil eine Gemeinschaft, egal, ob aus Einzelpersonen oder aus Staaten bestehend nicht auf der Basis von Vernunft zusammenarbeiten kann, da es die Vernunft nicht gibt (ER DAW 23). Je mehr Einzelpersonen, je mehr Staaten, umso mehr Probleme, die sich nicht lösen lassen, sondern sich mit der Zeit aufsummieren!

_____________________________________________

 

Weiter am 24.05.2019 ab 04:15:

Betrachten wir jetzt die ehemalige DDR, wie auch den Irak. In beiden Staatsgebilden herrschte eine spezielle Ordnung, die auch noch Jahre nach deren Fall in Teilen der Bevölkerung positiv gesehen wird. Nach dem Zusammenfall dieser beiden Staaten, ausgelöst in der DDR 1989 (vor 30 Jahren) durch friedliche Demonstrationen der Menschen (was letztendlich diese Regime zu Fall brachte), im Irak ausgelöst durch eine massive äußere Einflussnahe der USA; setzte der Zerfall ein und es wurde - aus der Sicht mancher Bürger des jeweiligen Landes - nicht besser, eher schlechter.

 

Die Menschen in der DDR hatten Glück, dass es friedlich verlief.

 

Weiter am 27.05.2019:

Die Menschen im Irak hatten Pech, dass es gewaltsam verlief. Nein, sie hatten auch Glück, denn wenn man die Toten aus Regime-Zeiten mit den Toten des Irakkrieg vergleicht, dann kann man - durch Aufsummierung von Opfern/Toten - von Glück sprechen.

Summiere mal die Opfer nach Saddam Hussein auf! Im 1. Jahr des Irak-Krieges ca. 1/3 der Toten. Das heißt, unter Saddam Hussein kamen 3x mehr in Lagern etc. um.

Danach, im 2. Jahr des Irak-Krieges reduzierten sich die Toten weiter um ca. 60%, und so ging es kontinuiertlich weiter. Und? Wie war die Darstellung der Medien etc.?

Der Böse war George W. Bush, der es ja nur aufs Öl abgesehen hat.

Das ist zu einfach gedacht, und vergleichsweise einfach sieht es auch in Bremen aus.

Gegen wir mal von den Medien und deren Getöse weg, und sehen uns die Einzelschicksale der Menschen im Irak an: Es wurde (zeitweise) besser, die Toten nahmen ab. Trotzdem nahm die "gefühlte Ordnung" im Irak ebenfalls ab. Die Unordnung, das Chaos nahm zu und endete im IS. Warum das?

Weil ein Diktator Ordung schafft - seine Ordung!

Die Demokratie schafft eine scheinbare Freiheit mit wenigen Gewinnern und vielen Verlierern. In der Diktatur sieht das Ergebnis vergleichbar aus. Überrascht?

Und? Kriegt die Politik das in den Griff? -> NICHT! Weil es an Vernunft fehlt!

 

In einem vereinten EUROPA, da wäre ebenfalls eine Ordung, eine straffere Ordnung zu schaffen. Dazu bräuchte es Vernunft.

Nur, wir wissen mittlerweile, dass es keine Vernunft gibt, weder bei den Gescheiten und Machtgeilen, noch beim Fußvolk. Also braucht es wieder eine straffe Ordnung!

Diese Ordung verspricht RECHTS und bekommt Zulauf ungeahnten Maßes. Nein, es ist kein ungeahntes Maß. Die RECHTEN bekommen umso mehr Zuwachs, umso mehr  LINKE sich versuchen gegen RECHTS zu stellen. Demnach sind die LINKEN die Hauptverantwortlichen für das Erstarken der RECHTEN.

Die einfach zu verstehenden Hintergründe dazu: Wären die LINKEN und Intellektuellen so gescheit gewesen ihre Gescheitheit zum Wohle der Menschen und Mitmenschen einzubringen und auch umzusetzen, dann ginge es ALLEN bedeutend besser.

Eine Rechtsruck wäre demnach nicht zwingend notwendig gewesen.

 

Frage an Dich:

Woran liegt es ursächlich, dass es nicht zu einem einigermaßen vernünftigen Agieren der Verantwortlichen, der Politiker kommt?

Hast Du eine Antwort?  Hier ist Platz zum Denken: ..............................................................

