Buchempfehlungen von UHR

Vorweg:

Diese Buchempfehlungen hier von Ulrich H. Rose (UHR) sind evtl. für Diejenigen interessant, die sich ein genaueres Bild davon verschaffen möchten, wie ich zum DenKen kam.

Zusätzlich möchte ich noch mein Leseverhalten vom Kind bis zum Erwachsenen schildern: Als Kind las ich bevorzugt Karl May und Zukunftsromane. Als Heranwachsener las ich Fachbücher der Chemie, der Physik, etc. Als Erwachsener, so ab Mitte 20, interessierten mich nur noch Fachbücher, Romane interessierten mich nicht. Krimis verabscheute ich wegen des kranken Inhaltes. Krank deshalb, weil die Welt da draußen schon schlecht ist; und dann wird diese schlechte und kranke Welt auch noch in kranken Gehirnen weitergesponnen und von kranken Gehirnen konsumiert - und kranke Schauspieler profilieren sich damit - und eine kranke Gesellschaft hebt diese Schauspieler auf hohe Schilde.

Zum Thema Romane gab es dann doch - mit 65 Jahren - im Jahr 2016 eine Ausnahme, ich las von Graeme Simsion "DAS ROSIE-PROJEKT" und "DER ROSIE-EFFEKT". Manchmal musste ich mit dem Lesen aufhören, da ich vor Lachen heiser und deshalb geschwächt wurde.

Buchempfehlungen + Filme


Buchempfehlungen, bitte in der Reihenfolge, angefangen von a über b u.s.w. lesen:

Hinweis am 21.02.2104: Diese Buchempfehlungen sind zum Teil sehr alt.
Empfehlen würde ich heute immer noch vorrangig: b + e + f + g + h + i + k


Und aktuell (Juni 2014) würde ich jedem Menschen das Buch l, "Der Soziopath von nebenan" nahelegen. Eigentlich eine Musslektüre, denn, wir haben unter uns gewissenlose Menschen - Soziopathen genannt, die diejenigen Menschen, die mit einem Gewissen ausgestattet sind, um den Finger wickeln und für ihre brutalen Machtspiele ausnützen, missbrauchen und diese schädigen.

-> siehe dazu "Was ist ein Soziopath?"

 

a. "Denken, Lernen, Vergessen"

Was geht in unserem Kopf vor? Wie lernt das Gehirn und wann lässt es uns im Stich? d t v - Sachbuch von Frederic Vester
 

b. "Im Anfang war der Wasserstoff"

von Hoimar von Dithfurt
 

c. "Nutzen Sie Ihre phänomenale Geisteskraft"

von Prof. Dr. Milan Rylz, ARISTON-Verlag Genf
 

d. "Entschlüsselte Organssprache"

Krankheit als SOS der Seele von Henry G. Tietze, ARISTON-Verlag Genf
 

e. "Hollywood wäscht weißer"

von Jacques Séguéla, einem französischen Spezialisten der Werbebranche, Verlag moderne Industrie
"Wie werden wir durch die Werbeindustrie vereinnahmt" Am Beispiel des Wahlkampfes von François Mitterrand im Jahr 1982 wird aufgezeigt, wie Jacques Seguela dessen Wahlkampfkampagne gestaltet. (Slogan: "Die stille Kraft"). Mitterrand gewinnt die Wahl, und Seguela schreibt sein Buch "Hollywood wäscht weißer"

 

f. "Das LOL²A-Prinzip von Renè Egli

Nur mit Liebe ist das Leben lebenswert. Die Liebe ist die stärkste Kraftquelle,
die wir Menschen haben. Um das Beste aus sich heraus zu holen muss
man loslassen können!!!

Anmerkung:
Das LOLA-Prinzip, Teil 2 ist weniger bis nicht empfehlenswert.
Hier dreht sich alles um die Nullzeit. Einiges ist nicht gut durchdacht und wirr.

Editions d’Olt, Rainstr. 21 CH-8955 Oetwil

 

g. "Die Ebenen des Bewusstseins"

"Die Ebenen des Bewusstseins" von David R. Hawkins, VAK-Verlag Freiburg im Breisgau. Über die Kinesiologie ermittelte Bewusstseinsebenen. Dieses Buch öffnet das Tor zu höheren Bewusstseinsebenen. Bedeutend schwerer zu lesen, als "Das LOLA-Prinzip. Als Folgelektüre sehr zu empfehlen!
 

h. "DISG-Persönlichkeitsprofil"

von Friedbert Gay und Lothar Seiwert, GABAL-Verlag, Schumannstr. 161 63069 Offenbach. "Persönlichkeitsprofile selber erstellen" Ein sehr effektiver Weg, um sich selber besser einzuschätzen in Reflexion zu anderen Menschen.
 

