Ein Zeitphänomen: Im falschen Zug sitzen - und trotzdem vorwärts kommen!

Hier geht es zurück zu "Mein DenKen wird besonders geschrieben"

Eine Übung - hin zu positivem Denken -
und zum DenKen in Clustern:

Ein Zeitphänomen: Im falschen Zug sitzen.
 

Wenn Du im falschen Zug sitzt und in die entgegengesetzte Richtung fährst:
Kommst Du dann vorwärts?
Bitte zuerst die Frage beantworten, bevor Du weiterliest: ………….


Die weiteren Fragen, die sich aus der ersten Frage ergeben sind:
a. Begreifst Du, dass Du trotzdem vorwärts kommst?
b. Kannst Du Dich jetzt trotzdem, obwohl Du quasi „rückwärts fährst“, über Dein Vorwärtskommen freuen?

                                                                                                                                 Ulrich H. Rose vom 02.03.2015 (Nr. 293)

 

Dies ist eine Übung, die Dich vor negativen Gedanken bewahren soll, solltes Du mal Pech haben, oder an Menschen geraten, die Dir Unrecht getan haben - denn letztendlich profitierst nur Du davon - wenn Du daraus lernst!

Ein Zeitphänomen = Im falschen Zug zu sitzen. Wenn Du im falschen Zug sitzt und in die entgegengesetzte Richtung fährst: Kommst Du dann vorwärts? Ulrich H. Rose vom 02.03.2015

Und noch ein Phänomen - die Zeit betreffend:

Bei mir vergeht die Zeit kaum, bei mir ist ein Jahr, wie eine Ewigkeit.

Das Verlangsamen der Zeit begann mit dem 35 LJ, dauerte 10 Jahre und ab meinem 45 LJ tauchte ich in die Ewigkeit ein.

Dieses Phänomen ist auch einer der Gründe, warum ich mich hier so im Web produziere.

Ich suche weltweit den zweiten Menschen, dem es so geht wie mir.

Leider hat sich noch niemand gemeldet!

____________________________________________________

 

Hier geht es weiter zu "Aktuelles über mich"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich H. Rose

E-Mail