..............................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

Die Antwort von mir ist einfach dahingesagt. Verstehen wirst oder willst Du sie wahrscheinlich nicht: Kaum einer denKt, kaum einer kann denKen!

 

Die noch einfache Antwort: Es liegt am "Wohlfühlerhaltungsprinzip" und am "Machterhaltungsprinzip". In beiden Prinzipien ist "Der blinde Fleck beim Denken" eingebettet. LINK weiter oben, oder google das nochmal!

 

Du kannst mich auch persönlich ansprechen, dann erfährst Du, dass es noch viel komplexer ist durch die unterschiedlichen Auffassungsgaben der Menschen und deren Prägungen und Abhängigkeiten - und neuerdings auch durch Einflussnahmen von Außen mittels Algorithmen (Bots).

 

Zwei weitere Fragen hinterhergeschoben:

A. Wie will der einfache Mensch, der so total überforderte Mensch, überhaupt eine Stimme abgeben, die Sinn macht? Dazu ein Spruch von Rudolph von Ihering:

"Ein ideales Wahlverfahren müsste die Stimmen wägen und nicht zählen"

B. Wie will der gescheite Mensch, der meint die Gescheitheit mit dem Löffel gefressen zu haben - in unbewusster Verflechtung mit seinem Machterhaltungsprinzip -, nur ansatzweise begreifen können, dass er so (machtbesessen) unterwegs ist?

 

Und dann geht es um unser Grundgesetz, welches durch die gestrige EUROPA-Wahl durch das europäische Recht ersetzt werden soll.

Da stäuben sich bei mir als DenKer die Haare zu Berge, wenn ich an die Auswirkungen denke: Das Recht wird immer löchriger, wackeliger und instabiler.

Warum das? Es funktioniert einfach nicht unterschiedlichste Völker unter einen Hut, einen Gesetzeshut zu bringen, welcher ALLEN gerecht wird.

Warum das? Weil ja schon das nationale Recht auf Macht basiert und Unrecht zulässt.

Google dazu "Kompromissherauskitzler" und sieh nach, was "DenKen" bedeutet.

 

Schluss erst mal am 27.05.2019 um 11:15. Das hier Geschriebene ist natürlich angreifbar und kann und wird von guten Rhetorikern* zerpflückt werden. Ich weiß auch, dass das bisher so von mir Dingeschriebene noch verbesserungswürdig ist. Ich werde es zu gegebener Zeit auch optimieren. 

Wenn Du wissen willst, wie Rhetoriker vorgehen, wie Du und auch die Rhetoriker sich manchmal in die eigene Tasche lügen, dann lies, wenn nicht schon weiter oben geschehen, "Betrug und Selbstbetrug" aufmerksam durch!

 

Weiter am 27.05.2019 um 13:45:

 

Erst mal die Stichpunkte, die ich in ca. 1 Stunde gesammelt habe:

 - Ich bin arm wg. einer Soziopathin, ich bin von D in die TR geflohen. Übrigens und was ich zuvor nicht wusste: Hier ist es bedeutend besser (unter dem Strich) als in Deutschland.

 - Viele in D sind noch ärmer als ich und vegetieren dort vor sich hin - wegen Soziopathen!

- In F ist es noch schlimmer, da dort der soziale Druck größer und sichtbarer ist durch die Gelbwesten.

  - D ist wirtschaftlich gespalten in Ost-West, in Nord - Süd, den Parteien geschuldet!? Nein, den Menschen, die diese Parteien wählen. Die Menschen bekommen die Parteien, die sie verdienen, auch das Chaos von vielen Parteien.

 - warum gibt es so unterschiedliche Menschen und Wahlergebnisse in D?

 - was sind LINKE, was sind RECHTE? siehe oben: LINKE rufen die RECHTEN aus den Gräbern

 - kein Wunder, dass sich dies noch mehr in EUROPA zeigen wird und auch muss.

 - in Europa wird unser Geld verbrannt, dafür gibt es in Berlin (und sonstwo) marode Schulen

 - in Berlin wird das Geld aus Bayern verbrannt, warum verwenden die das nicht für die maroden Schulen? Und dann fordert die (SPD) in Berlin weitere Schulden. Gehts noch?