i. SIDDHARTHA

von Hermann Hesse, Suhrkamp-Verlag
Wer sich mit den sinnhaften Fragen des Lebens beschäftigt hat und zu Lösungen gekommen ist, wer den Inhalt des Buches „Das LOLA-Prinzip“
verinnerlicht hat, wer sich mit den Weltreligionen beschäftigt hat und erkannt hat, was die Botschaft der Weltreligionen ist (Im Christentum: „Liebe Deinen Nächsten, wie Dich selbst“), wer vorher die Ebenen des Bewusstseins gelesen und verstanden hat findet in Siddhartha die reine und wahre Philosophie, erzählt in Form einer Geschichte. Es ist fast nicht zu glauben und zu erwarten, dass ein in die westliche Hemisphäre hineingeborener Mensch, wie Hermann Hesse, der sich einige Jahre in Indien aufhielt, sich solch ein allumfassendes Wissen über die dortige Philosophie angeeignet hat und dies in einer gesteigerten Form mittels einer Geschichte so genial schrieb, dass Schrift und Sätze und Sinn bis hin zum Schlusssatz Harmonie sind und eine Harmonie beim Lesenden erzeugen können, die einzigartig ist.


 

j. Die emotionale Intelligenz

von Daniel Goleman, Carl Hanser Verlag. Die zutiefst menschliche Fähigkeit, mit den eigenen Gefühlen und denen der Anderen bewusster, phantasievoller und sensibler umzugehen.

Leider wird hier nicht, wie sonstwo auch nicht, die Intelligenz erklärt. Nur durch das hinzuziehen des Wortes "emotional", wie in diesem Titel, wird man auch nicht schlauer, was die Intelligenz bedeutet - aber über die "emotionale Intelligenz" informiert. Trotz dieses Seitenhiebes - lesenswert!
 

 

k. Ja, aber ...

von Lelia Kühne de Haan 1. Auflage Januar 2001, Nymphenburger Verlag
Die heimliche Kraft alltäglicher Worte und wie man durch bewusstes Sprechen selbstbewusster wird. Sehr empfehlenswert!


 

l. Der Soziopath von nebenan.

von Martha Stout, einer Psychotherapeutin, die 25 Jahre Soziopathen "begleitete"
Dieses Buch "Der Soziopath von nebenan" las ich erst im Frühjahr 2014, mit 63 Jahren. Es zeigte mir überdeutlich, dass es unter uns gewissenlose Menschen gibt, die skrupellos und brutal gegen die Menschen mit Gewissen vorgehen - wenn man ihnen Hilfe anbietet.
Weitere Stichwort dazu: Soziopath, Soziopathin, Soziopathie, narzisstische Persönlichkeitsstörung = NPS.
Wer mehr darüber erfahren will der siehe nach
"nicht zugeben können"
 

 

m. Lyrik eines Landstreichers

Der Landstreicher Uwe Schade schrieb diese Büchlein in einem Zug. Es ist die Weisheit selbst und ich vergleiche Uwe Schade mit Buddha.
Externer LINK: Hier findest Du den gesamten Text von
Uwe Schade
Wenn überhaupt jemand in der Weisheitsskala von Prof. Baltes die Stufe 7 erreicht hat, dann Uwe Schade.


 

n. Psychologie der Massen

Gustave Le Bon schrieb vor 120 Jahren, im Jahr 1985 das Buch "Psychologie des Foules" = "Psychologie der Massen", welches auch noch heute seine uneingeschränkte Gültigkeit hat.
Einfache Beschreibung: Egal, ob einfacher oder auch intellektueller Mensch. In der Masse verhalten sich beide sehr dumm. Ein MUSS für jeden Menschen, um mehr über sich selbst - und in der Masse - zu erfahren.
In das Buch "
Psychologie der Massen
" habe ich am meisten Randnotizen reingeschrieben. Das heißt was!!! Und noch mal: Ich bin erstaunt, wie aktuell die Gedanken von Gustave Le Bon auch heute noch sind.

 

o. Schnelles Denken. Langsames Denken.

vom Nobelpreisträger für Wirtschaft, dem amerikanischen Psychologen Daniel Kahneman, "Schnelles Denken, langsamens Denken"
Die englischsprachige Originalausgabe (Thinking, Fast and Slow) erschien am 25. Oktober 2011, die deutsche Übersetzung im Mai 2012.


