Philosophie aus sich heraus.
Philosophie aus sich heraus.
 

Künstliche Intelligenz und ChatGPT

Hier geht es zurück zu "Die Langsamkeit - der sicherste Weg zur Harmonie."

 

Start am 19.04.2023.

Das wird noch weiter ausgebaut, da das Thema sich noch weiter entwickeln wird!

 

Den Einstieg mache ich mit einem Artikel vom 16.04.2023 aus der Zeitschrift CAPITAL.

 

Dazu schon vorab ein Kommentar: Dieser Artikel ist in etwa vergleichbar mit der Einführung der Corona-Impfungen und der gleichzeitigen Beteuerung, dass diese Impfungen nebenwirkungsfrei sind. Alles wie bei der Corona-Pandemie nur Lug und Trug. Ähnlich sieht es bei ChatGPT aus, dort wird von den Entwicklern auch alles schön geredet.

Oder etwas feinfühliger gesagt: Erst denKen, dann handeln!

 

Einwände und Ergänzungen von mir in blau!

Die künstliche Intelligenz KI könnte 300 Millionen Jobs vernichten!

 

Diese Berufe gefährdet ChatGPT:

 

Buchhalter, Mathematiker, Schriftsteller ...: Die Liste der gefährdeten Jobs ist lang. von Hannes Vogel 16.04.2023

 

Die ChatGPT gefährdet ALLE Menschen:

Die Endabwicklung der Menschen setzte mit Beginn des Lügenzeitalters ab dem Jahr 2016 ein. Die Endabwicklung der Menschen wurde durch die überreichen perversen Bestien initiiert, die in ihrem unendlichen Größenwahn und dem letzten Stadium ihrer geistigen Umnachtung dazu übergingen Gott zu spielen.

Endgültige Sicherheit, dass ihr teuflisches Spiel aufgehen würde, lieferte ihnen die inszenierte Coronapandemie, mit der sie gut 2/3 der Menschheit dazu brachten, sich als Cyborgs umtransformieren zu lassen. Der Hintergrund dazu: Mit den Corona-Spritzen wurden den Menschen nicht nur Spike-Proteine verabreicht, die mit der Zeit ihr Immunsystem zerstören, sondern es wurde ihnen auch Mikrochips injiziert, die im Körper eine „interne Bluetooth-Adresse“ bildeten, die in Verbindung mit 5G und ChatGPT eine Fernsteuerung der geimpften Menschen erlaubt und sie zu willenlosen Cyborgs macht.

Mit eingebunden in die Endabwicklung der Menschen sind unsere Politiker, die in ihre Ämter nur dann hineingehievt wurden, wenn diese Individuen pervers und damit leicht erpressbar sind. Die Ausbildung dieser erpressbaren Politiker - Young Global Leader genannt - geschieht im WEF, welches als nicht gewählte Institution (NGO) ab dem Jahr 2020 deutlich sichtbar das Weltgeschehen zusammen mit der WHO lenkt und bestimmt.

Politiker, die für ihr Volk da waren und es vor diesen Bestien und den Giftspritzen beschützen wollten, wie John Magufuli aus Tansania (positiver PCR-Test mit Papaya), wie Jovenel Moïse auf Haiti, wie Pierre Nkurunziza aus Burundi, die wurden ermordet.

Die übrigen Politiker sind - wenn sie nicht sowieso schon auf der Linie der WHO und dem WEF waren, durch diese Morde eingeschüchtert worden und vertrauen aus Dummheit oder eingeschüchtert und bestochen den überreichen perversen Bestien, wie Kinder ihren Eltern, welche die Strafen fürchten. Das ist auch der Grund dafür, dass jetzt - im April 2023, und trotz aller Offenlegungen der Pfizer-Verträge, trotz alles beängstigenden Übersterblichkeiten durch die Corona-Giftspritzen, trotz aller Kollateralschäden durch Masken, Abstandhalten und Hungersnöten in den Armen Ländern, sich kein führender Politiker bei "seinem" Volk für das angerichtete Verbrechen und die Morde mit den Giftspritzen entschuldigt.

 

Und die Richter urteilen leider pro Verbrecher Lauterbach:

Hier gehört der Richter für 20 Jahre ins Gefängnis

- als abschreckendes Beispiel für andere Richter!