 - die Sprachrohre in den Medien sind die Intellektuellen, diese sind LINKS einzuordnen

 - diese Sprachrohre erschaffen unentwegt neue RECHTE, dies wollen die LINKEN nicht wahrhaben und machen unbeirrt weiter. Dazu fällt mir Berthold Brecht ein "Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen und schrien sich zu ihre Erfahrungen, wie man schneller sägen könnte, und fuhren mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen, schüttelten die Köpfe beim Sägen und sägten weiter."

 - eine linke Partei verschwindet in der Versenkung, die SPD. Warum? Nicht wegen der Vernunft der Wähler. Hier ist ein Trend auszumachen, der seit Jahren anhält. Viele intellektuelle Satiriker und Comedians haben noch vor 20 Jahren der SPD zugearbeitet. Dann haben sie gemerkt, dass die SPD unter Gerhard Schröder genau das Gegenteil macht, als im ersten "S" steckt. Dies zuzugeben und vor allem öffentlich zuzugeben, Fehler gemacht zu haben, das geht nicht. Also wird die eigene Enttäuschung über die SPD in Satire verpackt. Dies wirkt dann wie ein Schneeball im "Volke", der zur Lawine wird. Er entsteht zuerst ein Trend unter Satirikern und dann auch im Volk.

Solch einen Absturz hat die SPD, vor allem Andrea Nahles, nicht verdient.

Gerhard Schröder zog ALLE (das Volk wie die Medien) am Nasenring durch die Arena, Andrea Nahler macht soziale Politik und erleidet eine Niederlage nach der anderen. Dazu fällt mir Bärbel Fischer mit ihrem Brief zum Betreuungsgeld an Winfried Kretschmann ein. Auch enthalten in "Betrug und Selbstbetrug", einer sehr lesenswerten Abhandlung!

 - dann Anfang des Jahres 2019 passierte es, ein Trend nahm Fahrt auf, den die ÖDP in Bayern anstieß. Das Bienensterben wurde zum Hype, der verstanden, von der Jugend verstanden und aufgegriffen und zum Trend wurde. Die jugendliche Sprachrohre waren erstaunt, wie sie aufs Schild gehoben wurden. Aha, neben Facebook etc. ist hier  Beachtung zu erlangen. Das Thema ist da zweitrangig, egal ob es die Bienen, die Umwelt oder die CO2-Emissionen sind. Wichtig ist der Beachtung, die Klickraten. Und die Jugendlichen wissen sehr gut, dass damit Geld zu verdienen ist.

 - Die Kinder und Jugendlichen verstärkten unbewusst diesen Hype und Trend und wurden und werden als Steigbügelhalter zu Macht und Erfolg von den Grünen missbraucht, obwohl die ÖDP in Bayern das Volksbegehren startete. Die Grünen profitierten davon, nicht die ÖDP.

 - Warum mussten Jahre nach dem Dieselskandal vergehen, bis endlich etwas in Gang kommt mittels des Vehikels "Biene". O.k., damit sind Kinder und Jugendliche ansprechbar.

Wie sollen auch Kinder und Jugendliche wissen, wie diese Welt funktioniert. Dafür sieh Dir die Entwicklung der Grünen an. Deren Vehikel zur Macht war die Umwelt. Gut und schön, nur schau mal, wo und wer sie heute sind: An der Macht und sie werden sich genauso verhalten, wie alle anderen Machtmenschen, machtvoll und unmenschlich!

 - Vielleicht wird "Diesel" auch mal ein Trend. Halte das mal auf! Da bist Du chancenlos! Kein Richter verurteilte Martin Winterkorn wegen seiner zum Himmel schreienden Lüge nichts gewusst zu haben. Wenn er nichts wusste, dann ab ins Gefängnis wegen Verantwortungslosigkeit. Wenn er etwas wusste - er hat ganz sicher was gewusst, dann ab ins Gefängnis. Das gärt erheblich im Volke, weil nichts passiert ist!!!

 - Andrea Nahles, die wirklich Soziales will und auch umsetzt, die wird durch diese Trends überrannt und ist da chancenlos. Die Genossen wissen, dass es ohne sie noch schlechter läuft, also bleibt Nahles. Ob sich Sigmar Gabriel nochmal reaktivieren lässt, wer weiß?

 - die Grünen profitierten von diesen Trends, auch dem Niedergang der SPD durch Trends.

