Was ist die Wahrheit im Jahr 2016?

Zum Abschluss des Jahres 2016 komme ich nicht umhin - in dem Jahr der dreisten Lügen - im Jahr des Brexit - im Jahr der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten - an die Jüngeren* unter uns zu appellieren sich nicht auch auf die lebenslange Lügentour zu begeben, wie es Euch Eure Eltern tagtäglich vorleben.

Hier lest Ihr, warum Eure Eltern und Großeltern nicht an Eure Zukunft gedacht haben, warum sie gegen alle Vernunft etwas gewählt haben, was Euch Angst und Sorgen macht.

* an die Menschen unter 30 Jahren

Den heftigen Anstoß zu dieser Abhandlung bekam ich heute durch einen Artikel von Andreas Rosenfelder in der WELT AM SONNTAG, kurz WamS genannt. Heute, das ist der 18.12.2016

 

In seinem Artikel mit der Überschrift "Der Journalist und seine Fakten" versucht wieder mal ein Schreiberling von den, in den letzten Jahren, häufig geäußerten Vorwurfen der Lügenpresse auf dümmlichste Weise abzulenken. Wenn es den Artikel im Web gibt werde ich ihn hier verlinken und teils im Wortlaut einstellen um ihn zu kommentieren.

 

Einen Textauschnitt möchte ich doch schon heute wiedergeben und kommentieren:

"Aber gehört nicht jeder, der die Frage "Was ist die Wahrheit" (Johannes 18, 38) stellt, zur postfaktischen Fraktion? Die Chefredakteurin des Westdeutschen Rundfunks, Sonia Mikich, bezeichnet das "Relativieren von Wahrheit" gerade in einem Kommentar für die Tagesthemen als "die größte Herausforderung für die Demokratie" und verlangte aufs Entschiedenste ein Eingreifen der Politik: "Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten."

Nun gehört noch erwähnt, dass der Grundtenor dieses Artikels uns auf vielfältige Art weismachen will, dass die Wahrheit relativ ist. Und dann versucht Andreas Rosenfelder Wahrheit und Wirklichkeit gegenseitig auszuspielen und unterstellt den Journalisten (und demzufolge auch sich), dass sich die Wirklichkeit erst im Kopfe (der Journalisten) zusammensetzt - und im Idealfall, wie durch Zauberei, auch im Kopf des Lesers. Ob diese Wirklichkeit stimmig ist und ...

 

Jetzt zum Grundsätzlichen dieser paar Sätze von mir, wortwörtlich die von Andreas Rosenfelder durch Farbigkeit hervorgehoben:

 

1. Ihr Jüngeren wisst meistens nicht, was Euch da und WIE aufgetischt wird.

 

2. Die Älteren wissen es meistens auch nicht.

 

3. Diejenigen Älteren, die es wissen, die gebrauchen diese Art der Darstellung - mit Hilfe der Rhetorik - meistens dazu um Euch für ihre Interessen zu manipulieren.

 

4. Und dann gibt es noch diejenigen Älteren, die so waren, wie Ihr Jüngeren jetzt, die sich gedankenlos leiten und verleiten ließen. Diese Älteren sind in diesem schlechten Spiel die gefährlichsten, da sie - nicht bewusst - den größten Schaden bei Euch Jüngeren anrichten.

Dazu gehört auch Andreas Rosenberger, * 1975, also jetzt 41 Jahre alt, ein Älterer.

 

Die Gefährlichkeit für das Volk, für die Masse, ist von 1 bis 4 ansteigend.

 

Sehen wir uns mal den Andreas Rosenberger, den Älteren - den 41-jährigen, etwas genauer an und dies als Beispiel für Millionen Älterer, damit sich Andreas Rosenberger nicht so alleine - und von mir angegriffen - fühlt:

 

Unsere Philosphen erzählen uns Jüngeren und Älteren schon seit vielen Jahren, dass die Wahrheit vielfältig interpretierbar ist. Wie sollen wir Jüngeren und Älteren das, von den Philosophen so vorgetragene, als falsch, als nicht gut durchdacht, als Lüge enttarnen?

 

Und -- ? Wie ging es den Trump-Wählern dieses Jahr?

Und -- ? Wie ging es den Brexit-Wählern Mitte des Jahres?

 

Konnten diese Wähler die frecht und dreist vorgetragenen Lügen von Donald Trump und Boris Johnson enttarnen? Wollten diese Wähler überhaupt wissen, dass das Lügen waren?

 

Zumindestens Eines dürfte sogar Dir klar sein:

Es geht und ging diesen Soziopathen nur um Machterhalt und Machtzuwachs!