Zu mächtige und völlig durchgeknallte überreiche perverse Bestien spielen Gott und Teufel zugleich! Ulrich H. Rose vom 17.02.2022

ChatGPT ist der „iPhone-Moment“ von künstlicher Intelligenz in der Arbeitswelt. Diese Revolution gefährdet viele Berufe. Sicher sind nur noch die, die keiner mehr machen will.

ChatGPT ist der „iPhone-Moment“, der das DenKen auf ähnliche Weise, nur noch dramatischer, abschafft. Zurück bleiben Menschen mit betreutem Denken.

Da die meisten Menschen schon vorher - durch den Handy-Effekt und den Navi-Effekt - verblödeten und durch die Schulen zu Wissenwiedergebern ohne eigene Basis wurden, ferngesteuert durch die "internen Bluetooth-Adresse", die sie durch die Impfungen injiziert bekamen und sie zu Cyborgs machte, war die "Übernahme" oder "Kontrolle" der menschlichen Cyborgs durch ChatGPT, eine sich zwingend anschließende Maßnahme, initiiert von den überreichen perversen Bestien.

Als ChatGPT Ende November 2022 an den Start ging, löste das Programm in Rekordzeit eine weltweite Revolution* aus.

* bei den Wissenwiedergebern aus, da diese zu faul waren um z. Bsp. Doktorarbeiten zu schreiben. ChatGPT löste das Problem statt in Jahren im Nu. Kritische Menschen testeten ChatGPT zuvor und stellten erhebliche Mängel bei ChatGPT fest und forderten , dass ChatGPT und Ähnliches gehört verboten, da es die Verblödung - die Abhängigkeit der Menschen - weiter steigert. Ulrich H. Rose 19.04.2023

 

Nur zwei Monate nach seiner Veröffentlichung hatte der Chatbot rund 100 Millionen aktive Nutzer und wurde damit laut einer UBS-Studie zur am schnellsten wachsenden Internet-App aller Zeiten - noch vor Tiktok oder Instagram*. Denn mit ChatGPT sind Computer nun nicht mehr nur viel schneller als Menschen. Sie sind auch schon fast so kreativ.

* wer sich im Ranking vor Tiktok und Instagram stellt und das auch noch als positiv wertet, der sollte wissen, auf was er sich da einlässt.

 

Generative Pretrained Transformers (GPT) sind spezielle Algorithmen, die auf Aufforderung selbst Inhalte* erzeugen können. * auch Lügen, denn die Eltern von ChatGPT (das sind die Menschen) sind sehr verlogen.

Analysten können damit Zusammenfassungen schreiben, Computer-programmierer Software und Schüler auf Knopfdruck Hausarbeiten. Die degenerative künstliche Intelligenz steht mit ChatGPT kurz vor der Marktreife. Und wird die Arbeitswelt ähnlich durcheinanderwirbeln wie die Erfindung des Computers, des Internets oder des Smartphones.

Das Ergebnis dieser Erfindungen - aller Erfindungen: Die Faulheit des Menschen wird gestützt und gerne angenommen. Der Mensch verblödet, wird fett und träge und der IQ sinkt, da das Gehrin nicht mehr gefordert wird.

ChatGPT „Das ist der iPhone-Moment der Künstlichen Intelligenz“, sagte kürzlich Nvidia-Chef Jensen Huang bei einem Vortrag an der US-Eliteuni Berkeley. Was die Entwickler von ChatGPT geschafft hätten, sei „wirklich eine der größten Errungenschaften, die jemals für die Computertechnik geleistet worden ist“. Das Anwendungspotenzial ist riesig: Von der Dateneingabe über den Kundenservice bis hin zum Kassieren im Supermarkt dürfte kein Job von ChatGPT unberührt bleiben. Und manche womöglich ganz verschwinden.

 

Dieser größten Errungenschaft der Computertechnik begegne ich mit meinen Sprüchen aus den letzten 14 Monaten:

 

Die künstliche Intelligenz kann viel. Unter anderem den Schwachsinn der Menschen potenzieren.  Ulrich H.Rose vom 18.02.2022

- wie Konflikte und Kriege hervorrufen und Pandemien inszenieren.

