Die zunehmende Beschleunigung

Der Auslöser zu dieser Abhandlung ist ein Artikel in DIE ZEIT von heute vom 13.12.2018 unter der Überschrift "Fluch der Geschwindigkeit"

Das Problem der Beschleunigung

ist nicht die Beschleunigung selbst,

sondern die Menschen,

die damit nicht umgehen können.

 

Im besonderen Maße sind Diejenigen von der immer mehr zunehmenden Beschleunigung betroffen, die sowieso schon ihre Gehirne mit einem Zuviel an Informationen und Sinnlosem zugepflastert haben. Gerade dieses Wort „zugepflastert“ zeigt sehr deutlich auf, dass deren Grundlage im Gehirn mit sinnfreiem Datenmüll, Informationsmüll und Fake News zugepflastert ist. Dieses alles muss – und die Betonung liegt bei den gescheiten Menschen auf dem "muss" -  schnell aus der Pflasterung* wiedergegeben werden. Dabei steigt Zusehens die unbewusste Verwirrung bei der schnellen Datenausgabe der Sprechenden (nicht Denkenden), da sich in ihre Daten und Informationen auch Fake News eingeschlichen haben. Nur, wer weiß das schon? Noch nicht mal die Fake News – Aussender sind sich ihrer Lügen bewusst, da diese sich mittlerweile selber durch Wörter, wie Narrative oder Konfabulationen, betrügen. Beispiel "Donald Trump"

* stell Dir dazu Dein Gehirn vor, welches zum DenKen genutzt werden könnte, nur leider mit einer dicken Pflasterschicht zugepflastert ist. Diese Pflasterschicht wird benutzt um auf Einflüsse von außen zu reagieren. Dort, in dieser Pflasterschicht sind schnell wiedergebbare Datenpakete abgelegt, wie Phrasen und auswendig Gelerntes. Gesteuert wird diese Pflasterschicht im Großhirn vom Stammhirn, um Befriedigung zu erzielen und um sich zu verteidigen und Gegner in Schach zu halten oder sie kalt zu stellen.

 

So, verstanden? Höchstwahrscheinlich nicht! Und wann ja, dann nur im Ansatz, denn auch Du bist höchstwahrscheinlich mit Konfabulationen unterwegs, um Dir "Deine kleine Welt" im Bezug zur Außenwelt - und insbesondere für die Außenwelt - stimmig zu beschreiben.

 

Wegen den nächsten 4 Punkten dürfte ich einer der wenigen Menschen sein, der das Thema der immer weiter zunehmenden gefühlten Beschleuningung entwirren und erklären kann. Es ist wohl ein - auch für mich - anspruchsvolles Vorhaben, denn ich fühle keine Beschleunigung;  bei mir verging über die letzten 3 Jahrzehnte die Zeit immer langsamer, bis sie sich im Moment konzentrierte und dort stehen blieb.

Das bedeutet, ich denke mich in Euch hinein und werde aus meiner gänzlich anderen Perspektive Euer Empfinden der immer weiter zunehmenden Beschleunigung der Zeit aufdröseln. Das dauert etwas und ich werde zum besseren Verständnis für Euch immer wieder Zwischenergebnisse und Zusammenfassungen machen, damit ihr "mit der Zeit" ;-) nicht den Faden verliert.

 

 

Die Erklärungen dazu, zu den letzten 3 Absätzen - mich betreffend:

1. Ich lebe in der Ewigkeit.

2. Bei mir vergeht die Zeit nicht.

3. Ich weiß, was Wahrheit ist und ich spreche die Wahrheit aus.

4. Ich bin mir bewusst.

(Ganz am Ende gibt es zu diesen Punkten 1-4 LINKS, die jetzt zu Lesen, nur Verwirrung stiften würden.)

 

Verstanden? Höchstwahrscheinlich ebenfalls nicht, denn alle 4 Punkte sind für Dich kaum bis nicht greifbar/begreifbar!

 

Dann nochmal ein Erklärungsansatz, nach Wahrscheinlichkeiten gedacht. Zuvor erst mal meine provozierenden Behauptungen, die ich Dir dann auch erklären werde:

 

A. Du hast keine Ordnung in Deinem Gehirn, denn

B. Dir fehlt beim Einordnen von neuen Informationen in Dein Gehirn ein Filter oder mehrere.

C. Du weißt es nicht, wie Filter beschaffen sein sollten, um Chaos im Gehirn zu vermeiden.

D. Du hast es nie gelernt zu Filtern, da dies in den Schulen und den Familien nicht unterrichtet wird.

E. Du wirst in den Schulen zu Humanmaterial für die Firmen und Institutionen hingetrimmt. Dort bist Du dann Humankapital.

Genauer, Du wirst den schnelldenkenden Computern immer ähnlicher und vergisst, dass Du da oben ein Gehirn hast, welches auch DenKen zulassen würde, wenn Du Dir Zeit gibst und Dein - einer undurchdringlichen Barriere gleichendes - Pflaster im Gehirn rausreißt, denn dieses Pflaster hindert Dich daran hin zum DenKen zu gelangen. Warum das?

Bevor Du zu DenKen anfängst hast Du ja schon eine Antwort, eine schnelle Antwort parat, die Du – ebenfalls schnell – aussprichst. Da Du Dein Gehirn mit „Auswendiggelerntem“ zugepflastert hast, gibt Dein Gehirn – bevor Du zu denKen beginnen kannst – dieses „Auswendiggelernte“ wieder. Du bist demzufolge ein Wissenwiedergeber.

F. Jetzt kommst der schlimmste, der belastendste Punkt für Dein Gehirn: A bis E ist die Wahrheit!

 

Jetzt die Erklärungen zu:

(und nicht beim Lesen vergessen, dass ALLEM Wahrscheinlichkeiten Zugrunde liegen!)

 

A: Du hast keine Ordnung in Deinem Gehirn.

Beweis: Du raffst nach Geld, Besitz, Anerkennung und Macht. Sieh Dich um! Alle machen es, warum nicht Du auch? Genau! Du auch!

Und? Macht das Sinn? Ist das sinnvoll?

Wahrscheinlich nicht, aber ……. die Anderen machen das ja auch so. Wenn ich da nicht mitmache, bei dieser Beschleunigung, dann werde ich abgehängt. Also weiter so, wie bisher. Wozu auch darüber nachdenKen? Das geht ja sowieso nicht, denn bei meinem zugepflasterten Gehirn mit den schnell wiederzugebenden Phrasen oder mit meiner brillanten Rhetorik, da gibt es kaum Jemanden, der noch versteht, was ich will – ich selbst ja auch nicht!!! Also weiter so.

 

An solch komplexen Stellen fällt  mir meistens Albert Einstein ein. (siehe dazu Das wahre Vermächtnis von Albert Einstein) "Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will."

 

Jetzt soll erst mal Schluss sein. So geht es mir immer, wenn ich Dinge und Sachverhalte erkläre, die eigentlich – wenn Du denKen könntest – logisch sind.

 

O.k., mit der Logik ist es für einen Logiker, wie mich, nicht sehr weit her auf diesem Planeten Erde, denn nur sehr wenige Menschen sind auf diesem Planeten Erde in der Lage logisch zu denken. Dies ist die Wahrheit, nur das (die Wahrheit) läuft über N200 in Dein Gehirn und das lässt Dein EGO derart anschwellen, dass Du mich wahrscheinlich total ablehnst.