- Spruch dazu vom 17.02.2017: Menschen sind nicht durch Vernunft, sondern nur durch Trends zu bewegen.

 - Ich halte die Grünen immer noch für sehr gefährlich, denn die Wirkprinzipien sind auch bei ihnen dieselben, wie anderswo: Es geht nur um Macht, Geld und Einfluss. Ich denke da an Joschka Fischer und Jürgen Trittin. Ist Robert Habeck der neue Trittin? * weiter unten

Wenn ja, dann aber größte Vorsicht, denn gerade die charismatischen Menschen sind häufig Soziopathen. Denkt dabei an

 - Gerhard Schröder. Vergleich ihn mal mit Hitler! Da sind Parallelen auszumachen.

"Wollt ihr den totalen Krieg?" zu meinen Mahnungen Ende der Neunziger Jahre "Wollt ihr mindestens 1.000.-DM aus eurer Geldbörse rauswählen, dann wählt Gerhard Schröder"

Er machte das nur noch viel eleganter und deshalb wurde er (wieder)gewählt.

Wahl gegen etwas, gegen Kohl - nicht für etwas*. Wahlhilfe durch Flutkatastrophe.

Die Katastrophe folgte auf dem Fuß. Hartz IV und Leiharbeiter, die moderne Versklavung der Menschen.

Gerhard Schröder stand für extremen Machtausbau durch "Freundschaft" mit Putin.

 - wer will deshalb noch der SPD nachtrauen bei diesem Scherbenhaufen, den GS hinterlassen hat. * GEZUSE-Menschen

 - an mich gerichtet: Siehe selbst "Deine Partei", die CSU, wo Du mal Parteimitglied warst. Du bekommst keine Nachricht auf die Anfragen seit 1 1/2 Jahren, ob Du noch dabei bist. Siehe Deinen offenen Brief an Horst Seehofer vom 18.05.2016 als CSU-Parteimitglied mit cc an viele CSU-Minister. Keine Antwort. Dieser offene Brief ist zu finden in "Betrug und Selbstbetrug" und zeigt, dass jeder Politiker behauptet, aufs Volk zu horchen. Das sind freche Lügen, noch nicht mal auf ein Parteimitglied hören sie. Das wäre nötig gewesen. Wahrscheinlich war mein offener Brief vom Mai 2016 der Anfang vom Ende vom Horst Seehofer, denn aus der Oberpfalz (meinem Bezirk) kam dann die Revolte.

 - siehe die kath. Kirche. Auch nur extrem verlogen und unglaubwürdig geworden.

 - ungebremster Konsum der Menschen, mehr, mehr, mehr,

 - China-USA, Handelsstreit, Angst der Menschen vor Konsumverzicht

 - Russland-(s Hacker) mischte(n) sich erfolreich in die Spaltung der USA ein und half(en) Trump US-Präsident zu werden. Ähnliches passierte in Englang beim Brexit mit dem Ziel EUROPA zu spalten. Und wir haben ein GG, welches für EUROPA aufgegeben wird!

 - CO2-Steuer? welchen Trend wollen wir nehmen? Den der Biene? oder Diesel oder ...

 - Missbrauch der unbewussten Jugend mittels Vorspannens vor den Grünen-Karren und dem Aufspringen vieler anderen Parteien auf diesen trendigen Zug. Verweis auf die Bienenfabel von Mandeville (Nr. 266), dass Entwicklung und Veränderung nur aus der Gosse kommt, also von ganz Unten!

 - Gefühle und Stimmungen haben entschieden, nicht der Verstand

 - Spruch "Die Wähler haben das (dieser Wahrergebnis) der Politik mitgegeben" Als ob der Wähler wirklich weiß, was er da wählt.

 - die Jungen haben mehrheitlich grün gewählt.

 - u.s.w., u.s.w. ......

* Jürgen Trittin kam mir cremig* vor, bei Robert Habeck bin ich mir (noch) nicht so sicher. Obwohl, folgender Satz von Robert Habeck „Vaterlandsliebe fand ich stets zum kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ dürfte auch den naivsten Grünwählern evtl. aufzeigen, dass, wenn es in Dutschland weiter so naiv zugeht, wir einen Bundeskanzler Robert Habeck bekommen, der das Vaterland, das ist Deutschland, zum Kotzen findet. Demnach kann auch Robert Habeck als cremig bezeichnet werden.

