"kranke Begriffe" = krankmachende und den Tod bringende Begriffe 

Heute ist Freitag, der 14.06.2019. Schon seit ca. 10 Jahren gärte dieses Thema in mir. Heute musste es raus.

Es sind die Begriffe, die wir tagtäglich benutzen, ohne uns wahrscheinlich Gedanken über diese "kranken Begriffe" gemacht zu haben.

 

Zwei Begriffe werde ich mir heute vorknüpfen:

A. Die Verschmutzungsrechte auf CO2-Emissionen und

B. Alles im Zusammenhang mit Ballerspielen, wie auch Killerspiele, Gewaltspiele, Schießspiele, etc.

A. Verschmutzungsrechte

Wer sich diesen Begriff "Verschmutzungsrechte" 2005 ausgedacht hat, dem hat man ganz sicher zuvor ins Gehirn geschi.....! Feiner darf man solch einen Schwachsinn und Irrsinn nicht bezeichnen. Sich das Recht (welches Recht?) rausnehmen die Umwelt zu verschmutzen und damit auch noch Handel (CO₂-Zertifikathandel*) zu betreiben. Dann kam die Wirtschaftskrise, und die Zertifikate für 1t CO₂ fielen von 30.-$ auf unter 5.-$. Diese jetzt vorhandenen Zertifikate reichen aus (da mal zu billig eingekauft) 1 Jahr ungebremst weltweit CO₂ auszustoßen. krank, krank, krank!

* Ein CO₂-Zertifikat ist die Berechtigung, eine Tonne Kohlendioxid oder ähnliche Schadstoffen auszustoßen.

Was bedeutet Zertifikat? = Abschluss, Diplom, Zeugnis, Beglaubigung, Beleg, Ausweis,

Bescheinigung, Bestätigung, Beurkundung, Nachweis, Urkunde, Gutachten, Legitimation, 

 

Damit, mit dem CO₂-Zertifikathandel - mit Zertifikat - wird suggeriert, dass es sich um eine beurkundete, eine gute Sache handelt. Das ist falsch!

Es handelt sich hier um eine schmutzige Sache, die vielen Menschen den Tod bringt, manchmal erst nach qualvollen Jahren!

 

Mit den Kombi-Begriffen "Verschmutzungs-Rechte" und "Zertifikat-Handel" werden die Menschen hochgradig verarscht.

Ulrich H. Rose vom 14.06.2019

 

"Verschmutzungs-Rechte" und "Zertifikat-Handel" sind nicht nur krank machende, sie sind auch - in der weiteren Folge -

den Tod bringende Begriffe. Ulrich H. Rose vom 14.06.2019

 

 

es geht bald weiter

B. Ballerspiele, Kriegsspiele

 

Schon alleine die Kombination des Begriffes "Spiel" mit ballern, killen, schießen, Krieg und Gewalt zeigt, aus welchen Gehirnen solche Begriffe entspringen - aus kranken Gehirnen. Ein Spiel hat ganz sicher nichts mit Gewalt etc. zu tun - es sei denn, man will den einfältigen und wohlfeilen Menschen solche kranken Kombibegriffe unterschieden. Nach Jahren sind solche kranken Kombibegriffe dann in der Gesellschaft angekommen, sind gesellschaftsfähig geworden.

Wo sind diejenigen führenden Persönlichkeiten dieser Gesellschaft, die solche kranken Kombibegriffe verhindert haben, zumindest Aktionen gestartet haben, solche Begriffe zu verhindern - nach dem Motto "Wehret den Anfängen"?

Hier ein über 10 Jahre alter Ausschnitt aus meiner Abhandlung Nr. 13. vom 19.01.2008 "Albert Einstein und Sigmund Freud weitergedacht":

c. Gewaltspiele müssen verboten werden. Alleine schon die Wortkombination "Gewalt-Spiele" zeigt, wie krank unsere Gesellschaft ist, die solchen Irrsinn und Schwachsinn nicht nur von der Wortwahl her annimmt, sondern auch noch die Ausführung überwiegend akzeptiert. Traurige Beispiel an Schulen haben wir weltweit genügend, die uns aufzeigen müssten, wo Handlungsbedarf besteht. Nur wer handelt?. Siehe dazu auch wieder das Stichwort "Winnenden" und meinen "Aufruf an die Intellektuellen" (DI) Zu Gewaltspiele oder Killerspiele siehe in "Betrug und Selbstbetrug" (ER) einen Betrag von DIE ZEIT vom 18.05.2017 auf der Seite 65 "Kopfschuss: Glatte Eins!" Ein "positiver" Beitrag über eine norwegische Schule, in der Ballerspiele auf dem Lehrplan stehen. Diesen Beitrag hätte ein verantwortungsvoller Chefredakteur nicht veröffentlicht. Ein armseeliger* Josef Joffe schon! Wie erbärmlich! Scheinbar reichen uns Donald Trump und Kim jong-un nicht aus, wir müssen auch noch über kranke Lobbyisten soetwas Scheußliches in einer angesehenen Wochenzeitung lesen. Noch mal: Armselig und geistig krank!!! * armseeliger wird bei mir mit 2e geschrieben (arme Seele)!

Wo und wem zählt das Wohlergehen eines einzigen, wahrscheinlich fremden Kindes? Einem Josef Joffe scheinbar nicht!

Jedes Kind, welches in der Nachahmung gewalttätiger Filmhandlungen oder Gewaltspiele stirbt, jedes Kind, welches in Folge solcher Filme oder Gewaltspiele seine Hemmschwelle (natürlich unbewusst) herabgesetzt bekommt, ist eines zuviel.

Nach diesen nachvollziehbaren Erkenntnissen müsste eigentlich sofort das Ausstrahlen von solchen Sendungen verboten werden.
Hierzu passt mein "
Appell an die Philosophen" = Nr. 310. Wenn Du kein Philosoph bist: Unfassbar, dass sich unsere "denktote Denkelite" dazu nicht dementsprechend äußert. Wenn Du Philosoph bist: Fange mit dem DenKen (ER) an!!!

 

Ballerspiele oder Kriegsspiele sind nicht nur den Geist krank machende, sie sind auch - in der weiteren Folge

- den Tod bringende Begriffe. Ulrich H. Rose vom 15.06.2019

 

Wer solche Sachverhalte und Zusammenhänge mit der Wirklichkeit (Attentate von Schülern in Schulen) ignoriert/leugnet, weil er/sie Lobbyist, oder Spielehersteller von Gewaltspielen, oder korrupter Politiker ist, der/die soll zu den Folgen stehen und dafür büßen = ins Gefängnis wandern für mindestens 10 Jahre!

 

 

es geht bald weiter

 

______________________________

 

Hier geht es weiter zu "Begriffsverwirrungen + Begriffsverirrungen"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich H. Rose

E-Mail