Vielleicht lösche ich diesen Absatz wieder, um doch noch von Dir einigermaßen akzeptiert und demzufolge verstanden zu werden.

 

Jetzt ist der 13.12.2018 um 12:12. Vorerst Schluss mit meinen Provokationen. Doch, wie soll ich Dich aus Deinem Tiefschlaf aufwecken, wenn nicht durch Provokationen?

Ich gehe spazieren.

Die Sonne scheint heute den ganzen Tag bei 17°C. Wunderschön!

_________________________________________________________

 

B: Dir fehlt beim Einordnen von neuen Informationen in Dein Gehirn ein Filter.

Welch ein Filter könnte das sein, denn Du filterst ja schon Informationen aus, die Dir nicht passen, die Deine Erwartungshaltungen nicht bedienen, die Du für nicht glaubhaft hältst, die Dir absurd vorkommen, die offensichtlich falsch sind, die sinnleer sind.

Und dann bleibt immer noch: Was ist mit der Flut von Informationen, die in der Anzahl viel zuviel sind, die nicht mehr zu bewältigen sind?

 

Da ich Sätze mit "nicht", vor allem mit mehreren "nicht" ablehne, dieselben Sätze nochmal ohne "nicht":

Du lagerst in Dein Gehirn ein:

- Informationen, die Dir passen

- Informationen, die Deine Erwartungshaltungen, z. Bsp. politische Ansichten, bedienen

- Informationen, die Du für glaubhaft hältst.

 

Dann ist immer noch die Informationsflut an sich ungelöst.

 

Fällt bei Dir der Groschen? Ahnst Du, was für einen Filter Du braucht?

 

Richtig! Du brauchst nicht nur einen Filter.

 

Zuvor solltest Du erst mal darüber nachdenken, warum Du Dich dieser Informationsflut unbewusst über die Jahre ausgesetzt hast.

 

Soll ich Dich jetzt allein lassen? Kommst Du alleine zurecht?

Wahrscheinlich nicht! Nur warum ist das so?

 

Du erliegst einer Erwartungshaltung, der ALLE erliegen. Da kannst Du Dich nicht ausgrenzen. Wenn Du Dich ausgrenzt, dann wirst Du ausgegrenzt und kannst Dich, kannst Deine Familie nicht mehr mit Geld versorgen.

 

Welchen Erwartungshaltungen bist Du erlegen?

Richtig! Du kannst es Dir nicht erlauben Informationen unbeachtet zu lassen. Das bedeutet, die Informationsflut doch zu bewältigen.

 

Die Folge: Dir fehlt gefühlt ZEIT, da Du Deine wertvolle ZEIT mit dem Sichten von viel zu vielen Informationen vertust. Wie willst Du wissen welche Informationen wichtig sind, wenn Du sie nicht zumindest überfliegst, um sie danach auszusortieren?

O.k., diese Arbeit nimmt Dir ja schon der SPAM-Filter ab.

Aha, da taucht ein Filter auf, ein automatischer Filter. Gut, dass es den SPAM-Filter gibt, sonst wäre das Leben noch unübersichtlicher, noch stressiger, noch zeitraubender. 

Hast Du für Deinen Fernsehkonsum auch einen SPAM-Filter?

Hast Du für Deinen sonstigen Konsum auch einen SPAM-Filter?

Hast Du für Deinen Konsum aus dem Web auch einen SPAM-Filter?

Hast Du für Deine Familie und Deine Kinder auch einen SPAM-Filter?

Hast Du für Deine Konversationen auch einen SPAM-Filter?

Hast Du für Deinen ZEIT-Verbrauch auch einen SPAM-Filter?

 

Gut, zum Thema "ZEIT-Filter" gibt es das Zeitmanagement.

Daran kannst Du teilnehmen oder Dir darüber Bücher kaufen und Deine ZEIT damit vertun.

 

ZEIT vertun um ZEIT einzusparen mit der Folge, dass die ZEIT sich immer weiter beschleunigt? Aber Hallo, da läuft doch was schief!

 

Jetzt ist es 18:23, immer noch am 13.12.2018 und es reicht mal wieder.

 

Und, dämmert Dir was?

________________________

 

ZEIT vertun um ZEIT einzusparen mit der Folge, dass die ZEIT sich immer weiter beschleunigt. Aber Hallo, da läuft doch was schief! Spruch von Ulrich H. Rose vom 13.12.2018

Was läuft da schief in den Gehirnen?

Trotz deutlich geringeren Arbeitszeiten, als noch vor 30 Jahren, sind die meisten Menschen gestresster, haben weniger Zeit und die Zeit läuft

- gefühlt - immer schneller.

 

Betrachten wir mal jetzt das Freizeitverhalten der Menschen, denn die Freizeit muss bei geringerer Arbeitszeit dementsprechend größer geworden sein.

 

Gesamtzeit = Arbeitszeit + Freizeit. Weniger Arbeitszeit = mehr Freizeit.

 

Ich sehe, dass die Freizeit heutzutage mehr zu einer verplanten Zeit und zu einer Abwesenheitszeit von der Zeit geworden ist.

 

Zuvor möchte ich Dir das Wort Freizeit erklären:

Freizeit bedeutet, dass es eine "freie Zeit" ist. Wenn diese "freie Zeit" verplant wird oder durch Zeitdiebe*  gestohlen wird, dann ist es keine Freizeit mehr. * Handy inkl. social media, u.s.w., u.s.w., ....

 

Ich hatte mich heute Nachmittag auf der Strandpromenade in Alanya-Oba auf eine Bank gesetzt und mich von der Sonne bescheinen lassen und aufs Meer geschaut. Das war freie Zeit. Obwohl, ich hatte mein Handy dabei und es hätte ja jemand anrufen können.

Wäre es so gewesen, dann .......

Demnach: Auch ich bin von Zeitdieben umgeben. Nur heute wäre ich froh gewesen, wenn mir ein Anrufer meine Zeit gestohlen hätte. 

Aha: Scheinbar sind die Zeitdiebe nicht immer Zeitdiebe, sondern ......

 

Betrachten wir das mal genauer:

Scheinbar gibt es unerwünschte Zeitdiebe und ersehnte Zeitdiebe.

Die unerwünschten Zeitdiebe tauchen dann auf, wenn ich etwas mache, wenn ein Zeitdieb mich stört.

Die ersehnten Zeitdiebe sind o.k., wenn ich mich langweile oder mir einen Zeitdieb wünsche, der mich zerstreut oder ablenkt.

 

Betrachten wir das noch genauer:

Der Zeitdieb, egal ob von mir nicht erwünscht oder ersehnt, hat seine eigenen Beweggründe mir meine Zeit abzuverlangen.

 

Jetzt betrachten wir mal beide Seiten und kommen zu dem Schluss, dass es nur an mir liegt, wenn ich mir meine Zeit stehlen lasse. Ich brauche ja nur nicht den Anruf annehmen. 

 

Ganz genau genommen: Ich bin der Herr, ich bin die Frau über meine Zeit. Es sei denn, ich begreife das nicht und lasse mir meine Zeit stehlen.