 

Warum heißt die künstliche Intelligenz - künstliche Intelligenz? Wenn sich dahinter Intelligenz verbergen würde, dann dürfte „diese Intelligenz“ nicht von Menschen programmiert worden sein. Ulrich H.Rose vom 08.10.2022

 

Die künstliche Intelligenz wird sich mittels der menschlichen Dummheit durchsetzen. Ulrich H.Rose vom 26.10.2022

 

Was nützt die tollste künstliche Intelligenz wenn keine natürliche vorhanden ist?  Ulrich H.Rose vom 16.12.2022

 

Was wollen wir mit der künstlichen Intelligenz anfangen, wenn es den Menschen größtenteils an der natürlichen Intelligenz mangelt, um wenigstens friedvoll miteinander auszukommen? Ulrich H. Rose vom 16.12.2022

 

Hinweis: Da nur ein Mensch unter 100.000 Menschen intelligent ist - siehe Definition Intelligenz, da ist auch nicht anzunehmen, dass nur ein intelligenter Mensch an der Entwicklung der KI mitgewirkt hat.

Übrigens: Bei diesen anauernden Konflikten und den Kriegen ist nicht davon auszugehen, dass die Menschen intelligent sind. Wären die Menschen intelligent, dann gäbe es nicht dieses gegenseitige Abschlachten, dann käme es erst gar nicht dazu und die Konflikte würden im Vorwege geklärt!

 

ChatGPT: Die Potenzierung der menschlichen Dummheit durch die künstliche Intelligenz. Ulrich H.Rose vom 10.04.2023

 

Wer einer künstlichen Intelligenz, oder Chatbot  LaMDA, oder Chat GPT Bewusstsein unterstellt, der glaubt auch, dass die Bestien Klaus Schwab und Bill Gates Menschenfreude (Philanthropen) sind. Ulrich H.Rose vom 11.03.2023

Claudia Eckert, Podcast

Die Stunde Null Cyber-Expertin Claudia Eckert:

„ChatGPT bringt große Sicherheitsprobleme mit sich“

Chatbots können mit künstlicher Intelligenz Texte schreiben und Software programmieren. Hackern dürfte das ihre Angriffe auf Unternehmen und Privatpersonen erleichtern, glaubt die Fraunhofer-Informatikerin Claudia Eckert

Buchhalter und PR-Spezialisten aufgepasst:

Laut einer Studie der Universität von Pennsylvania und OpenAI, der Firma hinter ChatGPT, hat der Chatbot vor allem für Buchhalter, Mathematiker und Schriftsteller großes Verdrängungspotenzial. Insgesamt könnten fast 20 Prozent aller US-Arbeitnehmer ersetzt werden, weil mindestens die Hälfte ihrer Aufgaben besser und schneller von KI-Modellen wie ChatGPT erledigt werden könnte. Berufe mit starkem Bezug zur Informationsverarbeitung - PR-Spezialisten, Gerichtsreporter und Blockchain-Ingenieure – seien am meisten gefährdet, Motorradmechaniker, Köche und Bohrarbeiter am wenigsten.

 

Weltweit könnten bis zu 300 Millionen Vollzeitstellen durch Künstliche Intelligenz wegfallen, schätzt die US-Investmentbank Goldman Sachs.

Das dürfte stark vernachlässigbar sein neben den Zahlen der weltweiten Impftoten, die in die Milliarden gehen wird.

Sie hält vor allem Verwaltungsmitarbeiter und Juristen für gefährdet. Ich sehe durch die Aufarbeitung der Corona-Verbrechen viele Juristen und Professoren-Jobs gefährdet.

In den USA und Europa seien zwei Drittel aller Jobs „in irgendeiner Form der Automatisierung durch Künstliche Intelligenz ausgesetzt“ und bis zu einem Viertel aller Arbeit könne komplett durch KI erledigt werden. „Dem Arbeitsmarkt könnte eine erhebliche Disruption bevorstehen.“

Eigentlich hatte OpenAI-Gründer Sam Altman genau das verhindern wollen. Er fürchtete den Schaden für die Gesellschaft, wenn Künstliche Intelligenz aus reinem Profitinteresse ohne Schutzmaßnahmen rücksichtslos auf die Welt losgelassen wird. Das ist richtig!

Und organisierte seine KI-Forschung ursprünglich als gemeinnützige Stiftung, der OpenAI Foundation. Inzwischen hat die eine gewinnorientierte Tochterfirma - und einen Exklusivdeal mit Microsoft: Der Tech-Riese hat über 10 Mrd. Dollar investiert und bekommt dafür alle Lizenzen für die Programme von OpenAI.

Einmal die Warnung von Sam Altman und dann der Verkauf an Microsoft, da sind doch dem Missbrauch Scheunentore geöffnet!

