Der Vernunftstaat

Ulrich H. Rose vom 20.07.2018

Da nur ein Mensch von ca. 400.000 zur Vernunft gelangt wäre ein Vernunftstaat ein ziemlich kleiner Staat. Siehe dazu "Die Bewusstseinsebenen"

 

Für Deutschland wären das ca. 150 vernünftige Deutsche

 

Für die Schweiz wären das ca. 10 vernünftige Schweizer

 

Für Österreich wären das ca. 15 vernünftige Österreicher

 

Mit diesen ca. 200 deutschsprechenden Vernünftigen ist kein Staat zu machen.

 

Wer jetzt Einwände hat, dass sich diese 200 nicht vertragen könnten, weil unterschiedliche Nationalitäten und die Deutschen erdrückend überwiegen und deshalb die Richtung bestimmen könnten, denen sei gesagt: Das ist ein unvernünftiger Einwand von einem Unvernünftigen, denn bei vernünftigen Menschen kommen solche Einwände nicht vor, da nicht vorhanden.

 

Damit, mit meiner Widerrede, dürfte auch – erdrückend – klar werden, dass die Zahl stimmt, dass nur sehr wenige Menschen vernünftig sind oder Vernunft haben.

 

O.k., jetzt weißt Du, dass unter Vernünftigen keine Probleme entstehen können.

Begründung: Sie sind vernünftig. Sollten doch mal Probleme auftreten, so sind diese Probleme nur dazu da gelöst zu werden und nicht gepflegt. Denn es gibt keine Probleme! Es sei denn, Probleme werden geschaffen oder gesucht.

 

Damit könnte diese Abhandlung über den Vernunftstaat auch schon beendet sein, da es kaum realistisch ist schon alleine die Vernünftigen zu finden, geschweige denn diese dann zu motivieren sich solch einem Schwachsinn (= im Sinne schwach) hinzugeben.

 

Betrachten wir mal das Thema Vernunftstaat global:

Bei ca. 200 Staaten weltweit wäre es keine Problem noch einen Staat zusätzlich zu haben. Nur, wo sollte es diesen Staat geben? Keiner der bisherigen 200 Staaten wird sich einengen wollen zugunsten eines vernünftigen Staates. Hier würden sofort Probleme, Konflikte und letztendlich Kriege entstehen, da diese 200 Staaten ja zu über 99% aus unvernünftigen Menschen bestehen.

Von den derzeit 7,5 Milliarden auf diesem Planeten Erde lebenden Menschen wären das dann ca. 10.000 vernünftige Menschen. (Kinder dürfen bei solchen Berechnungen nicht berücksichtigt werden)

O.k., jetzt wird es überdeutlich:

Mit diesen 10.000 vernünftigen Menschen ist kein Staat zu gründen.

__________________________________________

 

Was habe ich mit Dir gemacht?

Ich habe Dir durch ein paar Zahlen vor Augen geführt, dass es mehr als unwahrscheinlich ist, dass sich bei den Menschen Vernunft durchsetzt.

 

Die einzige Lösung, die mir dazu einfällt ist:

 

Lehrt den Kindern in den Schulen das DenKen.

 

Was sich daraus entwickelt, wir werden es sehen. Aller Wahrscheinlichkeit nach dürfte dann eine friedlichere Welt entstehen. Nur, wenn wir uns mit dem Umsetzen – hin zum DenKen – nicht beeilen, dann könnten wir Menschen bestenfalls in Zoos landen, als schlechtes Beispiel für eine Spezies, die es geschafft hat sich abzuschaffen. 

Siehe dazu „Die Zukunft der Menschheit

 

Und was will ich erreichen?

Dass Du Dir meine wichtigste Abhandlung "Betrug und Selbstbetrug" durchliest mit dem Ziel, dass Du Dich etwas besser in Deinen Handlungen verstehst und auch Deine verlogene Umwelt besser begreift, warum sie so ist, damit Dich zukünftige Enttäuschungen nicht so treffen.

 

Und jetzt lies bitte noch "Nur die Vernünftigen wählen lassen", eine Frage die der Philosophie- und Politikprofessor Jason Brennan in seinem Buch "Gegen Demokratie" aufwirft.

Die Antwort steht hier! Es gibt keine Vernünftigen!

______________________________________________

 

Und eine große Bitte an Dich:

Lies "Die Aufrufe zum Wohle der Kinder"

 

Vielen vielen Dank

Uli

__________________________________________________________

Menschen sind nicht durch Vernunft, sondern nur durch Trends zu bewegen! Spruch von Ulrich H. Rose vom 17.02.2017

Schön wäre es, wenn es nur die Trends wären, die Menschen dazu bringen etwas Vernünftiges zu machen - oder die Menschen zu ihrem Glück zu verhelfen. Tatsächlich müssen die Menschen zur Vernunft gebracht werden durch strengste Gesetze. Du glaubst das nicht?

 

Welcher Staat hat das Bruttosozialglück oder auch Bruttonationalglück ausgerufen und auch durchgesetzt?

 

Richtig! Der Himalayastaat Bhutan.

 

Nur, wie erreicht der Staat Bhutan mit ca. 800.000 Einwohnern das?

Mit drakonischen Strafen, da an die Vernunft appellieren sinnlos ist.

Rauchen ist z. Bsp. verboten und alle Tabakwaren mussten vernichtet werden. Welch ein Segen für die bemitleidenswerten Raucher, die am meisten vor dem Rauchen geschützt werden müssen, da sie am Dichtesten am - die Gesundheit gefährdenden - Rauch dran sind.

Und was ist bei uns? Hier gestehen wir den bemitleidenswerten, geistig armen Rauchern "ihre Freiheit" zu, die ganz sicher keine Freiheit ist. Schon alleine das Wort "Solidargemeinschaft" wird z. Bsp. durch die Raucher ad absurdum geführt, da der nichtrauchende Rest diese bemitleidenswerten Kleingeister in ihrem 8-jährigen Siechtum - bis zum Tod - durch teure Gesundungsmaßnehmen am Leben erhält.

__________________________________________________________

 

Es gibt keine Probleme! Es sei denn, Probleme werden geschaffen oder gesucht. Aus Definition-Intelligenz.de "Der Vernunftstaat" Spruch von Ulrich H. Rose vom 20.07.2018

Hier gehts weiter zu "Definition Intelligenz"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich Rose

E-Mail