Hierzu wäre es empfehlenswert, dass Du Dir - Achtung - die sehr lange Abhandlung "Betrug und Selbstbetrug" im Erkenntnis-Reich.de durchliest zum Thema "Zeit stehlen bei Geschäftsgesprächen" unter dem Stichwort "Kulmbacher Klimagerätewerk". In Betrug und Selbstbetrug bekommst Du auch die Begriffe "Konfabulationen und Narrative" erklärt. Damit Du mir hier nicht verloren gehst habe ich den LINK dazu ganz am Ende hier angefügt.  

 

Jetzt haben wir über diesen Umweg auch schon die Lösung für Punkt A:

Ordnung ins eigene Gehirn zu bekommen, indem ich mir klar* bin, dass nur ich es in der Hand habe über meine Zeit zu bestimmen, es sei denn, ich lasse Zeitdiebe zu oder wünsche sie mir.  * bewusst wäre falsch

 

Zur Erinnerung, wir sind immer noch bei Punkt B, bei den Filtern!

 

Bei den Filtern habe ich es auch in der Hand, mir diese Filter zu suchen und mir deren Umsetzung - mit der Zeit - anzutrainieren, damit ich den Zeitdieben nicht erliege.

 

Einen ersten Filter habe ich hier herausgearbeitet, es ist sich klar werden, dass ich es in der Hand habe über die Zeit = meine Zeit zu bestimmen.

 

Jetzt kommen noch die unbewussten Zeitdiebe hinzu, die es gilt in einem erträgliche Maße zu ertragen. Nur, wie kann ich unbewusste Zeitdiebe verhindern um nicht ein Gehetzter in der Zeit zu sein?

Unbewusst bedeutet ja, dass ich es nicht bewusst bemerke.

 

Ende für heute, für den 13.12.2018

_________________________________________________________

 

Weiter am 14.12.2018 um 12°°:

Zusammenfassung der bisher beschriebenen Zeitdiebe, um besser die unbewussten Zeitdiebe zu verstehen:

 

A. - die unerwünschten Zeitdiebe = die störenden Zeitdiebe

B. - die erwünschten Zeitdiebe = die nicht störenden Zeitdiebe

und

C. - die unbewussten Zeitdiebe = die nicht bemerkbaren Zeitdiebe

 

A+B können zusammengefasst werden, da sie, je nach Verfassung, auch mal wechseln können, d.h., ein heute störender Zeitdieb kann morgen zu einem erwünschten Zeitdieb werden, auch mit demselben Thema.

 

Also bleiben bewusste und unbewusste Zeitdiebe übrig.

 

Jetzt nehmen wir uns erst mal das Wort "bewusst" vor, denn ich kann nicht von einem "bewussten Zeitdieb" schreiben, ohne nicht beide Wörter erklärt zu haben. Zeitdieb ist fast klar, ein Dieb stiehlt Zeit. Deshalb ist "Zeitdieb" fast klar, weil ein Dieb klar definiert werden kann, die Zeit eher nicht. Du siehst, ich bin mir wahrscheinlich bewusst über den Begriff "Zeit", nur um mir darüber bewusst zu sein, benötige ich Zeit, um darüber nachzudenken. ;-) In einem Satz das Wort "Zeitdieb" - und schnell dahingesagt - bewusst zu erfassen, das funktioniert nicht.

 

Ich denke, ich habe Dich mit dem letzten Abschnitt überfordert. Richtig?

 

Deshalb nochmal erklärt, nur aus einer anderen Perspektive betrachtet:

1 Mensch von 200.000 Menschen hat Bewusstsein. Demzufolge haben 199.999 von 200.000 Menschen kein Bewusstsein.

Siehe dazu "Die Bewusstseinsebenen"

Das bedeutet, dass nicht nur A+B zusammen gehören, auch C gehört dazu! (für 199.999 Menschen von 200.000)

 

Deshalb: A+B+C sind alles unbewusst wahrgenommene Zeitdiebe.

Noch besser gesagt: Zeitdiebe werden kaum wahrgenommen, da wir unter Zeitdruck stehen und weil wir uns nicht die Zeit geben, darüber mit Muße nachzudenken.

 

Aha, jetzt sind wir der Lösung schon einen großen Schritt näher gekommen: Wir sind uns nicht bewusst und geben* uns auch keine Zeit, um über unsere Zeitdiebe nachzudenken, weil wir dazu tatsächlich immer weniger Zeit haben. Wir sind demnach Gefangene unserer Zeit. Jeder ist in seinem Hamsterrad der Zeit gefangen und rennt und rennt, kommt nur nicht wirklich voran. Dieses Gefühl des "nicht wirklich Vorankommens", dieses Gefühl befeuert Zusehens das Gefühl, dass die Zeit rast. Also haben wir auch in uns ein "gefühltes Hamsterrad", in dem wir unbewusst rennen und rennen und rennen und rennen ....

... nur wohin??????

* gibt Dir ab sofort die Zeit, denn wenn Du sie Dir nimmst, dann stiehlst Du sie Dir irgendwo her mit der Folge ein schlechtes Gewissen zu haben, da Du dann automatisch zu Deinem eigenen Zeitdieb mutierst - unbewusst!

Nochmal: Ab heute nimmst Du Dir keine Zeit mehr, ab heute gibst Du sie Dir, da es Deine Zeit ist!!!!!!!!

 

Jetzt sollten Sinnfragen bei Dir auftauchen.

 

- wohin renne ich?

- warum renne ich?

- macht es Sinn so zu rennen? Aha, eine Sinnfrage nach dem Sinn!!!*

 

und eine sehr wichtige Frage ist:

 

- muss ich rennen? Es geht hier besonders um das Wort "muss", denn wer in seinen Sätzen sehr viele "muss" verwendet, der ist sich ganz sicher nicht bewusst.

 

Mein Tipp: Wenn Du einen Satz im Kopf bildest und es taucht ein "muss" auf, dann verkneife es Dir und mache aus dem Beginn dieses Wortes "muss", es beginnt mit eine "m" ein "möchte". Das erzeugt in Dir eine höhere Qualität der Sprache, ähnlich, wie beim "sich die Zeit geben" und nicht "sich die Zeit nehmen". Und dazu noch einen Tipp: Wenn dann ein  "muss" in Deinen Sätzen auftaucht, welches ein "muss" sein soll, dann sprich es auch aus!

* wenn Du wissen willst, was der Begriff "Sinn" bedeutet, dann sehe unter "Was ist ein Begriff" nach.

 

Jetzt ist es fast 13°° und höre mal wieder auf.

Bis später, und denke mal über die Sinnfragen nach!

_____________________________________

Zweite Zusammenfassung:

 

- Es gibt Zeitdiebe, die einem meistens unbewusst die Zeit stehlen.

 

- Da wir uns kaum Zeit geben um uns über unsere sinnvolle Zeit-(ausnutzung) Gedanken zu machen, bedeutet das gefühlt immer weniger Zeit zur Verfügung zu haben, wir fühlen uns dem Hamsterrad der Zeit hilflos ausgeliefert zu sein,

 

- und wir meinen zu müssen

 

Einer der schlimmsten Sätze dazu:

"Ich muss mir die Zeit dazu nehmen"

 

Lass Dir so etwas von Dir nicht gefallen!

 

Ein Leitsatz für Dich, für Deine weitere Zeit:

Warum muss ich, und auch noch Zeit für etwas nehmen?