Und -- ? Haben die Beiden ihr Ziel erreicht? Ja!

Donald Trump zu 100% und Boris Johnson zu 90%.

 

Und -- ? Wer werden die Leidtragenden sein?

Es werden die Älteren und vor allem Ihr Jüngeren sein!

 

Nun ist es an der Zeit, dass Du die Wahrheit zur Wahrheit erfährst.

Ein idiotischer Satz, nur bei der Vorgeschichte hier fällt mir nichts Besseres ein.

 

Und es geht ja auch darum, dass ich Dir aufzeigen will, warum Andreas Rosenberger so ist, wie er ist. Hier in diesem Auftritt in www.Definition-Intelligenz.de gibt es unter dem Stichwort "Definition Intelligenz", das ist der linke Balken ganz oben, die Unterrubrik "Was ist die Wahrheit" Lies das erst mal durch, indem Du hier den roten LINK anklickst, und dann komme bitte wieder hierher zurück.

 

Und -- ? Hast Du "Was ist die Wahrheit" gelesen?

Und -- ? Hast Du verstanden, dass die Wahrheit einfach zu identifizieren ist weil es ja auch das Gegenteil zur Wahrheit, die Lüge gibt!

Und aufgepasst! Die Lüge wird überwiegend als "Unwahrheit", als "nicht wahr" als "unrichtig", als "unglaubwürdig" u.s.w., u.s.w. bezeichnet.

Warum das wohl??? Wenn Du keine Antwort parat hast, dann lese Dir die Nr. 158 "GEZUSE-Menschen" durch, damit ich das hier nicht langatmig erklären muss.

Meine knappe Antwort: Damit die Lüge nicht so schlimm daherkommt, wie sie es eigentlich sollte,  wird das Wort "Lüge" durch eine Kombination mit "wahr" und richtig" und "glaubwürdig" ersetzt.

Solches ist schlimme Rhetorik, die Dich in der Birne weich macht für die späteren Lügen, wenn Du ein Älterer bist, um das zu machen, was die Mächtigen, was die Machtgeilen, was die Machtbesessenen von Dir wollen.

 

Und noch eine ganz schlimme Wahrheit für Dich - für Deine Zukunft:

Gehe davon aus, dass Du mit Deinen - heute vielleicht noch vorhandenen - Idealen irgendwann mal zu den mächtigen Älteren gehören wirst um ähnlich schlechte Spiele mit den Jüngeren zu spielen!

 

Das wärs erst mal für heute, den 18.12.2016.

 

Ich möchte Dir zwischenzeitlich die Gelegenheit geben mit dem DENKEN anzufangen.

Solltest Du diesen Weg gehen, der hin zu intelligentem Verhalten führt, dann würde ich mich für Dich und für uns, d.h., auf die positiven Auswirkungen auf uns ALLE, freuen.

 

Über Kommentare würde ich mich freuen an ulrichhrose@web.de

 

Solltest Du diese Abhandlung für weitergebenswert befinden, dann gib sie weiter!

 

Vorerst eine letzte Bitte an Dich:

Sollten Dir die aktuellen Modebegriffe Narrativ* und postfaktisch unterkommen, dann sei gewarnt.

* Narrative Verzerrungen werden u. a. in "Der blinde Fleck beim Denken" beschrieben.

 

Beide Modebegriffe sagen eindeutig dasselbe aus und sie wollen Dich hin zum leichteren, zum unbeschwerterem Lügen führen, zumindest Dich über darin verpackte Botschaften rhetorisch verführen.

 

Sollte Dich diese Abhandlung angestrengt haben, dann dürfte etwas in Deinem Kopf passiert sein. Das könnte ein gutes Zeichen sein!

 

Und noch etwas:

Wenn Euch die Älteren sagen "Sei doch vernünftig!", dann sieh Dir mal die Nr. 321 "Zusammenhang von Verstand und Vernunft" an.

 

Wer sich vor der Wahrheit fürchtet, der fürchtet sich in Wirklichkeit vor sich selbst. Spruch von Ulrich H. Rose vom 28.02.2017

_________________________________________________________

 

Zu Lügen braucht es auch Menschen, die diese Lügen glauben! Spruch von Ulrich H. Rose vom 23.01.2017

Siehe zu diesem Spruch auch "Der Glaube ist das allergrößte Problem der Menschen"

_________________________________________________________

Hier geht es weiter zu "Der blinde Fleck beim DenKen"

und zurück zu "Wir wirklich ist die Wirklichkeit?"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich Rose

E-Mail