* als cremig bezeichnete Christian Lindner Robert Habeck am 28.10.2018 bei Anne Will

 

Um Dich zum Thema "Die Grünen" zu desillusionieren lies Dir bitte den Artikel der FAZ vom 29.04.2013 durch "Daniel Cohn-Bendit's pädophile Vergangenheit". Wie bekannt ist sind Pädophile nicht therapierbar! Deshalb müsste die Überschrift lauten "Daniel Cohn-Bendit's pädophile Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft".

 

Zu Robert Habeck jetzt doch die Erklärung, warum er erfolgreich ist, er ist Philosoph!

Was machen Philosophen um als gescheit zu gelten und um nicht angegriffen zu werden?

Richtig, sie stellen Fragen! Dazu ein Auszug aus DIE ZEIT am 20.06.2019 unter der Überschrift "Niemand will" (in der SPD an die Macht): »Habeck und Baerbock führen, indem sie Fragen stellen, und nicht, weil sie Antworten liefern.«

Solltest Du das nicht verstehen, das mit dem Fragen stellen, dann lies

"Die Bankrotterklärung der Philosophen an das DENKEN"

 

Eine einfache Einteilung der Menschen in die 3S = SSS:

Soziopathen - Schläfer - Schafe

(Die Schläfer sind zuvor als Schafe getarnt und tauchen erst dann auf, wenn die Positionen der Soziopathen frei werden. Dann beginnt ein Hauen und Stechen um diese freigewordenen Posten)

 

Schluss erst mal! Ob ich das wirklich alles in "vernünftigen" Worten und Sätzen zusammenfasse - obwohl es den Menschen an Vernunft (ER DAW 23) fehlt?

Die Menschen sind nur durch Daumen hoch, Hypes und Trends zu bewegen - wie eine Herde Schafe.

 

O.k., vielleicht lasse ich es auch, denn gegen Social Media, die Bots und gegen die gezielten Einflussnahmen zur Spaltung von Amerika und EUROPA (denke an Trump und den Brexit), da bin ich chancenlos bei diesen Schafen.  Ulrich H. Rose am 27.05.2019 um 14:45

 

Eine Lösung habe ich nicht für diese leicht zu lenkende Herde Schafe! Vor allem nicht, wenn die gescheiten und jungen Schafe meinen die Richtung zu wissen!!!

 

Sollen die Schafe doch durch die ganz sicher schlechter werdenden EU-Gesetze regiert werden. Das Chaos wird wahrscheinlich noch größer werden. Dies muss auch so sein, denn das ist auch eine Gesetzmäßigkeit, damit ein Revolution, ein Aufstand kommt.

 

Die Gesetzmäßigkeit(en):

"Es muss immer erst schlechter werden damit es danach wieder besser wird"

 

Die Wähler (Schafe) bekommen die Politiker, die sie verdienen.

 

Die Bienenfabel von Mandeville kann auch so dargestellt werden:

 

Ergänzung dazu: Arme Menschen werden ihre Interessen so nicht umsetzen, da sie dazu zu lieb und zu bieder sind. Sie haben gegen die Meinungsmacher, Rhetotiker, cremige Typen, Machtmenschen, charismatische Soziopathen, keine Chance. 

__________________________________________________________

 

Botschaft für die Meinungsmacher, Rhetotiker, cremige Typen, Machtmenschen, charismatische Soziopathen:

Wer die Wahrheit als störend empfindet, der verträgt sie nicht. Spruch von Ulrich H. Rose vom 23.05.2019, dem 70. Jahrestages des Grundgesetzes

__________________________________________________________

Das Grundgesetz schafft sich ab. Spruch von Ulrich H. Rose vom 23.05.2019

__________________________________________________________

Die Menschen sind nur durch Daumen hoch, Hypes und Trends zu bewegen, wie eine Herde Schafe. Spruch von Ulrich H. Rose vom 27.05.2019

__________________________________________________________

70 Jahre Grundgesetz am 23.05.1949. Allen Grund zum Feiern - nur nicht für die Bayern! Die Bayern stimmten 3 Tage zuvor, am 20.05.1949, als einziges Bundesland, dagegen.

__________________________________________________________

Jeder LINKE holt einen RECHTEN aus dem Grab. Spruch von Ulrich H. Rose vom 30.05.2019

Siehe dazu "Der Irrsinn von pro und kontra", der zu Wutbürgern führt.