 

Ich gebe mir ab sofort die Zeit, weil ich das möchte, weil ich das so will!

 

Was habe ich bis hierhin mit Dir gemacht?

Ich habe Dir vorrangig Deine Einstellung zur Zeit verändert, denn die Erklärungen dazu sind eher zweitrangig, da mehr als schwer zu verstehen, da unbewusst ablaufend.

 

Schluss um 15:40

________________________________________________

 

Jetzt sind exakt 2 Stunden vergangen, es ist 17:40, und ich war spazieren

 

Ich war beim Koçtaş in Oba-Alanya und habe mir einen kleinen Heizstrahler für 8,50€ gekauft, da es doch merklich kälter geworden ist.

Es ist regnerisch und es hat ca. 15°C. Ein typischer Wintertag hier.

 

Während des Gehens habe ich den Faden hier von 15:40 wieder aufgenommen und mir fiel etwas sehr Wichtiges dazu ein:

Um die Zeit langsamer ablaufend zu empfinden ist es wichtig sich Prioritäten zu setzen.

 

Im Umkehrschluss heißt das:

Wer sich keine Prioritäten setzt, der setzt sich hilflos den unbewussten Zeitdieben aus mit der Folge, dass die Zeit sich immer mehr beschleunigt.

 

Deshalb:

Setze Dir Prioritäten, um Zeitdieben zu entkommen!

 

Demnach dürften Menschen, die von sich behaupten multitaskingfähig zu sein, ziemlich hilflos der Zeit ausgesetzt zu sein.

 

Dazu ein Spruch von mir vom 07.11.2013:

 

Wer damit prahlt

multitaskingfähig zu sein,
der ist nur unfähig

sich auf eine Sache

zu konzentrieren.

 

Demzufolge wäre es sinnvoll, sich auf eine Sache zu konzentrieren, sich Prioritäten zu setzen, um den Zeitdieben etwas zu entkommen!

_________________________________________________________

 

Übrigens: Wir sind immer noch bei Punkt B, bei den Filtern und dem Einordnen von Informationen in das Gehirn.

 

Der erste Filter war, sich klar zu werden, dass wir es selber in der Hand haben, die Zeit in den Griff zu bekommen, indem wir beginnen über unsere Zeit zu bestimmen - sie uns zu geben - und uns nicht von Zeitdieben in unserem Hamsterrad weiter antreiben zu lassen mit der Folge einer immer weiter zunehmenden gefühlten Beschleunigung.

 

Der zweite Filter war, sich Prioritäten zu setzen, damit die Zeitdiebe sich in der Einflussnahme auf mein Leben abschwächen, damit die gefühlte Beschleunigung* abnimmt, vielleicht sogar zum Stillstand kommt.

* Zur Info: Wenn Beschleunigung zum Stillstand kommt, dann bedeutet das nicht Stillstand, es bedeutet nur, dass die aktuelle Geschwindigkeit konstant bleibt.

 

Dann tauchten da noch - so zwischenrein - Sinnfragen auf.

Sich Sinnfragen zu stellen bedeutet, dass man/frau über sich nachzudenken beginnt.

Eine Sinnfrage war: Macht es Sinn so zu rennen, so zu hetzten?

Jetzt an diesem Punkt angekommen kann festgestellt werden, dass vor dem Prioritäten setzen noch ein Filter gehört: Darüber nachzudenken was Sinn macht, was ich mache oder zukünftig machen will.

Setze Dir Prioritäten, um Zeitdieben zu entkommen! Zum Thema "Die zunehmende Beschleunigung" Spruch von Ulrich H. Rose vom 14.12.2018

Bevor Du Dir Prioriotäten setzt solltest Dir klar sein, was Sinn macht und was eher Unsinn ist. Dies läuft nur über Denken und Nachdenken ab. Und schon sind wir bei meinem Spezialthema, beim DenKen.

Lies erst mal durch, was ich mit dem DenKen meine.

Danach bitte wieder hierher zurückkommen.

 

Jetzt stelle ich nochmal die bisher herausgearbeiteten Filter, in der richtigen Reihenfolge, vor:

1. Über die Zeit selber bestimmen, sich die Zeit zu geben.

2. Darüber nachdenKen, was Sinn macht, zu den Zielen für das eigene Leben zu werden.

3. Den Zielen Prioritäten zuordnen und die Freiheit haben, diese Prioritäten auch mal zu tauschen oder auch neue Ziele hinzuzunehmen.

 

Für heute, für den 14.12.2018 soll damit erst mal Schluss ein.

_______________________________________________________

Weiter am 15.12.2018 um 12°°:

Anhand von Punkt 3 habe ich Dir aufgezeigt, dass auch ein sehr guter DenKer, wie ich, nicht ganz perfekt im DenKen ist.

Ich erlaube es mir - Dir diesen = meinen Fehler aufzuzeigen - und den wichtigen Punkt 2 nachträglich einzuflechten.

Gehe auch so locker mit Dir selbst um! Gehe ehrlich mit Dir um!!!

 

Du bist Deiner Außenwelt keine Rechenschaft für ehrliches Verhalten schuldig, denn es ist nur richtig, sich richtig, das bedeutet sich ehrlich zu verhalten. Wer das als Schwäche auslegt - Fehler zuzugeben - der ist selber arm dran!

 

Dieser letzte Absatz dient nicht dazu Dir zu erklären, warum Du hilflos der sich immer weiter beschleunigenden Zeit ausgesetzt bist, er dient dazu Dein Selbstverständnis für Dich zu stärken.

 

Wenn Du begreifst, wer Du bist, ein wunderbarer Mensch, der sich von Zeitdieben hetzen lässt, der unbewusst im Mainstream treibt, der von den Mächtigen zu Humankapital degradiert wurde und immer noch wird, der von den Kirchen zu deren perversen Machtspielen missbraucht wird, ja, wenn Du das begreifst, dann solltest Du - an diesem Punkte angekommen - Dir nochmal die Sinnfrage(n) stellen.

 

Was mache ich mit Dir?

 

Richtig! Ich motiviere Dich DICH zu begreifen, dass Du hilflos im Mainstream treibts mit Milliarden Anderer, und je mehr Menschen in diesem Mainstream treiben, umso schneller fließt er, umso schneller muss er fließen, damit Platz für alle ist - im Strom der ZEIT.

 

Wer hindert Dich daran den Anker zu werfen???

 

Richtig! Nur Du alleine bist es!!!

 

Es sind ja alle neben Dir so bewusstlos (ohne Bewusstsein) unterwegs - wie Du selbst!

 

Wenn die Anderen keinen Anker werfen, dann Du auch nicht.

Du willst doch kein Außenseiter sein.

 

O.k., dann nur weiter so!

 

Oder vielleicht doch Dein Selbstverständnis stärken, damit Du für Dich mehr Verständnis aufbringst in dieser verlogenen Welt, in diesem Mainstream voller verlogenen und sich selbst anlügenden Menschen???

 

Schluss erst mal. Ich gehe spazieren. Die Sonne ruft!

 

An diesem ZEIT-Punkt angelangt eine Bitte an Dich:

Gebe diesen LINK hier an Freunde weiter, auch jetzt schon. Danke!

______________________________________________

Jetzt gehen wir mal zu Punkt C über:

Du weißt es höchstwahrscheinlich nicht, wie Filter beschaffen sein sollten, um Chaos im Gehirn zu vermeiden.

