Aktuellstes von mir ab 09.06.2019

Der Seher UHR am 09.06.2019

 

Wenn wir weiterhin GRÜNE produzieren, dann werden unsere Kinder auch gescheiter. Diesen Kindern wird durch das Aufoktroyieren von Erwachsenthemen die Kindheit geraubt und ihnen wird suggeriert, dass sie etwas ändern können. Dabei übersehen diese bedauernswerten Kinder, dass sie

a. nur als Vehikel benutzt werden um den Machtinteressen Weniger zu dienen, und um

b. ihr EGO bedient zu bekommen in Richtung von Beachtung und Klickraten. Dadurch steigert sich auch ihr Ansehen, das Geld und die Macht. (eigentlich Erwachsenenthemen, welche die Kindergehirne vergiften)

 

Mit dem Anschwellen des Egos reduziert sich die Selbstreflexion bei Steigerung der Konfabulationen. (Lügen) Ulrich H. Rose 09.06.2019

Denke dabei an den Nobelpreisträger Daniel Kahneman und sein Buch "Schnelles Denken - langsames Denken"! ER ÜDD

 

Das bedeutet nichts anderes, als dass wir Gescheite und Studierte und erfolgreiche Heranwachsende und Erwachsene produzieren. Es fehlt dann an Handwerkern, nur die lassen wir dann – ausnahmsweise und durch eine aktuelle neue Gesetzgebung von Außen - ins Land. Vorher brauchten wir nur die Gescheiten (IT-Spezialisten etc.) aus dem Ausland. Jetzt brauchen wir für diese immer mehr werdenden Gescheiten, Studierten, etc. Fußvolk, da sich diese Gescheiten und Studierten ja kaum dazu herablassen wollen, einfache und einfachste Arbeiten auszuführen.

 

Aktuell produzieren wir mehr GRÜNE.

Damit läuft es genauso, wie seit tausenden von Jahren:

Ein AUF und AB ohne ein wirkliches Vorwärtskommen der Vernunft.

 

Ich als Seher UHR sehe auch keine Gescheiten, Intellektuellen, Philosophen etc., die das so sehen und dem durch Vernunft ER DAW 23 (die es bei den Menschen nicht gibt) entgegensteuern!

 

 

"Es muss immer erst schlechter werden,

damit es danach wieder besser wird." Ulrich H. Rose 09.06.2019

 

Übrigens: Mit "Der Seher UHR" provoziere ich die Intellektuellen, damit deren Ego anschwillt. Das ist gewollt, denn "Die Provokation ist mein Stilmittel, um die Wahrheit ans Licht zu zerren". Warum soll ich es den Intellektuellen auch leicht machen?

Sie sind ja schon so gescheit! Nein sind sie nicht! Lese bitte jetzt den nachfolgenden LINK und danach, oder auch zuvor, den Einschub in grün - wegen dem Zurückfinden hierher!

____________________________________________________________________

 

Wenn Du das für Übertrieben hältst, dann lese "LINKE - RECHTE - Unterschiede?" (ER)

 

Einschub 10 Tage später, am 19.06.2019:

Es ist mehr als traurig - und ein Armutszeugnis - welches den Erwachsenen, besonders den Intellektuellen mit "Fridays for Future", seitens der Kinder und Jugendlichen ausgestellt wird.

 

Ich konstruiere mal dazu realistische 3 Fragen eines Jugendlichen:

A. "Warum müssen wir Kinder und Jugendlichen uns dieser Thematik annehmen?"

B. Warum schafften das die Erwachsenen über Jahrzehnte nicht das einvernehmlich zu regeln und in den Griff zu kriegen?

C. Warum müssen wir auf die Straße gehen um soviel Scheinheiligkeit bei den Erwachsenen zu produzieren, denn plötzlich nimmt fast jede Partei das Thema auf und versucht damit zu punkten?" Ende Einschub

______________________________________________________________________

Zum Thema Vernunft - besser Unvernunft - ein Spruch:

Mit dem Anschwellen des Egos reduziert sich die Selbstreflexion bei Steigerung der Konfabulationen. (Lügen) Spruch von Ulrich H. Rose vom 09.06.2019

Nina Mavis Brunner sprach in Kulturzeit am 18.06.2019 in 3sat mit  "Wolfram Eilenberger über Jürgen Habermas" Auf ihre Feststellung "Habermas* setzt großes Vertrauen in den vernünftigen Menschen" antwortet Eilenberger: "Habermas ist ein Aufklärer in dem Sinne, als dass er an den Menschen als vernünftige Wesen glaubt".

* Jürgen Habermas feierte am 18.6.2019 seinen 90. Geburtstag

Der Philosoph Eilenberger leitete seine Sätze meistens ein mit "Ich glaube, dass ..."