__________________________________________________________

 

Zum Abschluss noch ein Vorläuferspruch von mir von ca. 1980, also vor fast 40 Jahren entstanden. Diesen Spruch bekam ich heute, am 30.05.2019 in die Finger und stellte fest, dass darin (und in meinem Gehirn vor ca. 30 Jahren) schon vieles angelegt war, das erst viel später zum Ausbruch kam.

Das, was ich heute mit diesem Vorläuferspruch assoziiere, das passt hervorragend zu "Das Grundgesetz schafft sich ab" in Verbindung mit meinen Ausführungen zu den LINKEN + RECHTEN + Intellektuellen:

 

A. Besser ausformuliert habe ich diesen Gedanken dann am 09.08.2010 in "Der blinde Fleck beim Denken", also erst 30 Jahre später. Vorher war ich dazu auch noch nicht in der Lage.

B. Dann, welche Überraschung für mich und zur Stützung des blinden Flecks beim Denken, brachte am 25.11.2011 der Nobelpreisträger und Psychologieprofessor Daniel Kahneman das Buch "Schnelles Denken - langsames Denken" heraus. (in Deutschland 2012 erschienen)

C. Wenn Du - als Intellektueller - meine Ausführungen weiter ober gelesen hast, und bis hierhin weitergelesen hast, meine Hochachtung!

Was hat Daniel Kahneman nach seinen 30 Jahren Forschung - auch mit den Gescheitesten der Gescheiten resümiert - und dann verstehst Du (evtl.) auch den Zusammenhang mit den Ausführzungen hier:

"Menschen, die ihre Zeit damit verbringen - und ihren Lebensunterhalt damit verdienen -, sich gründlich mit einem Sachgebiet zu beschäftigen, erstellen schlechtere Vorhersagen,
als Dartpfeile werfende Affen ..."

Der Unterschied von Daniel Kahneman und mir: Er brauchte über 30 Jahre für diese Erkenntnis.

Ich hatte schon 1980 eine vage Vorahnung (siehe den nachfolgenden Spruch) und ich brauchte zum Ausformulieren von "Der blinde Fleck beim Denken" 4 Stunden.  

Manche Menschen sind so gescheit, dass sie vor lauter Gescheitheit nicht mehr begreifen können, wie dumm sie eigentlich sind. Vorläuferspruch von Ulrich H. Rose von ca. 1980

Vor ein paar Jahren begriff ich erst durch wissenschaftliche Untersuchungen, warum das (leider) so ist: Es liegt ursächlich am N200/N400-Effekt. (Betrug und Selbstbetrug)

Verknüpft ist der unbewusst dominierende N200-Effekt mit dem Machterhaltungsprinzip. Dieser N200-Effekt und das Machterhaltungsprinzip oder auch Machterhaltungssystem erschufen unbewusst in den evolutionär etwas überholten Gehirnen der Schnelldenker Begriffe wie Konfabulationen und Narrative, damit diese Schnelldenker es nicht mehr bemerkten, wie extrem verlogen sie - auch gegen sich selbst - unterwegs sind.

Siehe wiederum das Buch "Schneller Denken - langsames Denken", wo das alles über Jahrzehnte wissenschaftlich untermauert wurde von Daniel Kahneman und Amos Tversy .

 

Achte mal ab heute (31.05.2019) in den Gesprächen auf das Auftauchen von "Narrativ". Übrigens: Der Begriff Narrativ geht zurück auf den philosophischen Essayisten Nassim Nicholas Taleb, der "narrative Verzerrungen" beschrieb. Mit "narrative Verzerrungen" wird noch einigermaßen deutlich, worum es geht, mit "Narrativ" nicht mehr, da wird das Lügen verschleiert - für den Lügenden. Und die Zuhörer!

__________________________________________________________

Mit dem Begriff Narrativ wird das Lügen verschleiert - für den Lügenden. Und die Zuhörer! Spruch von Ulrich H. Rose vom 31.05.2019

 

 

 

Achte bitte auf die grüne Farbe!

 

Im Narrativ steckt schon der Lügende drin - ohne dass er es merkt - ohne sich dessen bewusst zu sein!