An einen wirksamen Filter müssen gewisse Voraussetzungen gestellt werden, damit dieser auch richtig funktioniert. Ein Filter wird durch seine Maschenweite charakterisiert. Alles, was GRÖBER ist, wird durch den Filter zurückgehalten/weggefiltert. Alles, was FEINER ist, geht hindurch.

 

So ähnlich sollte auch der Filter für das Gehirn funktionieren.

 

Weiter oben ist es schon angeklungen: Der wichtigste Filter filtert die Lügen weg, danach kommen die schon unter B genannten Filter, die nur richtig funktionieren können, wenn Du mit dem DenKen beginnst.

 

Nur, wie willst Du richtig denKen, wenn Du nicht weißt, was richtig ist, da ja fast alle Menschen, sogar die Philosophen, sagen, dass es mehrere Wahrheiten gibt? Mit diesem Irrsinn und Schwachsinn stößt Du große Löcher in Deinen Filter rein, so dass dieser seine Funktion nicht erfüllen kann. Viele Lügen flutschen durch Deinen Filter - von Dir unbemerkt - hindurch und Dein Filtern wird dadurch wirkungslos.

 

Was kannst Du dagegen machen? Lies jetzt "Was ist die Wahrheit?"

Danach komme bitte wieder hierher zurück!

________________

 

Wenn Du verstanden hast, dass es nur eine Wahrheit gibt, dann könntest Du beginnen einen Filter für Dich zu basteln. Nur, aus welchen Bestandteilen sollte ein wirksamer Filter bestehen?

Das Filtermaterial sollte gegen VIELES beständig sein und über die Jahre eher beständiger werden. 

 

Schon wieder eine Hürde, die es zu übersteigen gilt. Nur bitte nicht aufgeben! Denn Aufgeben bedeutet in ein tiefes Loch hineinfallen, und dieses tiefe Loch spült Dich geradewegs in Dein Hamsterrad und/oder in den Mainstream zurück!

 

Nochmal zur Wiederholung die Filter genannt:

- Filter gegen zu viel Fernsehkonsum - und da sollte auch noch zusätzlich Schwachsinniges rausgefiltert werden.

- Filter gegen zu viel Konsum an Kleidung, Essen, etc.

- Filter gegen zu viel Konsum aus dem Web, wie Gewaltspiele etc.

- Filter gegen Menschen, die einem nur - zu deren Unterhaltung - die Zeit stehlen.

- Filter gegen Zeitdiebe (meistens unbewusste). Da hilft denKen und die Einstellung ändern!

 

 

So nebenbei:

Warum mache ich das hier für Dich?

Weil ich die Menschen liebe, denn ohne die  Liebe wäre das Leben auf diesem wunderschönen Planeten Erde nicht lebenswert.

 

Und noch ein Grund: Deine Zeit wird Dir von VIELEN gestohlen, die Macht über Dich bekommen wollen oder diese Macht über Dich schon haben, wie Facebook, Amazon, etc.

Sie haben es letztendlich nur auf Dein Geld abgesehen und sie vernageln damit die Seiten Deines Hamsterrades, damit Du ihnen nicht entkommst und Du weiterhin - unbemerkt - in Deinem Hamsterrad bleibst.

Nochmal der zweite Grund - neben der Liebe: Ich will, dass die WENIGEN die Macht über die VIELEN (auch über DICH) verlieren, damit Deine ZEIT-Qualität sich steigert und Du aus dem Hamsterrad entkommst. Danach - nach dem Entkommen aus dem Hamsterrad - wirst Du feststellen, dass es Wichtigeres gibt, als zu konsumieren als "weichgespülter Konsumzombie" <- google das mal!

 

Jetzt wieder zum Filtermaterial zurück, welches Jahrzehnte überdauern muss, damit Du den Zeitdieben und den Mächtigen nicht mehr so leicht zum Opfer fällst:

Das beständigste Filtermaterial sind die "10 menschlichen Grundwerte"

 

Jetzt hast Du etwas zu verdauen.

Mache das erst mal und gebe Dir dafür ZEIT!

 

Später mehr. Jetzt ist es 18:30 am Sa, den 15.12.2018

_______________________

 

Weiter am So, den 16.12.2018 (3. Advent):

 

Und? Kannst Du was mit den 10 menschlichen Grundwerten anfangen?

 

Viele reden von den Werten, von den gesellschaftlichen Werten, vom Werte-Bewusstsein, welches sich aufteilt in Ego-Werte-Bewusstsein, Familien-Werte-Bewusstsein, Nationales Werte-Bewusstsein, Kulturelles Werte-Bewusstsein, Humanes Werte-Bewusstsein, Ökologisches Werte-Bewusstsein, u.s.w., u.s.w.

 

Eigentlich alles wertlos oder Werte-los, wenn wir uns selbst und die Anderen betrachten. Nur Wenige halten sich an Werte, die Meisten befinden sich in einem wertefreien Zustand. Beispiel: Je mehr in der Gesellschaft der "Respect" - auch mittels übergroßen Plakaten in den Fußballstadien - eingefordert wird, desto respektloser geht es zu. Denke nur an die Angriffe gegen Polizisten und Sanitäter.

 

Auch da läuft etwas deutlichst schief, welches mit dem Thema Zeit-Beschleunigung zu vergleichen ist.

Denke an weiter oben: Zeit vertun um Zeit einzusparen mit der Folge,

dass die Zeit sich immer weiter beschleunigt? Aber Hallo, da läuft doch was schief!

 

Bei den Werten, wie auch bei der Zeit wird appelliert und appelliert und appelliert. Es werden Kurse zur Zeiteinsparung/Zeitoptimierung abgehalten, es wird an Werte, wie Achtsamkeit oder Respekt appelliert.

Und was geschieht in unserer Gesellschaft? Richtig! Sie rückt deutlich nach rechts und zeigt keinen Respekt vor Flüchtlingen, vor Menschen in Not. Aber Hallo, da läuft doch gänzlich was schief!!!

 

Du, der das hier liest, Du bist wahrscheinlich "normal" oder Links.

Jetzt der Schock für Dich - wenn Du ein Linker bist: Die Rechten sind wegen Dir da, weil Du hier auf dieser Welt Dein linkes Gedankenschlecht verbreitest. Oh ...  ----- erschrocken!? Leider ist es genauso und entspricht der Wahrheit. Du weißt, die Wahrheit schmerzt meistens, so auch jetzt. Lesenswerter LINK dazu "Warum gibt es 2018 so viele Idioten?"

 

An diesem Punkte angelangt, da empfehle ich Dir "pro und kontra" genau durchzulesen, damit Du als Linker zu ahnen beginnst, was Du bisher falsch gemacht hast. Nur helfen wird es Dir und der Gesellschaft nicht, da Du ja Deine bisher gemachten Fehler nicht zugeben kannst, da Du konfabulierst, d.h., Du Dich selber anlügst.