Das bedeutet, Wolfram Eilenberger denKt (ER) nicht, er glaubt - er weiß nicht!

 

Kommentar von mir zu Eilenberger und "glauben":

"Wer, wie Jürgen Habermas, an den Menschen als vernünftiges Wesen glaubt, der glaubt sicher auch, dass er selber vernünftige Sätze von sich gibt. Dem ist nicht so, denn es gibt keine vernünftigen Menschen, zumindest keine intellektuellen und vernünftigen Menschen"

 

"Wer, wie Jürgen Habermas, an den Menschen als vernünftiges Wesen glaubt, der glaubte mal bis 2007, dass das Zusammenleben der Bürger »mit Mitteln des positiven Rechts autonom und vernünftig«, also ohne Gottesbezug, geregelt werden müsse. Danach glaubte er an das Gegenteil"

Mein Kommentar: Das ist die Folge des Glaubens!

 

Dazu der Originaltext vom 23.11.2007 in ZEITonline zu "Elf Thesen zu Habermas":

... Diese Forderung verkehrt Habermas nun zu einer Haltung selbstkritischer Askese. Die Aufklärung soll gezwungen werden, auf ihre Kultur und ihre Politik, mehr noch: auf ihre gelebte Laizität zu verzichten. Sie soll Sühne tun für die angebliche asymmetrische Toleranzlast, mit der sie die Gläubigen seit Jahrhunderten quält. Verständlich, dass Joseph Ratzinger sich über diese »postsäkulare Vernunft« freut wie ein Schneekönig.

 

"Wer, wie Jürgen Habermas, an den Menschen als vernünftiges Wesen glaubt, der glaubt bestimmt auch an das Christkind, denn an das Christkind, wie an den vernünftigen Menschen, da kann man/frau nur glauben!"
 
Wenn Du den LINK zur Vernunft (ER, weiter oben) nicht gelesen, dann mache es jetzt!
Sinnvoll wäre es auch noch dies zu lesen "Der Vernunftstaat"
 
"Wer, wie Jürgen Habermas, sich an Immanuel Kant abarbeitet,
der kann nicht vernünftig sein."
Google dazu: „Einzig Kant bereitete mir mit seinem Denken keine Freude.“
 
Wolfram Eilenberger leitete seine Sätze - statt mit ich denke - mit "ich glaube" ein.
Ich "denKe", dass ein Philosoph, der Sätze mit "ich glaube" beginnt, - wie Wolfram Eilenberger - nur glaubt, dass er denKt.
 
Wiederholung: Jürgen Habermas glaubte mal, dass ein vernünftiges Leben nur ohne Gottesbezug möglich ist. Danach glaubte er das Gegenteil.
Vereinfacht: Jürgen Habermas glaubt, dass es glaubt.

___________________________________

 

Konfabulationen werden in "Betrug und Selbstbetrug" erklärt (ER),

einer sehr lesenswerten Abhandlung, die Dir wahrscheinlich Einiges* transparenter werden lässt.

* "Einiges" wird bei mir Groß geschrieben, wie Manches manchmal auch. Punkt!  ;-)

Nach dem Lesen von "Betrug und Selbstbetrug" wirst Du Dich im Zusammenspiel mit Deiner Umwelt besser verstehen. Ende "Der Seher UHR"

___________________________________________________

 

 

Freitag, der 14.06.2019: Ein Thema kam bei mir endlich zum Ausbruch, was schon seit 10 Jahren in mir gärte "kranke Begriffe" oder "krankmachende Begriffe"

Siehe dazu "kranke Begriffe" = krankmachende und den Tod bringende Begriffe
 

Montag, der 17.06.2019: In "Aktueller Wahnsinn und Irrsinn" die Punkte

8. Verschmutzungsrechte und 9. Ballerspiele und Kriegsspiele und 

10. Demonstationen müssen in Deutschland angemeldet werden und
11. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung hinzugefügt.
 
Mittwoch, der 19.06.2019: Auf den Tag 1 Jahr in Alanya.
 
Montag, der 24.06.2019: Die Abhandlung "Die Prinzipien des DenKens" etwas überarbeitet. Wenn Du diese Abhandlung mit den dortigen LINKS aufmerksam liest, dann wirst Du mein großes Gedankenkonstrukt "an unsere Zukunft, an alle Kinder zu denken", besser verstehen. Generell kannst Du Dir damit auch viel Zeit ersparen meine Motivation zum Schreiben im Web besser zu verstehen.

 

__________________________________________________________

 

 

Hier geht es weiter zu "stürmisches Meer am 12.12.2018"

 

und danach zu "Freude am 24.12.2018"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich H. Rose

E-Mail