Philosophie aus sich heraus.
Philosophie aus sich heraus.
 

Synonym für Würde = Gläubigkeit der Massen, Macht, Machtgier, Unterdrückung

Ulrich H. Rose vom 14.07 2022

 

Die Provokation ist mein Stilmittel, um die Wahrheit ans Licht zu zerren. Ulrich H. Rose vom 23.09.2014

Synonym für Würde = Gläubigkeit der Massen, Macht, Machtgier,

                                                                                                      Unterdrückung

 

Synonym für menschlich = gläubig, brutal, zerstörerisch,

 

 

Solltest Du damit nicht einverstanden sein, dann lies Dir hier den Artikel 1 der Menschenrechte durch:

 

"Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Wissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen."

 

In diesem Text sind 5 dreiste Lügen und ein utopischer, ein frommer Wunsch enthalten!

 

Richtig wäre:

 

1. Alle Menschen sind nicht frei geboren!

Denke nur mal kurz über den Originaltext nach und Du wirst mir zustimmen müssen!

 

2. Alle Menschen sind nicht gleich geboren!

Denke nur mal kurz über den Originaltext nach und Du wirst mir zustimmen müssen!

 

3. Die wenigsten Menschen wissen, was Würde ist. Wie kann man uns Menschen etwas unterstellen, was eigentlich nur dazu da ist unsere wenigen Reichen und sehr Mächtigen davor zu schützen, dass die Ärmeren = wir, ihnen ihren Reichtum und ihre Macht streitig machen?

Denke nur mal kurz über den Originaltext nach und Du wirst mir zustimmen müssen!

 

4. Alle Menschen sind nicht gleich an Rechten geboren. Sie Dir an, wie das Recht zwischen den Armen und den Reichen/Mächtigen unterscheidet!

Da gibt es riesige Unterschiede, da ist NICHTS gleich!!!

Denke nur mal kurz über den Originaltext nach und Du wirst mir zustimmen müssen!

 

5. Die wenigsten Menschen haben Vernunft. Je mehr Wissen die Menschen haben, umso mächtiger und reicher sie sind, umso mehr nimmt die Vernunft ab.

 

6. Nur ein frommer Wunsch: ... und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen. Wie soll das bei den vorangegangenen 5 Lügen funktionieren? Bei solch einer hochgradigen Verarsche von über 8 Milliarden Menschen, da müssten doch wenigsten einige, einigermaßen "vernünftigen Menschen" ihre Stimme erheben, oder?

 

Und passiert etwas? Passierte etwas in den letzten 100 Jahren - nach den Zeiten der Aufklärung* der Philosophen???  NICHTS passierte!

* Dafür betitelte ich die Philosophen zurecht mit "denktote Philosophen" - zuvor und danach!

 

Warum muss ich das aufdecken und nicht irgendein Gescheiter vor mir???

Da mangelt es scheinbar am DenKvermögen. Siehe dazu "Was ist denKen?"

Liegt es da an der immer noch viel zu viel vorhandenen Obrigkeits-Gläubigkeit?

 

Nr. 6: Weiteres dazu siehe in Aufruf Nr. 5:

"Verbreitet den richtig gestellten Artikel 1 der Menschenrechte"

_____________________________________

Persönliche Ansprache an DICH: Solltest Du ein Mensch sein, der sich Gedanken über die Welt, die Menschen und den aktuellen Wahnsinn zu Corona, Klima, Umwelt und Politik macht, dann nehme ich an, dass mein Synonym zur Würde Dich angesprochen hat. Wenn ja, dann bitte ich Dich dieses hier und evtl. auch weiteres von mir zu teilen. Vergebliche Liebesmüh wäre es in der jetztigen Coronawahnsinnszeit diese Abhandlung an Coronajünger und Schlafschafe weiterzugeben, denn von denen erntest du höchstwahrscheinlich nur Ablehnung, da sie die Wahrheit nicht hören wollen.

Die Wahrheit bereitet diesen Menschen ein Unbehagen, welches den ganzen Körper beschleicht. Da das überwiegend im Unbewussten abläuft sind sie dagegen machtlos, und sie wissen auch nicht genau, woher dieses Gefühl kommt. Eins wissen sie gewiss, dass der Überbringer der schlechten Nachricht Schuld daran ist.

Lass es sein diese Menschen zu überzeugen, denn sie werden nur durch ein kräftiges Schockerlebnis aufwachen, manche auch nicht, besonders die Coronajünger, da sie ihre Fehler nicht zugeben können.

Und damit wären wir schon bei Weiterem - zum Teilen!:

Am Besten erklärt die Katastrophen auf der Welt - vergangene wie bestehende - "Der blinde Fleck beim DenKen", oder anders ausgedrückt "Das Problem der Menschen, Fehler nicht zugeben zu können". Die Betonung liegt hier auf dem "können", und je gescheiter und/oder intellektueller ein Mensch ist, umso weniger Fehler kann er zugeben.

Als brandaktuelles Beispiel sei hier nach nun schon 2 1/2 Jahren der Wahn der Coronajünger aufgeführt, auch hochgescheite Professoren sind dabei - nur leider nicht intelligent, die trotz schrecklichster Beispiele - millionerfacher Nebenwirkungen bis hin zu Todesfällen - für das Impfversagen der Corona-Impfstoffe immer noch am Impfen und den anderen Maßnahmen festhalten.

Sie können Fehler nicht zugeben, obwohl diese offenbsichtlich vorliegen. Ein Witz ist hier das beweisbar, verlogene Paul-Ehrlich-Institut, dass seinen Namen nicht verdient!

 

Alle guten Dinge sind drei, so sagt man im Volksmund.

Neben dem blinden Fleck beim DenKen empfehle ich noch

 

- "Die Aufrufe zum Wohle der Kinder" und

 

- "Betrug und Selbstbetrug", aufgeteilt in 3 Abschnitten zu lesen!

 

 

Ich bedanke mich bei Dir aufs herzlichste

Ul

Im Artikel 1 der Menschenrechte sind 5 Lügen und eine Unterstellung enthalten, nur leider nichts Erbauliches für die Menschen. Ulrich H. Rose vom 14.07.2022
Die Würde der Menschen ist unantastbar. Die Würde der Menschen ist unten tastbar und oben nicht feststellbar. Ulrich H. Rose vom 12.01.2019

Siehe auch "Was ist die Würde?"

 

__________________________________________________________

 

Hier geht es weiter zu "Fragen"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich H. Rose

E-Mail