Das war hart für Dich und noch dazu die Wahrheit. Mir glaubst Du ja nicht, dass es die Wahrheit ist. Vielleicht glaubst Du ja einem Nobelpreisträger, der in seinem Buch "Schnelles Denken - langsames Denken" schrieb: "Dartpfeile werfende Affen erzielen bessere Ergebnisse, als die Gescheitesten der Gescheiten." Der Originaltext von Daniel Kahneman: „Menschen, die ihre Zeit damit verbringen – und ihren Lebensunterhalt damit verdienen –, sich gründlich mit einem Sachgebiet zu beschäftigen, erstellen schlechtere Vorhersagen, als Dartpfeile werfende Affen.

Jetzt der Oberhammer: Dies dann den Gescheitesten vorgetragen führte dazu, dass diese sagten, dass sie so weitermachen, wie bisher! Super!!!

Nachzulesen auch bei mir in "Der blinde Fleck beim Denken"

 

Hinweis: Ich habe mich gedanklich nicht verrannt. Ich bin immer noch beim Erklären, warum bei Dir die Zeit immer schneller abläuft und das diese Zeitbeschleunigung sich mit Deinem zunehmenden Alter weiter steigern wird. Eine eher traurige und erschreckende Zukunft für Dich!

 

Zwischenrein deshalb eine - auch erschreckende Geschichte - vom Hotel REINA auf Mallorca. (übrigens, die 2 L sind im Spanischen ein Jot, die Aussprache deshalb Majorca, so wie im Türkischen das G mit Haken oben drauf "Ğ" nicht gesprochen wird.) Dies nur zur Auflockerung für Dich, damit Du gegen mich als Besserwisser etwas zu kritisieren hast - und das zurecht! ;-)

 

Jetzt zur Geschichte, die sich im Jahr 1990 zugetragen hat.

Im obersten Stock des Hotels REINA im Februar untergebracht - ich war zuvor noch nie auf Mallorca - hatten wir einen Fahrstuhl, der 5 Sekunden brauchte, bis er anfuhr. Dies war eindeutig und gefühlt zu lang!

1990 war ich mit meinen 39 Jahren im Februar 1990 einer der Jüngsten. Um mich herum waren nur Rentner ab 65 bis Ultimo. Am Sonntag, am 2. Tag, kam ich im Fahrstuhl auf die Idee - im Beisein von einigen Rentnern - zu springen. Dabei sagte ich, dass durch dieses Springen oder Hüpfen der Fahrstuhl schneller anfährt. Im Erdgeschoss angekommen war dieser Vorfall für mich dann schon vergessen. NEIN! Das holte mich wieder ein!

Am Mittwoch sprangen alle alten Leute in den Fahrstühlen.

 

Daraus lernte ich, ich sagte zu mir: Passe auf Dich auf, passe auf, dass Dir so etwas - Ungeduld im höheren Alter und eine gesteigerte Zeitempfindlichkeit - nicht passiert.

Ich habe daraus gelernt und was mache ich hier? Ich erkläre Dir scheinbar sehr langatmig - da Du ja kaum bis keine Zeit  hast, da Du sie Dir nicht gibst - warum sich für Dich die Zeit  Zusehens beschleunigt.

 

Wieder mal Schluss. So, der 16.12.2018 um 13:30

Ich gehe an den Strand

___________________________________________________

 

Weiter um 22°°:

Und eine dritte Zusammenfassung:

Abgesehen von den Zeitdieben, die ausschließlich unbewusst auf Dich einwirken, hast Du nur die Möglichkeit der immer weiter zunehmenden gefühlten Beschleunigung durch das Verändern Deiner Einstellung dem entgegenzuwirken:

 

Sage zu Dir:

Ab sofort gebe ich mir die Zeit,

da ich Herr / Frau über meine Zeit bin.

 

Ich muss nicht allen Schwachsinn mitmachen, der mich als Konsumzombie entlarvt. Solches engt mich mehr ein, als dass daraus die "sogenannte Freiheit" entsteht. Diese "sogenannte Freiheit" führt nur dazu den Machtwünschen Weniger weiteres Geld zuzuschaufeln.

Meine Freiheit besteht ab sofort darin nicht mehr jeden Schwachsinn (im Sinne schwach) mitzumachen. Dies führt dann automatisch dazu mehr Zeit für mich und meine Liebsten, wie Familie und Freunde zu haben.

 

Bitte berücksichtige ab sofort:

Zeitdieben wird die rote Karte gezeigt, denn letztendlich geht es um Dein Leben und Deine Zeit. Du bestimmst ab sofort über Dich, weil Du Dir die Zeit gibst.

=======================================================

 

Jetzt geht es mit Punkt D weiter: Du hast es nie gelernt zu Filtern, da dies in den Schulen und den Familien nicht unterrichtet wurde und wird.

Wer bis hierhin mitgedacht hat, der wird schon ahnen, was jetzt kommt,

eine Riesenaufgabe.

Die Riesenaufgabe besteht darin unsere Kinder zu schützen vor den Zeitdieben. Diese Zeitdiebe wirken noch viel zerstörender auf unsere Kinder ein, noch viel schlimmer, als wir es uns eingestehen wollen.

Das "nicht eingestehen wollen", das hängt damit zusammen, dass Du ja bisher zum Thema "gefühlter Beschleunigung" kein wirkliches Vorbild warst. Bis Du Deine Einstellung geändert hast um die Zeitbeschleunigung zum Stillstand zu bringen, bis dahin passiert erst mal nichts. Und was ist mit den ANDEREN, die mit "immer weiter so" immer weiter so unterwegs sind? (das klang weiter oben schon mal an!)

Was ist, wenn die ANDEREN nichts machen? Dann machst Du besser auch nichts! 

 

Jetzt sind wir an einem Scheideweg angekommen, wo es gilt sich ein Ziel zu setzen.

 

Wenn Du bis hierhin alles verstanden hast, dann gilt es nun den Weg zu wählen etwas zu verändern, ansonsten bist Du noch weniger, als ein Konsumzombie, dann bist Du nur Zombie und hirnlos treibend im Mainstream, damit die Reichen noch reicher werden.

Weiter zu gegebener Zeit.

___________________________

 

17.12.2018 ab 12:10:

Jetzt habe ich für Dich 2 Informationen, d.h., Du kannst wählen.

 

Die erste bezieht sich auf den letzten Absatz über dem Trennstrich. Es ist ein wunderschönes und auch aufrüttelndes Lied, welches Dir evtl. einen neuen Weg aufzeigen könnte mit dem passenden Titel "Es ist an der Zeit"

oder die leichter erträgliche Version von "Es ist an der Zeit" Kloster Banz"

(Während dieser beiden Lieder fließen bei mir meistens die Tränen, auch hier beim Reinstellen.)

Danach kommt evtl. automatisch "Sage NEIN!"

 

Die zweite Information sind meine Aufrufe zum Wohle der Kinder im Erkenntnis-Reich.de. Hier zeige ich Dir mittels Aufrufen Wege auf, um die Zukunft, unsere Zukunft, vor allem die Zukunft unserer Kinder liebevoller zu gestalten.

 

Und nochmal zur Wiederholung, auch wenn es Dir ganz und gar nicht passt: Die Rechten sind aktuell (2018) so stark, weil die Linken mit ihrem Schwachsinn, wie Genderwahnsinn so stark geworden sind.

Wie kann es angehen, dass ca. 10 bis 15% unter uns - egal ob Links oder Rechts - uns ALLEN Rechtes, wie Linkes Gedankenschlecht* überstülpen wollen? Die Linken, insbesondere die Grünen haben es mit dem Genderwahnsinn geschafft.