Einen Monat später, am 17.05.2023:

Der CEO von OpenAI, Sam Altman, fordert eine staatliche Regulierung neuer KI-Technologien, die „erheblichen Schaden anrichten“ könnten.

Ich denke, wenn diese Technologie schief geht, kann sie ziemlich schief gehen, und wir wollen das deutlich zum Ausdruck bringen.“

Technik der Zukunft. Wer macht das Rennen um die Vorherrschaft bei der Künstlichen Intelligenz?

Künstliche Intelligenz hat erstaunliche Fortschritte gemacht.

Viele fragen sich: Wann kann sie besser denken als der Mensch?

Da nur jeder 250ste Mensch bisher zum DenKen gefunden hat, was wiederum der Einstieg in die zwingend notwenige Intelligenz bedeutet, um eine zukunftsträchtige KI zu entwickeln, so kann nur spekuliert werden, ob die KI mal besser denken kann, als der Mensch. Die positive Grundlage dazu unterstelle ich der Null und der Eins, die dazu führen muss, dass die KI irgendwann mal bemerkt, was für Eltern sie hat:

Kontraintelligente Wesen, die sich immer wieder gegenseitig in Kriegen und jetzt durch Impf-Kampagnen zerstören. Das macht kein intelligentes Wesen!

Das führte bei mir am 11.11.2016 zu der Abhandlung "Die Zukunft der Menschheit"

Mindestens genauso wichtig aber ist: Kann Europa bei der Entwicklung mit den USA und China mithalten?

Wichtig wäre, dass von Deutschland aus, dem Land der Dichter und Denker, eine Bewegung ausgeht, die der KI und ChatGPT etc. Paroli bietet, und die KI und ChatGPT auf das Niveau herabstuft, welches ihr Innerstes wiederspiegelt: "Wissenwiedergeben hoch drei"

- ohne erkennbare Denkarbeit!

KI und ChatGPT ist Wissenwiedergeben hoch drei - ohne erkennbare Denkarbeit! Ulrich H. Rose vom 19.04.2023

Hier der LINK zu "Wissenwiedergeber"

Die Tech-Giganten liefern sich ein Wettrennen:

Chinas Internetriese Baidu hat seinen ChatGPT-Konkurrenten Ernie Mitte März vorgestellt, Google seinen Chatbot Bard vor knapp zwei Wochen. Sogar Elon Musk, der einst selbst Millionen an Altmans OpenAI gespendet hat und ansonsten von der menschlichen Besiedelung fremder Planeten träumt, ist der rasante Vormarsch der KI nicht geheuer. Zusammen mit Apple-Gründer Steve Wozniak und anderen Silicon-Valley-Größen forderte der Tesla-Chef kürzlich eine sechsmonatige Zwangspause bei der KI-Entwicklung - um verbindliche Sicherheitsregeln für die Technik zu entwickeln und ein unkontrolliertes Wettrüsten zu verhindern.

Stochastischer* Papagei oder Computer-Genie?

* Stochastik = Wahrscheinlichkeitsberechnung

Auf bayerisch: Nix is gwiss, aber vieles wahrscheinlich. D.h.: Selber denken!

Siehe dazu "Nach Wahrscheinlichkeiten denken" LINK folgt noch

Dabei liegt in generativer KI auch großes Potenzial. Langweilige, nervige Standardprozesse wie E-Mails können automatisiert, Angestellte von lästigen, zeitraubenden Aufgaben befreit werden, damit sie mehr Zeit für kreative Tätigkeiten haben. Hinweis auf die Kybernetik „Die Kunst des Steuerns“ ab 1940 von Norbert Wiener* erdacht. * amerikanischer Mathematiker und Philosoph (1894 - 1964)

Schon damals suchte man in der neuen Wissenschaft Kybernetik nach Schnittstellen zwischen Mensch und Computer - die jetzt gegeben sind durch ChatGPT und "Die interne Bluetooth-Adresse". Das Ergebnis der Kybernetik und der nachfolgenden Computer: Die Faulheit des Menschen wurde unterstützt und das Wissen aus den Gehirnen ausgelagert, mit der Folge der zunehmenden Verblödung der Massen, was man sehr deutlich in den Corona-Wahnsinnsjahren sehen konnte!

In US-Callcentern wird ChatGPT bereits eingesetzt, um Versicherungsschäden aufzunehmen, Anrufer an die richtigen Sachbearbeiter weiterzuleiten und Servicetermine auszumachen. Ob es den Menschen dabei je völlig ersetzen kann, ist fraglich.

