Vom ICH über die Intelligenz und das Bewusstsein (die Erkenntnis ist eine der Bewusstseinsstufen) hin zum AGU.

Nachfolgende Übersicht findest Du auch in der Nr. 14 "Gedankenhorizonte und AGU = Allgemein Gültiges Unterbewusstsein"

 

Weitere Informationen in den Bewusstseinsstufen oder Bewusstseinsebenen

 

__________________________________________________________

 

Vom frei Denken, Intelligenz, Nachdenken, Bewusstsein und Erkenntnissen zu Weisheit. Ulrich H. Rose vom 23.03.2013

Wie sich die Zeiten ändern, aber nicht der Sinn:

Das Schaubild vom 23.03.2013 ca. 4 Jahre später, am 18.03.2917, etwas aufgearbeitet und ganz links um glauben oder den Glauben ergänzt.

 

Vom Glauben über DenKen, Intelligenz, Verstand, Bewusstsein, Liebe, Glück, Wahrheit und Erkenntnisse bis zur Weisheit. Ulrich H. Rose vom 10.07.2017

Im AGU kommt Glaube oder glauben nicht vor!

 

Deshalb auch der Trennstrich zwischen Negativem und Positivem.

 

Der Glaube oder generell "glauben" ist das größte Problem der Menschen.

Der Glaube ist das allergrößte Problem der Menschen. Spruch von Ulrich H. Rose vom 16.12.2016

_________________________________________________________

 

Der Glaube an Gott oder Götter ist Frevel* am menschlichen Geist. Spruch von Ulrich H. Rose vom 04.12.2010

Hier der Text zu obigem Bild, der zu lang war und nicht drunter passte:

 

Der Glaube an Gott oder Götter ist Frevel* am menschlichen Geist. (Nr. 153)

* Frevel: Hier zu verstehen als Verbrechen am menschlichen Geist oder Schädigung des menschlichen Geistes.

 

Frevel aus dem Duden:

Verstoß gegen die göttliche oder menschliche Ordnung aus bewusster Missachtung, Auflehnung oder Übermut.

 

Mein Kommentar zum DUDEN-Eintrag:

Hier sollte deutlichst zwischen göttlicher Ordnung und menschlicher Ordnung unterschieden werden, denn wie soll das NICHTS = Gott beachtet werden???

Wie kann ein NICHTS, welches sich anmaßt ETWAS zu sein, Ordnung schaffen?

Das ist genauso, wenn sich Beamte – „aus sich heraus“ – 3-fach höhere Renten generieren.

Eine ungerechte Ordnung und Anmaßung sondergleichen!!!

 

Lies zu dieser „ungleichen Gleichstellung“ unter www.Definition-Intelligenz.de  auf der Startseite:  „Der Artikel 1 der Menschenrechte, richtig gestellt“ <- Lies Dir das mal - hier auf der Startseite - durch!

 

UHR vom 04.12.2010

 

... und eine weitere Version:

Der Glaube an Gott oder Götter ist Frevel am menschlichen Geist.


Glaube gaukelt Sicherheit vor.

Wenn man etwas nicht sicher weiß, dann reicht es aus dies so zu akzeptieren.

Der Glaube an etwas nicht ganz Sicheres hilft hier nicht weiter und ist trügerisch.

 

Denn im Umkehrschluss gilt:

Wenn man etwas ganz sicher weiß, dann braucht man es nicht mehr zu glauben.

 

An etwas zu glauben hilft generell nicht und verwirrt und zerstört nur das klare Denken.

 

Der Glaube an Götter ist gänzlich abwegig, da alleine das Glauben zu nichts oder Abwegigem führt.  

Götter sind mit „Nichts“ gleichzusetzen,

da es keinen Beweis für einen Gott oder für Götter gibt.

 

Ein intelligentes Wesen wird nur von kontraintelligenten Wesen aufgefordert an „Nichts“ zu glauben.

 

Nur kontraintelligente Wesen fordern von intelligenten Wesen,

dass der Beweis für „Nichts“ erbracht werden soll.

 

Zusammenfassend ergibt sich, dass der Glaube an das „Nichts“ zu nichts führt.

Hier die Mathematik zu bemühen und aus beiden „Nichts“ etwas Positives zu formulieren zeigt die Beschränktheit des menschlichen Geistes.

 

Der Glaube an Gott oder Götter ist Frevel am menschlichen Geist.

* Frevel: Hier zu verstehen als Verbrechen oder Schädigung des menschlichen Geistes.

 

Ulrich H. Rose

* 06.04.1951

vom 04.12.2010

 

Was könnte Friedrich Hebbel (deutscher Dramatiker und Lyriker, 1813 - 1863) indirekt dazu gesagt haben:

Es ist unglaublich, wie viel Geist in der Welt aufgeboten wird,

um Dummheiten zu beweisen.

________________________________________________________

 

Hier gehts weiter zu "Der Logos ist die Wahrheit"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich Rose

E-Mail