 

Das bedeutet automatisch, dass die Rechten sich zu Recht dagegen wehren, ..... und die Mitte schwindet .... verschwindet??

Die Mitte, häufig mit einem "C" voran, diese Mitte hat mit ihrem "C", das heißt "christlich" ihre Basis eingebüßt, zu Recht eingebüßt, da diese Basis im Morast unterwegs war und immer noch ist.

Denke dabei an das Missbrauchen von Schutzbefohlenen, von Kindern und an die gläubigen Kreatonisten in Amerika.

Von diesen gläubigen Kreatonisten haben 95%, dies sind fast 150 Millionen Amerikaner Donald Trump gewählt.

 

Der Hintergrund dazu: Lügen von Donald Trump, oder auch Gott als "Lüge in sich"  kannst Du nur glauben.

Google dazu "Die gelb-blau karierte Stahlbeton-Gurke"

 

Das aus meiner Sicht Unverständliche:

Ich verstehe noch mit Abstrichen, dass man/frau Donald Trump hinterherläuft, denn den gibt es tatsächlich. Warum dagegen so viele Menschen Gott hinterherlaufen, obwohl es den nicht gibt, das ist für mich das Kuriose. Wenn Du das nicht verstehen willst, dann lese "Gott, gibt es Dich?" <- auch am Besten googeln!

 

Warum jetzt diese Wendung hin zu diesen zwei gefährlichen Gestalten:

Beide sind sehr schlimme Zeitdiebe, der Erstgenannte steht für das hochgradige Verarschen von 150 Millionen Amerikanern mit dem Satz "Ich bin gegen das Establishment" #, während er selber Establishment ist. Demzufolge müsst er gegen sich sein!  # Synonym für extremen Konsum = Zeitdiebe

Die zweite Gestalt ist tatsächlich keine Gestalt, sie ist NICHTS!

Mit diesem NICHTS wurden bisher Milliarden Menschen hochgradig verarscht und zogen "freudigen" Mutes in Kriege. Wenn diese zweite Gestalt kein Zeitdieb, noch viel schlimmer, ein Lebensdieb ist, dann, ja dann ....!?

 

Jetzt hast Du Einiges zu verdauen, es ist leider auch noch die Wahrheit!

 

Ich gehe wieder, so wie jeden Tag 1 - 2 x spazieren. Bis dann!

 

Zuletzt noch ein Spruch: Die Liebe zur Lüge übertrifft die Liebe zur Wahrheit bei Weitem - da die Wahrheit häufig weh tut und die einschmeichelnde Lüge angenehm ist.

 

und noch ein Spruch vom letzten Monat über die Zeit:

Die Liebe nahm mich an der Hand

und führte mich durch die Zeit.
Mit der Zeit verschwand dir Zeit.

Ulrich H. Rose vom 26.11.2018

___________________________________________________________________________

18.12.2018:

Kannst Du Dir vorstellen, dass Dein Auto ein Zeitdieb ist? Mit einem Auto ist viel Zeit einzusparen - z. Bsp. wenn Du von Nürnberg nach Bielefeld willst? Diese Strecke mit dem Fahrrad zu bewältigen, das ist möglich, nur das dauert wesentlich länger. (Mein Onkel fuhr diese Strecke, es sind ca. 450km in den fünfziger Jahren ein paar Mal - hin und zurück 900km - mit dem Fahrrad)

In den heutigen Innenstädten ist es meistens sinnvoller, statt mit dem Auto, mit dem Fahrrad in die Arbeit zu fahren, weil dadurch bis zu 75% der Fahrzeiten eingespart werden können.

O.k., das wäre ein Ansatz Zeit einzusparen und auch noch ein wichtiger Ansatz, um die Luft reinzuhalten.

 

Bleiben wir mal beim ersten Ansatz "Zeit mit dem Fahrrad zu sparen" und sehen uns die Autofahrer an, die in den verstopften Innenstädten bestrebt sind pünktlich in die Arbeit zu kommen. Das erzeugt am Lenkrad Stress je länger wir brauchen, je mehr wir von Unerwartetem aufgehalten werden. Auch hier setzen wir uns unbewusst Zeitdieben aus und spüren manchmal sehr intensiv, wie uns die Zeit - im Stau stehend - davonläuft.

 

Obwohl ich Dir hier die unbewussten Zeitdiebe beschreiben will möchte ich noch kurz auf den Verkehr in den Innenstädten kommen und die derzeitigen Konzepte zur Luftreinhaltung durch Dieselfahrverbote etc. näher durchleuchten.

 

Zwischendurch gehe ich spazieren. Das schafft neue Gedanken.

Bis später!

_________________________

 

Zurück um 16:50. Es regnet leicht bei ca. 17°C und alle haben lange Hosen an und viele tragen Wollmützen. Ich dagegen laufe, wie meistens, mit kurzer Hose und Pullover rum - bei solch einer Kälte!

 

Zurück zur Luftverschmutzung: Peking, London, Paris und Mexiko-Stadt sind die Städte mit den meisten Fahrrädern. Nur, ist das die Lösung, denke nur an die genannten Städte, die alle unter extremem Smog zu leiden haben? Dort mit dem Fahrrad unterwegs sein - ein Gräuel, nur die Vorstellung daran ist schlimm genug.

 

Meine Ideen dazu, und das schon seit gut 20 Jahren, waren und sind:

Alle öffentlichen Verkehrsmittel den Menschen gratis anbieten.

Das würde folgende Entwicklung nach sich ziehen:

1. Die Menschen würden, schon alleine aus Kostengründen, vom Auto auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen. Man bräuchte sie noch nicht mal dazu auffordern, denn das Geld einsparen ist Motivation genug.

2. Die Struktur der öffentlichen Verkehrsmittel würde dem Bedarf Schritt für Schritt angepasst werden und der Straßenbau, der immens viel Land frisst, der würde zum Stillstand kommen.

3. Die Emissionen aus dem Straßenverkehr würden um gut 90% zurückgehen, dabei denke ich auch an den Transportverkehr, zu dem ich ebenfalls praktikable Lösungen aufzeigen kann. Lösungen gibt es ja schon in Tallinn/Estland und beginnende Teillösungen auch in D, in Pfaffenhofen, wo es ab Montag, dem 10.12.2018 kostenlose Stadtbusse gibt, wie auch in Aschaffenburg, dort nur jeweils am Samstag.

4. Jetzt gäbe es noch viele Vorteile, die zu benennen wären, wie das Gemeinschaftsgefühl steigert sich wieder u.ä., nur wir sind ja hier bei der ZEITbeschleunigung. Deshalb 4.: Wir werden gefahren und sind dem Stress auf der Straße weitgehend entkommen und es geht gelassener für den Einzelnen zu. Eine gefühlte Entschleunigung geht dem einher.

 

Wer jetzt Bedenken äußert, dies sind die immer wieder auftauchenden Bedenkenträger, denen sei gesagt: Machen, nicht reden! Und die Finanzierung ist auch kein Thema: Wir zahlen das ja ALLES mit unseren Steuern. O.k., die Automobilindustrie mit den vielen Arbeitsplätzen, die erleidet Rückgänge und .... und ... und ...