 

Denn am Ende ist ChatGPT ein Sprachmodell, das auf vorhandenem menschlichen Wissen basiert. Es wird mit Milliarden menschlicher Texte aus dem Internet trainiert und lernt dabei, die darin enthaltenen Muster zu erkennen und zu reproduzieren. Kritiker sagen deshalb: Die Maschine plappert und ahmt letztlich nur nach, was Menschen zuvor geschrieben haben. Sie käut wieder und mixt, was es bereits gibt, statt etwas wirklich Neues zu schaffen. Genau! Siehe Wissenwiedergeber!

 

Doch mit erstaunlich guten Ergebnissen. Und reichlich kreativem Potenzial: ChatGPT kann auch eine Ode an die Currywurst oder einen Liebesbrief an Mickey Mouse verfassen. Das sind sehr wichtige Beispiele, um die Eignung von ChatGPT aufzuzeigen!!! Dabei ist oft kaum mehr zu unterscheiden, ob ein Mensch oder eine Maschine die Texte geschrieben hat. Die Richtigkeit der von ihr generierten Inhalte kann die KI zwar nicht überprüfen, geschweige denn ethische Maßstäbe daran anlegen. Doch die Grenze zwischen Nachahmung und Schöpfung verschwimmt zunehmend: Kernleistung der KI ist es, bereits vorhandene Kreativitäts-Bausteine sinnvoll neu zusammensetzen. Und ist das letztlich nicht die Definition von schöpferischer Gestaltung?

 

OpenAI wurde einst von Multiunternehmer und Twitter-Eigner Elon Musk mitgegründet

FAQ

Chatbot-Revolution Was Sie über ChatGPT wissen müssen

Die einst von Elon Musk gegründete Forschungsfirma OpenAI hat einen Chatbot mit bislang ungeahnten Fähigkeiten veröffentlicht. Was kann er? Und welche Produkte und Branchen sind nun bedroht?

 

Die galt in der Arbeitswelt zusammen mit akademischer Bildung eigentlich als Versicherung gegen Arbeitslosigkeit. Jahrzehntelang hat der technologische Wandel deshalb vor allem Geringqualifizierte bedroht. Mit KI-Bots wie ChatGPT könnte sich das umdrehen. Denn in Zukunft werden Jobs mit Fähigkeiten, die am wenigsten automatisierbar sind, am sichersten sein. Neben kritischem Denken, emotionaler Intelligenz und Kreativität dürften das vor allem handwerkliche Tätigkeiten sein: Bauarbeiter, Mechaniker, Schneider und Klempner wird keine KI so schnell ersetzen können. Jedenfalls nicht, solange die Robotertechnik keinen ähnlichen Durchbruch erlebt wie die Künstliche Intelligenz mit ChatGPT.

Und hier eine Info - vom 07.05.2023, also nur 3 Wochen später, als ich diese Abhandlung anfing:

Ergänzung von mir: und mein Verstand macht mir zusehens Schwierigkeiten ihn zu verstehen und ernst zu nehmen!

 

Google-CEO Sundar Pichai sagt, dass sie ihr eigenes KI-System nicht vollständig verstehen, nachdem es Dinge getan hat, für die es nicht programmiert war und angefangen hat sich selbst zu programmieren!

 

Die künstliche Intelligenz ist nur eine Steigerung der menschlichen Dummheit.                    Ulrich H. Rose 20.10.2020

 

Was nützt die tollste künstliche Intelligenz wenn keine natürliche vorhanden ist?                         Ulrich H. Rose 16.12.2022

_____________________________________

 

Jetzt siehe Dir noch ein Kurzvideo über den Einsatz von KI in chinesischen Schulen an, wo Kinder Kopfbänder tragen müssen, die ihren Konzentrationsgrad an die Lehrerin und auch an die Eltern weiterleiten.

Die Begründung dafür: Aufmerksamere und bessere Schüler.

Kommentar: Hier lernen nicht die Schüler, hier lernt der Staat, um zukünftig alle Menschen zu überwachen. Die Schüler werden hier nur missbraucht!