Interessant ist, das dieses Buch meine These vom "
Blinden Fleck beim Denken" stützt.
Der Unterschied von Daniel Kahneman + Amos Tversky zu mir:
Beide kamen durch lange Versuchsreihen über gut 30 Jahre und anschließendem Denken zu ihren Ergebnissen - ich innerhalb von 4 Stunden nur durch
DENKEN
.
Zusätzlicher Hinweis zu diesem Buch:
Es ist ein
einmalig gutes Buch mit über 600 Seiten und erfordert sehr viel Geduld, Aufmerksamkeit und Willen zum DENKEN!

Ein hilfreicher Tipp von mir: Es reicht max. 50% dieses Buches, bis zu Seite 327 zu lesen, denn ab dem TEIL IV "Entscheidungen" geht es mit der Vorhersage weiter und den dazugehörigen Wahrscheinlichkeiten, die meistens von uns falsch eingeschätzt werden.
Dazu ein Spruch von mir:
Die Zukunft ist nicht vorhersagbar, es sei denn, man weiß sie.
UHR vom 12.08.2015
D.h., alle Vorhersagen von sogenannten Spezialisten sind erwiesenermaßen ungenauer, als die Treffergenauigkeit eines Dartpfeile werfenden Affen. Der letzte Satz ist aus dem Buch von Daniel Kahnman "
Schnelles Denken, langsamens Denken" entlehnt.

____________________________________________

 

Info zu den Büchern:

  • Die wichtigsten Bücher: a, b, f, g, h, i, j, k, l, o
  • Die schwierig zu lesenden Bücher: g, j, o,
  • Die leicht verständlichen Bücher: f und k


Ein sehr gutes Buch mit vielen, interessanten und lehr- und hilfreichen Gedanken von Mahatma Gandhi ist: "Worte an einen Freund".

Damit, mit seinem Freund ist Anand T. Hingorani gemeint (ein Mitstreiter im indischen Befreiungskampf), dem er über Jahre tröstende Worte schrieb.
Ein Beispiel, welches im Vorwort von Martin Kämpchen aufgeführt wird ist, als Anand T. Hingorani Mitte 1943 sein Frau Vidya verlor:
"Du musst nicht über Vidyas Tod brüten, noch beunruhigt werden. Wenn sie die Inspriration Deines Lebens war, während sie lebte, muss sie es umso mehr nach ihrer Heimkehr sein."

Ich besitze die 8. Auflage von 1998. Verlag "Neue Stadt GmbH München"
Es ist eine, nach Themen angeordnete deutsche Übersetzung aus dem englischen von "A Thought for the Day"
Buchtitelspruch: "
Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht."
___________

Einige Gedanken von Mahatma Gandhi aus dem Buch:


"Unwahrheit zerstört die Seele. Wahrheit stärkt sie."

"
Ein einziger Tropfen Gift der Unwahrheit vergiftet den ganzen Ozean der Wahrheit.
"

"Wer der Wahrheit durch dick und dünn folgt, muss sich immer bereithalten, für sie zu sterben."
(So ist es zum Glück nicht mehr heute. Am 30. Januar 1948 wurde Mahatma Gandhi heimtückisch ermordet)

"
Die Wahrheit soll begleitet sein von der Festigkeit des Ziels."

"
Wer sich der Wahrheit weiht, muss Sinn für die Unterscheidung und Gespür für die Zeit haben, und er muss die Gegenseite voll verstehen."

"
Wer die Geduld verliert, gibt sowohl die Wahrheit, wie das Prinzip der Gewaltlosigkeit preis."

"
Schönheit liegt nicht im Aussehen, sondern allein in der Wahrheit."


Das zum Stichwort "Wahrheit" und noch einen Gedanken von Mahatma Gandhi zum Stichwort "Glück" von Seite 111:

"
Sich am Glück erfreuen heißt das Unglück einladen. Wahres Glück entsteht aus Kummer und Leid"
______________________________________________
 

_________________________________________________________

 

Film-Empfehlungen:

 

 

a. Und täglich grüßt das Murmeltier.

Der einzig richtige Weg, um im Leben Weiterzukommen, wird deutlichst aufgezeigt. Hier ist alles, wie auch in SIDDHARTHA enthalten.
 

b. Monster-AG

Wie nehmen ich Kindern die Angst vor Monstern? Hier ideal gemacht!
 