__________________________________________________________

Intellektuelle sind Schnelldenker und dementsprechend Langsambegreifer. Spruch von Ulrich H. Rose vom 31.05.2019

__________________________________________________________

 

Dieser Spruch hörte sich dann doch - obwohl richtig - zu provokativ an.

Deshalb habe ich erklärende Sätze nachgeschoben:

Intellektuelle sind Schnelldenker und dementsprechend Langsambegreifer und Nichtverstehenwoller ihres eigenen Handicaps, dem blinden Fleck beim Denken. Spruch von Ulrich H. Rose vom 31.05.2019

__________________________________________________________

 

Evtl. auch eine Folge unserer Gescheitheit, besonders derer mit linker Gesinnung?:

Und bitte nicht über den LINK dazu über "Erdpluspole-Energiekreise" wundern.

Die Auflösung wirst Du am Ende dieser Abhandlung finden!

Je mehr in Deutschland Respekt gegenüber Aufsichtspersonen (Polizisten, Lehrern etc.), oder auch Respect mit Respect-Bannern in Fußballstadien und sonstwo, eingefordert wird, umso respektloser geht es zu. Spruch von Ulrich H. Rose vom 13.06.2019

Ich will mich da nicht ausnehmen hinsichtlich des vergeblichen Einforderns von Respekt: "Zuletzt" wünschte ich mir von meinen 2 heranwachsenen Kindern Bernd und Marc in den 80er-Jahren immer wieder nur noch Höflichkeit.

Das war scheinbar ein nicht zu erfüllender Wünsch - leider!

 

Dieses Rätsel kann ich heute teils lösen, warum es am Respekt fehlt(e). Viel kannst Du schon hier aus dieser Abhandlung "Das Grundgesetz schafft sich ab" rauslesen. Dazu  ein Aspekt, den ich hier noch nicht erwähnt habe: "Der IQ hat nichts mit Intelligenz zu tun"

Siehe dazu in DB "Intelligenz und IQ" und ein leichter Seitenhieb: Meine 2 älteren Kinder sind sehr gescheit!

 

Dazugelernt habe ich hier in der Türkei, denn es gibt deutliche Unterschiede von deutschen und türkischen Kindern auszumachen.

Ein Beispiel: Schreiende türkische Kinder in den Geschäften gibt es kaum, eher nicht. Wenn ein Kind im Geschäft schreit ist es meistens ein Urlauber-Kind. 13.06.2019

 

Weiteres wird folgen.

__________________________________________________________

 

Das Hamsterrad des Lebens von Ulrich H. Rose

__________________________________________________________

Hier der LINK zu "Das Hamsterrad des Lebens" (ER)

 

Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht. Robert Habeck, Dr. der Philosophie
Diese Welt kann nicht durch Basisdemokratie erfasst, beschrieben und erklärt werden. Diese Welt wird keinen Deut besser, wenn durch Basisdemokratie kontraintelligente Zufalls-Meinungen im Web durch Twitter und Facebook Anklang finden und dann als BASIS de
Basisdemokratie bedeutet: Zurück ins Chaos. Spruch von Ulrich H. Rose vom 12.08.2019

Basisdemokratie bedeutet: Zurück ins Chaos.

Wenn eine Partei nicht mehr begreift, dass sie gewählt wurde, um Entscheidungen zu treffen, zum Wohle der sie Wählenden, dann kehrt sich das um – zum Schaden der Partei und des Volkes. Wenn eine Partei die Verantwortung an das Volk zurückgibt, dann hat sie ein massives Führungsproblem und sie wird ihrer Verantwortung nicht gerecht.  Ulrich H. Rose vom 12.08.2019

__________________________________________________________________________________________________

Solange es in den Firmen und der Politik überwiegend Soziopathen in den Führungspositionen gibt, solange werden die, in den Firmen beschäftigten Menschen nur Humankapital sein, solange werden die Wähler nur für die eigenen Interessen missbraucht - zum Sch

LINK zu "Die 3 ROSE-Prinzipien" (ER DAW 18)

___________________________________________________________________________________________________

 

Zum Abschluss etwas Positives, was Mut macht.

Sieh hier mal rein: "TEIKEI Kaffee in Hamburg". Einmalig gut und Super! Das spricht für sich! 

________________________________________________________

 

 

Hier geht es weiter zu  "Aktueller Wahnwitz und Irrsinn"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich H. Rose

E-Mail