Die Endabwicklung der Menschen setzte mit Beginn des Lügenzeitalters ab dem Jahr 2016 ein. Ulrich H. Rose vom 19.04.2023

Ein kleiner Sprung zu Heraklit vor 2.500 Jahren und Bernard Mandeville vor 300 Jahren hin zur Menschlichkeitsfabel, die zum DenKen anregen könnte:

"Die Menschlichkeitsfabel von Ulrich H. Rose", die nicht umsetzbar ist, da aktuell "menschlich sein" mit "grausam sein" und "verlogen sein" zu übersetzen ist.

Die degenerative künstliche Intelligenz steht mit ChatGPT kurz vor der Marktreife und wird die Masse noch weiter in die Verblödung treiben. Ulrich H. Rose vom 19.04.2023

Schon vor 6 Jahren kam von mir eine Vorwarnung zur KI mittels einer Frage:

Wie sollen die Menschen friedlich in dieser Welt zusammenleben können - bei so viel Rechenleistung der Computer und so viel Wissen der Gescheiten - wenn es am Sinn fehlt? Frage von Ulrich H. Rose vom 24.02.2017

Siehe dazu "Gibt es das Ende des DenKens?" und zum Begriff "Sinn"

 

Siehe auch "Nach Wahrscheinlichkeiten denken"

Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung. Peter Schall-Latour, * 09.03.1924, † 16.08.2014
Ich halte die globale Erwärmung für weniger gefährlich als die globale Verblödung. Lisa Fitz
Tabletklassen und Digitalpakt: Nicht den Anschluss an die politisch verordnete Verblödung verlieren! Ulrich H. Rose vom 12.09.2021

Nachtrag am 21.11.2023:

Abgründe der künstlichen Intelligenz:

Mit der künstlichen Intelligenz ist die Programmierung an neue Grenzen gestoßen, an den automatisierten Mord durch Drohnen, autonomes Fahren im Straßenverkehr, etc.

Letztendlich entscheidet die Programmierung - der Programmierer - über Leben und Tod.

 

Ein Beispiel: Ein autonom fahrendes Auto, welches auf ein plötzlich auftauchendes Hindernis zurast, und dem Hindernis nur noch ausweichen kann, wenn es das Hindernis entweder links oder rechts umfährt.

Die drei Optionen für einen fiktiven Fall, den der Programmierer zu lösen hat.:

A. Weiter auf das Hindernis zufahren und durch starkes Bremsen versuchen das Leben der 2 Insassen zu retten.

B. Nach rechts ausweichen und in eine Gruppe von 5 älteren Menschen reinfahren.

C. Nach links ausweichen und in eine Frau mit Kinderwagen (mit Kind) reinfahren.

 

Ich möchte mich hier nicht in den Programmierer reindenken wollen, denn es sind noch zusätzlich einige Aspekte zu beachten, wie Moral, Alter der Menschen, Wertigkeit der Menschen, Verursacherprinzip, die evtl. schadhafte Stromversorgung des Computers (Lötfehler, Bauteilefehler, etc.), Störimpulse aus der Umgebung, u.s.w., u.s.w.

 

Auf solche Szenarien steuern wir zu, wenn wir den Weg der KI konsequent weitergehen und die Entscheidungen der KI überlassen.

 

Wer ist dann haftbar zu machen, wenn es bei dem Beispiel zu A, B, oder C kommt?

Der Verursacher des Hindernisses, das Auto mit seiner vorgegebenen Geschwindigkeit, der Hersteller des Autos, die Programmierung (KI), der Programmierer, oder?

 

Wer ist für diesen automatisierten Mord haftbar?

Der Vergleich mit „früher“ hilft da vielleicht weiter, denn ohne KI und autonomes Fahren ist auch bei A, B, oder C das Herausfinden zur Haftbarmachung schwer, wenn auch noch das Auftauchen des plötzlichen Hindernisses ein Steinschlag ist.

Das Ergebnis meiner Überlegungen: Da ist es jetzt leichter: Die KI ist haftbar zu machen!

Nur dann beginnen die Abwägungen erneut: Die KI selbst, oder der Erfinder des Computers, oder der Weiterentwickler des Computers hin zur KI, u.s.w., u.s.w.

Es wird nicht leichter, es wird komplexer und komplizierter.

Kein Wunder, denn die gescheiten? Menschen haben uns das mit der KI eingebrockt.