c. Vom Leben und Finden der Liebe

Jan. 2005 von Helmut Dietl
 

d. Wim Wenders - Filme

Der Himmel über Berlin von Wim Wenders von 1987 und vor allem sein neuester Film von 2014, Start am 30.10.2014 Das Salz der Erde
Zum Thema „Wim Wenders“ hat bei mir alles angefangen im Jahr 1987, als ich in Amberg den Film „Der Himmel über Berlin“ ansah.
http://vimeo.com/13207279 Die Szene an der Bar, genau die Sequenz von 1:55:33 bis 2:02:06, hatte es mir damals angetan. Warum angetan? Weil diese Bilder und der Dialog zwischen den beiden Menschen an der Bar für mich so intensiv, so prägend waren. Diese Intensität darzustellen ist eine besondere Kunst von Wim Wenders, die bestimmt nicht auf jeden Menschen so wirkte, wie auf mich, nur für mich prägte sie meine folgenden 27 Jahre im Hinblick auf das aufeinander Zugehen von Mann und Frau. Erfüllt hat sich diese Intensität des Momentes bisher leider nicht für mich. Das bedeutet aber nicht, dass ich nicht doch noch immer die Hoffnung habe so etwas zu erleben.
Als ich vor 4 Tagen, am 30.10.2014 über Wim Wenders neuesten Film „Das Salz der Erde“ in der Zeitung las war, erinnerte ich mich an seinen Film von 1987. Durch glückliche Umstände war ich 3 Tage später, also gestern in München und nutze die Gelegenheit in der Leopoldstraße ins Kino zu gehen.
Was mich dann erschütterte, mich mitriss, mich mitnahm, mich zersetzte, mich am Ende des Filmes an die Hand nahm und mich leitete, waren statt der damals 7 Minuten von 1987 nun 110 volle, intensivste Minuten. Ein Meisterwerk von Wim Wenders in enger Verknüpfung mit dem Meister der packenden, der fesselnden, der erschütternden, der beklemmenden Fotografie, Sebastião Salgado. Beide, vor allem natürlich Sebastião Salgado durch seine Bilder von vielen Katastrophenbrennpunkten der Erde, halten uns den Spiegel vor. Einen Spiegel, in dem der Zuschauer Menschen auf Schwarzweiß-Fotos sieht, die von anderen Menschen geschunden, gequält, gefoltert, ausgebeutet, erniedrigt werden.
Nach Jahren in den Katastrophengebieten der Erde stellt Sebastião Salgado fest, das
wir Menschen bösartige, extrem gewalttätige und schreckliche Tier sind, und er wurde in den 90er Jahren durch diese schlimmen Bilder, die sich in sein Gehirn eingebrannt haben, krank.
Dann bringt ihn seine Frau Lélia Wanick Salgado auf den Weg der Hoffnung und der Liebe zu den Menschen zurück, indem sie das Stück Land, die Salgado-Ranch in Brasilien, von dem ihr Mann abstammt, wieder aufforstet.
Aus einer - durch Menschenhand entstandenen - Wüstenlandschaft entstand nach vielen Jahren des Pflanzens von Millionen von Bäumen und Sträuchern wieder ein Urwald, der uns zeigen soll, dass schlimme Entwicklungen auch umgekehrt werden können. Zumindest in der Natur ist das möglich.
Bei den Menschen ….?
Meiner Meinung nach muss jeder Mensch auf diesem Planeten diesen Film sehen. Nach dem Anschauen dieses Filmes wird bestimmt mehr Menschen klar, dass ich mit meiner Behauptung Recht habe, das wir nicht
intelligent sind, dass nur einer von 100.000 Menschen intelligent ist.
Dieser Eine unter Tausenden kann nichts ausrichten gegen diese überwiegend
kontraintelligente
, brutale, bösartige, gewalttätigte Masse Mensch.
Ulrich H. Rose vom 03.11.2014

 

e. Ziemlich beste Freunde

Originaltitel: Intouchables (Die Unantastbaren)
Eine französische Filmkomödie aus dem Jahr 2011.

"Ziemlich beste Freunde" basiert auf der 2001 erschienenen Autobiografie Le second souffle (Der zweite Atem) des ehemaligen Pommery-Geschäftsführers Philippe Pozzo di Borgo, der im Juni 1993 beim Paragliding abstürzte und seither vom Hals abwärts querschnittsgelähmt ist , d.h., auch die Arme können nicht bewegt werden. = Tetraplegiker

Ziemlich beste Freunde erzählt lose von der Freundschaft zwischen dem Pommery-Geschäftsführers Philippe Pozzo di Borgo und seinem langjährigen Pflegehelfer, der mit seiner unkonventionellen Art dem wohlhabenden, aber isoliert lebenden Philippe neuen Lebensmut gibt.


Mein Kommentar:
Ein wunderbarer, ein menschlicher Film.

_____________________________________________________________

 

Einen Buddha zu schaffen, der den allgemein respektierten Buddha übertrifft, das ist eine ungeheure Tat. Siddhartha ist für mich eine wirksamere Meditin, als das neue Testament. Spruch von Henry Miller

__________________________________________________________

 

Wer zur Quelle will muss gegen den Strom schwimmen. Spruch von Hermann Hesse

__________________________________________________________

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich Rose

E-Mail