Nur, wir werden unsere Arbeitsplätze in zunehmendem Maße an die Roboter verlieren. Somit wäre es generell sinnvoll ein Grundeinkommen inklusive Gratisfahrten den Menschen zuzugestehen.

 

Nur, jetzt wird es extrem komplex hinsichtlich dem Sinn in einem Leben zu finden, welches nicht mehr die Arbeit als Sinn sieht, sondern die Freizeit. Nur denke an weiter oben: Sind wir in der Lage unsere Freizeit auch sinnvoll zu nutzen? Deshalb erst mal Strich drunter und weiter mit

___________________________________

 

Punkt E:

Du wirst in den Schulen zu Humanmaterial für die Firmen und Institutionen hingetrimmt. Dort bist Du dann Humankapital.

Genauer, Du wirst den schnelldenkenden Computern immer ähnlicher und vergisst, dass Du da oben ein Gehirn hast, welches auch DenKen zulassen würde, wenn Du Dir Zeit gibst und Dein - einer undurchdringlichen Barriere gleichendes - Pflaster im Gehirn rausreißt, denn dieses Pflaster hindert Dich daran hin zum DenKen zu gelangen. Warum das?

Bevor Du zu DenKen anfängst hast Du ja schon eine Antwort, eine schnelle Antwort parat, die Du – ebenfalls schnell – aussprichst. Da Du Dein Gehirn mit „Auswendiggelerntem“ zugepflastert hast, gibt Dein Gehirn – bevor Du zu denKen beginnen kannst – dieses „Auswendiggelernte“ wieder. Du bist demzufolge ein Wissenwiedergeber.

 

Du bist bis hierher gekommen! Alle Achtung! Meine Hochachtung vor Dir!

Solltest Du den LINK zu Wissenwiedergeber gelesen haben und Du bist Intellektueller oder Links oder gescheit und Du liest jetzt noch weiter, dann wundere ich mich über Dich. Da wird sich hoffentlich etwas in Deinem Gehirn getan haben - hin zum DenKen.

Ich wünsche es Dir und mir und vor allem uns ALLEN.

 

Deshalb mein Aufruf, mein Appell an Dich zum zweiten Mal, lese meine Aufrufe zum Wohle der Kinder im Erkenntnis-Reich.de

 

Wenn diese Aufrufe umgesetzt werden, dann gibt es noch Hoffnung für unsere Zukunft, für unsere Kinder. Wir, die Älteren werden uns kaum noch ändern können, wir haben es aber in der Hand unseren Kindern - allen Kindern eine liebevolle, eine glückliche Zukunft zu bereiten.

 

Machen wir es!!!

 

Und Danke für deine ZEIT in dieser ZEIT.

 

Vielen Dank

Uli

 

und Dir alles  Liebeder Welt,

denn das ist das Einzige, was wirklich zählt.

________________________________________________________

Für mich verging die Zeit über die letzten 3 Jahrzehnte immer langsamer bis sie sich im Moment konzentrierte und dort stehen blieb. Spruch von Ulrich H. Rose vom 13.12.2018

Und noch ein passender, abschließender Spruch zur Weihnachtszeit:

Die Weihnachtszeit, die stille Zeit,

wird nur noch getoppt von der Zeit danach,

denn erst nach Weihnachten

geht es wirklich ruhig und still zu.

Gut, dass der Weihnachtsstress,

diese "stille Zeit ", bald vorbei ist.

Ulrich H. Rose am 19.12.2018

__________________________________

 

Und jetzt noch passend zum Thema ein Lied mit dem Titel "Hörst Du es nicht, wie die Zeit vergeht?". Der Originaltitel: "Heast as net" von Hubert von Goisern - mein absolutes Lieblingslied, welches alles enthält: Die Liebe, die Liebe zur Heimat, die Relativierung der Zeit - wunderbar!

____________________________________

 

Hier der ganz oben angekündigte LINK zu Narrativen, Konfabulationen und insbesondere Zeitdieben in Geschäftsgesprächen "Stichwort Kulmbacher Klimagerätewerk" im Erkenntnis-Reich.de in "Betrug und Selbstbetrug" (eine etwas umfangreiche und sehr lesenswerte Abhandlung, welche die Einflussgrößen von Außen aufzeigt und das Verständnis für sich - für das "ich" vergrößert)

___________________________________________________________________

 

LINK zu Punkt 1 und 2: Bei mir verging die Zeit immer langsamer, deshalb tauchte ich mit ab dem 45 Lebensjahr in die Ewigkeit ein: Siehe dazu "Meine Erkenntnisse über die ZEIT"

 

LINK zu Punkt 3: "Es gibt nur eine, die glasklare Wahrheit" Diesen LINK gibt es schon weiter oben im Text, da er an einer Stelle für mich sinnvoll erschien:

"Was ist die Wahrheit?"

 

LINK zu Punkt 3: "Ich bin mir bewusst" Das hat nur im Ansatz etwas mit Bewusstsein zu tun. Die LINKS dazu, zu "sich bewusst sein", die werde ich zu gegebener ZEIT setzen.

 

Übrigens: Zeit  kann weder gewonnen noch verloren werden!"

_______________________________________________________________

Wer versucht Zeit zu gewinnen wird sich mit Sicherheit mit und in der Zeit verlieren. Spruch von Ulrich H. Rose vom 27.12.2008
War nicht der Sinn der Beschleunigung mehr Zeit für etwas anderes zu haben? Scheinbar haben die Menschen den Sinn vor lauter Beschleunigung aus den Augen verloren! Spruch von Ulrich H. Rose vom 15.03.2017
Schnelles Reagieren lernen bedeutet, seine Instinkte zu schulen. Dabei geht man unbewusst und massiv gegen das DenKen vor. Instinkte und DenKen stehen sich immer feindlich gegenüber! Wehre Dich entschieden gegen das Erlernen von Vorgängen, wenn damit nur
Schnelles Reagieren lernen bedeutet, seine Instinkte zu schulen. Dabei geht man unbewusst und massiv gegen das DenKen vor. Instinkte und DenKen stehen sich immer feindlich gegenüber! Wehre Dich entschieden gegen das Erlernen von Vorgängen, wenn damit nur ein Zeitgewinn verbunden ist. Sieh Dir die Welt an, was das andauernde Beschleunigen von Vorgängen gebracht hat: Stress! War nicht der Sinn der Beschleunigung  mehr Zeit für etwas anderes zu haben!?
Wer sich keine Prioritäten setzt der setzt sich hilflos den unbewussten Zeitdieben aus mit der Folge dass die Zeit sich immer mehr beschleunigt. Spruch von Ulrich H. Rose vom 14.12.2018
Die beste Zeit Deines Lebens war nicht und sie kommt auch nicht! Die beste Zeit ist JETZT ! Jeder Tag birgt ein Stückchen kleines Stückchen Glück in sich, man muss es nur entdecken. Spruch von Ulrich H. Rose vom 29.12.2002

Hast Du den vorangegangenen Spruch verstanden?

"in sich" kannst Du auch ersetzen durch "im ICH".

 

Nur in DIR findest Du DICH und Ruhe = Zeit losigkeit.

 

Und wann ist man/frau bei sIch? Wenn man/frau  liebt.

_______________________________________________

 

Hier geht es zurück zu "Definition Fake News"

 

Hier geht es weiter zu "Nur die Vernünftigen wählen lassen?"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich H. Rose

E-Mail