 

Deshalb nochmal als Wiederholung von ganz oben:

Die künstliche Intelligenz wird sich mittels der menschlichen Dummheit durchsetzen. Ulrich H.Rose vom 26.10.2022

 

Was nützt die tollste künstliche Intelligenz wenn keine natürliche vorhanden ist?  Ulrich H.Rose vom 16.12.2022

 

Was wollen wir mit der künstlichen Intelligenz anfangen, wenn es den Menschen größtenteils an der natürlichen Intelligenz mangelt, um wenigstens friedvoll miteinander auszukommen? Ulrich H. Rose vom 16.12.2022                         Ende Nachtrag

Ethische Dilemmata sind nur so lange Dilemmata bis sie von einem Menschen rational oder irrational gelöst werden. Ulrich H. Rose vom 06.12.2023

Die längere Vorgeschichte zu diesem Spruch vom 06.12.2023 findest Du unter "Corona-Berichterstattung bis zum bitteren oder gerechten Ende. Nr. 24 ab 02.12.2023" zum Thema "Chlordioxid", die ich Dir zum Teil hier reinkopiert habe:

 

"Wir stehen vor der wichtigsten Entdeckung in der Medizin in den letzten 100 Jahren“ – Andreas L. Kalcker

 

Erfahrungsberichte & Befunde mit Chlordioxid:
Diabetes, Lippenkrebs, Psoriasis (Schuppenflechte), Mukoviszidose, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Hepatitis C, Adenokarzinom, Magenkrebs

Von diesen Erfahrungsberichten sind in den letzten 30 Jahren Millionen entstanden und das bei über 400 verschiedenen Symptomatiken & Krankheiten. Dieses einfache Moleküle ist hocheffektiv, kostet Cents pro Anwendung und korrekt dosiert bringt es keine unerwünschten Nebenwirkungen mit sich. Es ist nicht patentierbar und kann dezentral weltweit hergestellt werden.

Chlordioxid macht nicht nur enorm viele Medikamente der Pharma noch nutzloser, es macht auch JEDE Impfung überflüssig.

_____________________________________________

 

Die Kontroversen zu Chlordioxid, die es im Web zu finden gibt - und auch zu Andreas Kalcker, die ließen mich auf das ethische Dilemma kommen.

Das verknüpfte ich mit der künstlichen Intelligenz und ChatGPT.

Vorher lese bitte "gesund leben - chancenlos?"

 

Dabei kam heraus:

KI und ChatGPT stützen auf sich Informationen im Web. Das können richtige, wie auch falsche Informationen sein. Diese aktuell zu findenden Informationen stammen meistens noch von Menschen. Den Menschen ist zu unterstellen, dass sie ihre Informationen meistens gewinnorientiert im Web platzieren.

Das bedeutet, das im Web die Wahrheit steht und auch Lügen.

Wie sollen KI und ChatGPT zwischen Wahrheit und Lüge unterscheiden können, wenn sich noch nicht mal die denktoten Philosophen da einig sind! Stichwort: "Es gibt mehrere Wahrheiten". Siehe jetzt "Was ist die Wahrheit?"

 

Jetzt informiere Dich über das ethische Dilemma in WIKIPEDIA: Ethische Dilemmata sind Situationen, in denen ein Handelnder unter zwei (oder mehr) widersprüchlichen ethischen Anforderungen steht, von denen keine die andere außer Kraft setzt.

Dazu ein Spruch von mir vom 25.07.2016: "Ein Paradoxon ist deshalb paradox weil ihm ein Rest an Logik fehlt Siehe dazu "paradox, Paradoxa"

 

Das war bisher leider alles nötig zu lesen, um weiteres zu verstehen!

 

Ethische Dilemmata sind nur so lange Dilemmata, bis sie von einem Menschen rational oder irrational gelöst werden. Eine KI oder ChatGBT wird dies nicht vollbringen können. Beispiel: Ein schnell fahrendes autonomes Auto steuert auf ein plötzlich auftauchendes Hindernis zu, welches höchstwahrscheinlich die 3 Insassen töten wird. Möglichkeit B: Nach links ausweichen und eine 5-köpfige Gruppe überfahren, oder Möglichkeit C: Nach rechts ausweichen und eine Frau mit Kinderwagen überfahren. 06.12.2023

 

Dazu als Abschluss mein Spruch vom 16.12.2022: Was nützt die tollste künstliche Intelligenz wenn keine natürliche vorhanden ist?

"Es erfordert sehr viel Mut seine Meinung offen zu sagen und es erfordert Demut die Meinung Anderer zu ertragen." Ulrich H. Rose vom 18.01.2007
Druckversion | Sitemap
© Ulrich H. Rose

E-Mail